Heute: October 19, 2018, 3:00 pm
  
Wirtschaft & Industrie

Preiskracher: Günstige Sensorleitungen auf autosen.com

autosen erweitert sein Zubehörsortiment mit einem Preiskracher. Keine 3,50 Euro zahlen Kunden für die neuen Standard-Class-Kabel, die ab sofort auf autosen.com verfügbar sind. Nach oben hin wird das Programm mit PROFINET-fähigen Ethernet-Kabeln für IO-Link-Systemarchitekturen erweitert – ebenfalls zu besonders günstigen Konditionen.
© autosen gmbh
© autosen gmbh
PR-Inside.com: 2017-11-27 12:43:50
Wie schon bei seinen Sensoren gibt autosen auch beim Zubehör die Kostenvorteile des Online-Vertriebs an seine Kunden weiter. Dadurch wird der Einstieg in die Automatisierung günstig wie nie, und das ohne Qualitätseinbußen. Sämtliche Kabel werden exakt nach den Vorgaben von autosen gefertigt und qualitätsgeprüft. So können die neuen Standard-Class-Sensorleitungen AA037-AA042 ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis mit der Schutzart IP67 und einem innovativen, patentierten Dichtungskonzept, das Montagefehler oder Betriebsstörungen praktisch ausschließt, vereinen. Die Standard-Class-Sensorleitungen können ab sofort zu Stückpreisen ab 3,49 Euro auf autosen.com bestellt werden.


Hochleistungskabel für IO-Link

Ebenfalls bereits verfügbar sind die Ethernet-Kabel AA035 und AA036. Mit der neuen Produktreihe hat autosen Hochleistungskabel nach PROFINET-Standard ins Portfolio genommen. Mit ihnen lässt sich eine effiziente, kabelbasierte Signalübertragung vom Sensor an den IO-Link-Master, zwischen mehreren IO-Link-Mastern oder an die SPS flexibel und wirtschaftlich realisieren. Die PROFINET-Verkabelung ermöglicht überdies eine einfache und schnelle Parametrierung der Sensoren, sodass auch Montage und Inbetriebnahme des Gesamtsystems zügig und effizient erfolgen können.

„Als offener Industrial-Ethernet-Standard bietet PROFINET ein Höchstmaß an Investitions- und Zukunftssicherheit“, so Rainer Schniedergers, Produktmanager Industriesensorik bei autosen. Eine homogene Kommunikation und Datenübertragung bis auf die Prozessleitebene bildet nicht nur langfristig die Basis für Industrie 4.0-Szenarien. Sie ist schon heute die Voraussetzung für effiziente Prozesse in Produktion, Verpackung und Lager. „Doch auch eine Zukunftstechnologie muss bezahlbar bleiben“, so Schniedergers. Schon die autosen Sensoren sind – wo sinnvoll – ohne Aufpreis mit IO-Link-Schnittstelle ausgestattet. Nun ist auch eine passende PROFINET-Verkabelung mit einer hohen Schutzklasse für raue Industrieumgebungen zu wirtschaftlichen Konditionen auf dem Markt.

Pressekontakt:

Seidl PR & Marketing GmbH

Rüttenscheider Str. 144

45131 Essen

Tel.: 0201 / 8945889 - 25

Fax: 0201 / 8945889 - 20

E-Mail: autosen@seidl-agentur.com

Presseinformation
autosen gmbh
Annastraße 41

45130 Essen

Philipp Boehmert
Gesamtverantwortung Marketing und Vertrieb
0201 / 9597334 - 31
email
http://www.autosen.com


# 333 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Mutaree-Studie zeigt: nur 23 Prozent aller Change-Projekte [..]
Die Erfolgsquote durchgeführter Veränderungen in Deutschland liegt lediglich bei 23 Prozent, so ein Ergebnis der aktuellen Chan-ge-Fitness-Studie [..]
Erstes IMDS-Anwendertreffen trifft Erwartungen der Teilnehmer
Weilrod, 19.10.2018 – Zum ersten IMDS-Anwendertreffen kamen Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz, um über [..]
Biome Grow gibt Börsennotierung an der Frankfurter [..]
TORONTO, Oct. 19, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- (CSE: BIO) – Biome Grow („Biome“ bzw. das „Unternehmen“) (CSE: BIO) freut [..]
CORRECTIE - Elite Petro & Gas erweitert [..]
DUBAI, Verenigde Arabische Emiraten, Oct. 18, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Heute gaben der Präsident von Elite Petro & Gas, [..]
Abeona Therapeutics ernennt Dr. João Siffert zum [..]
NEW YORK und CLEVELAND (USA), Oct. 18, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Abeona Therapeutics Inc. (Nasdaq: ABEO), ein führendes in [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.