Heute: October 21, 2018, 11:00 pm
  
Kunst

Pre-Vernissage in der Business Club Speicher7

Pre-Vernissage in der Business Club Speicher7
Einladung Zur Pre-Vernissage der Ausstellung „We love Budapest“ Künstler: Nora Soos & Ferenc Farkas Wann: Samstag, 27. Juni 2015 ab 19 Uhr Wo: CLUBSPEICHER7 Rheinvorlandstraße 7 68159 Mannheim Musik: DJ Alex Döring

 

PR-Inside.com: 2015-06-17 21:31:19
Gezeigt werden Kunstwerke der ungarischen Künstler Nora Soos und Ferenc Farkas. Außerdem auf dem Programm: Ein Gespräch zum Thema „Warum ist Kunst so wertvoll für die Wissensgesellschaft Die Musik zur Ausstellung kommt von DJ Alex Döring.

Bei der Pre-Vernissage der Pop-Up-Ausstellung „We love Budapest“ im Mannheimer CLUBSPEICHER7 werden die farbenfrohen Gemälde der Künstlerin Nora Soos und die feinen Papier-Reliefarbeiten von Ferenc Farkas gezeigt. Damit können die Besucher eine Seite von Budapest entdecken, die in den eher unerfreulichen Ungarn-Nachrichten der letzten Zeit etwas untergegangen ist.

Die Künstlerin Nora Soos ist in der Ausstellung mit ihren farbenfrohen Gemälden vertreten. Inspiriert wird die Künstlerin von der Arbeit in ihrer Werkstatt: Zufällig auf den Boden getropfte Farbe und umgebende Objekte gehen eine Verbindung ein – und werden von Nora Soos auf der Leinwand weitergedacht. Auf den weißen Bildgrund bringt Sie polychrome Farbfelder auf und legt transparente Figuren darüber, die nur mit Linien gezogen sind. Es entsteht eine ruhig-lebendige Tiefenwirkung.

Der Künstler Ferenc Farkas zeigt seine feinen Papier-Reliefarbeiten. Damit bringt er den Betrachter in einem frischen, ungewöhnlichen und neuen Kontakt mit dem Material Papier. Jede Arbeit besteht aus 15 Lagen Papier. Dadurch entsteht ein Block aus Papier, dem sich der Künstler als Bildhauer nähert. Er schneidet in den Papierblock hinein und schafft faszinierende Skulpturen, die topografische und biologische Assoziationen hervorrufen.

Im Gespräch suchen wir gemeinsam mit Ferenc Farkas Antworten auf die Frage „Warum ist bildende Kunst so wertvoll. Liegt der Boom zeitgenössischer Kunst vielleicht auch daran, dass die digitale Transformation den Wunsch nach sinnlichen Erlebnissen inspirierender Kunstwerke auslöst? Oder faszinieren Künstler und Kunst, weil sie helfen, neue Perspektiven für das eigene Leben zu finden. Eine spannende Diskussion.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit CLUBSPEICHER7, einem Raum, in dem sich Menschen begegnen, anregende Kontakte entwickeln und neue Ideen entstehen. Der perfekte Ort für eine ungewöhnliche Kunstausstellung.

Pressekontakt

Polychrome Art
Zsanett Papp
Steubenstrasse 40
68163 Mannheim
zp@zsanettpapp.com
Tel: 0176 – 630 67731

Unternehmensinformationen

Polychrome Art ist ein Projekt von Zsanett Papp. Die gebürtige Ungarin und Wahl-Mannheimerin möchte den Zugang zu zeitgenössischer Kunst erleichtern. Mit einem innovativen Pop-Up-Galerie-Konzept verwandelt sie ungewöhnliche Orte in temporäre Galerien, an denen sie Menschen mit inspirierenden Künstlerinnen und Künstler in Berührung bringt.

Presseinformation
Polychrome-Art


Zsanett Papp
Kuratorin
017663067731
email
http://www.polychrome-art.com


# 415 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Kunst
grenzüberschreitend. Karten als Projektionsflächen der [..]
In einer Zeit, in der Globalität und territoriale Abgrenzung in einem Spannungsverhältnis stehen, soll diese Gegenüberstellung die [..]
Ausstellung "Licht und Dunkel"
Ohne Licht würden wir nicht wissen, dass es Dunkelheit gibt. Das Sichtbarmachen der Dunkelheit lässt das Licht selbst sichtbar [..]
Mardayin - Aboriginal Art von Maningrida Arts
ÜBER NIXEN UND ANDERE GEISTWESEN AUS DEM WESTERN ARNHEM LAND In der Kunst des Arnhemlands spielen die allgegenwärtigen Geist- [..]
Biennale Austria Ausstellung - TIME IS ...
Thema Grundsätzlich wird eine Beschäftigung mit dem Phänomen Zeit in den bildenden Künsten immer von zwei Seiten erfahrbar: Zeit [..]
Tanz im Mondenschein - Aboriginal Art der [..]
REIF FÜR DIE INSEL? Nach Freiburg möchten wir nun auch die Besucher unserer Collectors Lounge in Schorndorf mit auf die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.