Heute: December 14, 2018, 2:28 am
  
Wirtschaft & Industrie

Perceptive Automata kündigt unter der Führung von JAZZ Venture Partners die Finanzierung der Serie A in Höhe von 16 Mio. US-Dollar an, um die Nutzung menschlicher Intuition für selbstfahrende Autos voranzutreiben

PR-Inside.com: 2018-10-09 11:31:01

Toyota und Hyundai beteiligten sich ebenfalls an der Finanzierungsrunde

SOMERVILLE, Massachusetts, Oct. 09, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Perceptive Automata, der führende Anbieter von Software für Maschinen zur Vorhersage menschlichen Verhaltens kündigte heute an, dass 16 Mio. US-Dollar für die Finanzierung der Serie A eingeworben wurde. Die überzeichnete Finanzierungsrunde wurde von JAZZ Venture Partners geführt, wobei Toyota AI Ventures, die Hyundai Motor Company und, neben anderen bereits bestehenden Investoren, First Round Capital und Slow Ventures beteiligt waren. Die Investition resultiert in einem Gesamtkapital von 20 Mio. US-Dollar für Perceptive Automata.

Diese Finanzierungsrunde bringt Investoren mit dem gemeinsamen Ziel zusammen, die Herausforderung zu überwinden, wie Machinen menschliches Verhalten vorhersagen können. Der leitende Investor JAZZ Venture Partners unterstützt Weltklasseteams, die an der Schnittstelle zwischen Neurowissenschaften und Digitaltechnologie arbeiten. Dies ist eine perfekte Beschreibung für Perceptive Automata und den Ansatz des Unternehmens, Maschinen mit menschlicher Intuition auszustatten.

Die Software von Perceptive Automata stattet automatisierte Fahrzeuge mit der Fähigkeit aus, den Geisteszustand von Fußgängern, Radfahrern und motorisierten Verkehrsteilnehmern zu erkennen. Automatisierte Fahrzeuge müssen über diese Fähigkeit verfügen, um in einem von Menschen dominierten Straßennetz sicher, gleichmäßig und vorhersagbar fahren zu können. Das Unternehmen integriert seine Software in Fahrerunterstützungssysteme (ADAS) von Kunden und Partnern sowie in autonome Fahrsysteme.

Perceptive Automata verwendet Techniken aus den Verhaltenswissenschaften, um zu beschreiben, wie menschliche Fahrer die Geistesverfassung anderer Verkehrsteilnehmer wahrnehmen, und schult dann seine Deep Learning Modelle um dieselben Fähigkeiten zu erwerben. Diese innovativen Modelle für maschinelles Lernen geben Echtzeitdaten über die Absichten, das Bewusstsein und sonstige Kennzeichen der Geistesverfassung von Fußgängern, Radfahrern und weiteren Verkehrsteilnehmern aus. Die autonomen Fahrsysteme von Kunden können dann die Daten auswerten, um beispielsweise zu erkennen, ob ein stehender Fußgänger vor dem autonom gesteuerten Fahrzeug die Fahrbahn überqueren möchte, ob der Radfahrer vor dem autonomen Fahrzeug vorhat, nach links abzubiegen, oder ob ein anderes Fahrzeug gerade die Spur wechseln möchte.

„Wir freuen uns ungemein, in ein Unternehmen zu investieren, dass bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz für das Verständnis der menschlichen Geistesverfassung einen verhaltenswissenschaftlichen Ansatz wählt. Denn wir glauben, dass es keinen anderen Weg gibt, diese große Herausforderung zu überwinden, vor dem Robotersysteme derzeit stehen“, so John Harris, Mitbegründer und General Partner von JAZZ Venture Partners. Harris hat langjährige Erfahrung beim Aufbau und Betrieb von Unternehmen, die in stark regulierten Branchen tätig sind, und wird in den Vorstand von Perceptive Automata eintreten. Phin Barnes vom bestehenden Investor First Round Capital wird ebenfalls als Board Observer in den Vorstand eintreten.

Toyotas erste unabhängige Risikokapitalgesellschaft, Toyota AI Ventures, engagiert sich für die Weiterentwicklung der Sicherheit von autonomen Fahrzeugen und die Verbesserung der menschlichen Lebensqualität durch künstliche Intelligenz. „Ohne die Fähigkeit, Menschen auf der Straße zu verstehen und mit ihnen in Interaktion zu treten, können autonome Fahrzeuge nicht in nennenswertem Umfang sicher verwendet werden. Diese Technologie ist für die großflächige Einführung autonom fahrender Autos entscheidend, und wir freuen uns, das Team von Perceptive Automata zu unterstützen“, erklärte Jim Adler, Founding Managing Director von Toyota AI Ventures mit Sitz im amerikanischen Silicon Valley.

Hyundai Motor Co., der größte Automobilhersteller Südkoreas, arbeitet bereits seit vielen Jahren an autonomen Systemen und ist mit Unternehmen wie Aurora und Baidu Partnerschaften zur Entwicklung und Kommerzialisierung der Technologie eingegangen. „Perceptive Automata entwickelt die wesentlichen Elemente der künstlichen Intelligenz, die bei autonomen Fahrzeugen und Robotern eingesetzt werden können und das Ökosystem des autonomen Fahrens weiterentwickeln werden“, so John Suh, Vice President von Hyundai CRADLE, des Geschäftsbereichs für Risikobeteiligungen und offene Innovation von Hyundai Motor Co. „Wir waren fasziniert, als wir zum ersten Mal vom Perceptive Automata-Ansatz hörten, und wir freuen uns sehr darauf, die Anstrengungen des Teams zu unterstützen.“

„Wir sind begeistert, über Investoren zu verfügen, die die Bedeutung der Herausforderung verstehen, die wir für Maschinen lösen, und die auch unseren Ansatz verstehen“, stellte Sid Misra, Mitbegründer und CEO von Perceptive Automata fest. „JAZZ, unser führender Investor, hat sehr viel Erfahrung beim Aufbau erfolgreicher Unternehmen in stark regulierten Branchen. Wie wir konzentriert er sich auf die Schnittstelle zwischen Verhaltenswissenschaften und Informatik. Obwohl sie keinen Zugang zu den Kundendaten von Perceptive Automata erhalten werden, bringen Toyota und Hyundai sehr wertvolle Erfahrungen aus der Automobilindustrie und den autonomen Fahrzeugsystemen mit. Sie teilen auch unser langjähriges Interesse an Robotersystemen außerhalb des Automobilsektors.“

Die Finanzierung wird zur Einstellung von ingenieurtechnischen Fachkräften verwendet, um die Perceptive Automata-Software für künstliche Intelligenz im Bereich menschlicher Intuition für den Weltmarkt bis ins Detail weiterzuentwickeln und die Produktentwicklung sowie Teams zur Kundenimplementierung auszubauen.

Über Perceptive Automata
Perceptive Automata arbeitet an einem der komplexesten Probleme des automatisierten Fahrens: Die Befähigung von Fahrzeugen, menschliches Verhalten vorherzusagen und zu verstehen, damit die Produktion von hoch automatisierten Fahrzeugen in großem Umfang (L2/3) und von voll autonomen Fahrsystemen (L4/5) sicher erreicht werden kann. Mit Perceptive Automata können autonome Systeme menschliche Reaktionen im Voraus erkennen, sodass sie Fußgänger, Fahrradfahrer und andere Verkehrsteilnehmer sicher und problemlos umfahren können. Diese Fähigkeiten sind ausschlaggebend für autonome Systeme, damit sie sich sicher und reibungslos in eine vom Menschen dominierte Verkehrsumgebung einordnen und Passagieren von autonomen Transportdiensten eine problemlose Beförderung ermöglichen können. Weitere Informationen zu Perceptive Automata finden Sie unter www.perceptiveautomata.com.

Über JAZZ Venture Partners
JAZZ Venture Partners investiert in Unternehmen, die die Grenzen der menschlichen Möglichkeiten erweitern – und somit die Art und Weise, wie wir leben, lernen, arbeiten, spielen und die Welt erleben, verbessern. Wir suchen nach bahnbrechenden Innovationen an der Schnittstelle zwischen dem neusten Stand der Neurowissenschaften und der Digitaltechnologie, die das menschliche Erleben zunehmend beeinflussen. Dies geschieht beispielsweise über erweiterte Realität, immersives Spiel, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und geschlossene Mensch-Computersysteme. JAZZ-Portfolio-Unternehmen entriegeln menschliches Potenzial im breiten Markt, unter anderem im Gesundheitswesen, in den Bereichen Gesundheit für Geist und Körper, beschleunigtes Lernen, Schulungen, Sport, Unterhaltung und im Unternehmertum. Weitere Informationen über JAZZ Venture Partners finden Sie unter www.jazzvp.com.

Über Toyota AI Ventures
Toyota AI Ventures mit Sitz im amerikanischen Silikon Valley ist eine Risikokapital-Tochtergesellschaft des Toyota Research Institute (TRI), die in vielversprechende Startups weltweit investiert. Der Fonds konzentriert sich auf Unternehmen, die Lösungen in der künstlichen Intelligenz (KI), für Roboter, autonome Mobilität, Daten und die Cloud-Technologie entwickeln und sich gleichfalls der Aufgabe widmen, die menschliche Lebensqualität durch KI zu verbessern. Weitere Informationen zu Toyota AI Ventures finden Sie unter www.toyota-ai.ventures.

Über Hyundai CRADLE
Hyundai CRADLE ist das Zentrum für durch Roboter-erweitertes Design von Lebenserfahrungen. CRADLE stärkt das Kerngeschäft der Hyundai Motor Group im Automobilsektor und erweitert dieses in neue und benachbarte Märkte mit dem Ziel, den Transport auf und abseits der Straße zu fördern. Das Unternehmen plant auch, das Innovationskonzept von Hyundai CRADLE weltweit zu erweitern. Weitere Informationen zu Hyundai CRADLE erhalten Sie unter www.cradleinc.com.

Pressekontakt:
Rachel Chibidakis
press@perceptiveautomata.com






# 1595 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Tag der offenen Tür auf dem ISAE-SUPAERO [..]
Im Rahmen der Wissenschaftsmesse, die sich in diesem Jahr um das Thema „Landläufige Meinung“ kreist, öffnet die ISAE-SUPAERO am [..]
Japanischer Pass weltweit führend in puncto Reisefreiheit
Japan erlangte in diesem Monat visumfreien Zugang zu Myanmar und verdrängt damit Singapur vom ersten Platz im 2018 Henley Passport [..]
Platform161 erweitert Werbeplattform mit der IP-Intelligence-Lösung von [..]
Digital Element : Als Spezialist für DSP konzentriert sich Platform161 auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit und schafft maßgeschneiderte [..]
MHW Ltd. startet bedeutende internationale Expansion – [..]
MHW, Ltd., der führende Service-Anbieter für Wein, Bier, Apfelwein und Spirituosen in den USA, hat eine bedeutende internationale Geschäftsexpansion [..]
Vertex präsentiert Mehrwertsteuerfunktionalität mit [..]
Vertex, Inc. : Die Integration : „Unsere Integration unterstützt Unternehmen bei der Gewährleistung eines durchgängigen Kundenerlebnisses [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
HDT-Seminar zur Tolerierung von Bauteilen 2019
„Wer das Jahr nicht unnütz verstreichen lassen will, sollte früh anfangen!“ sagte Wolfgang von Goethe. 2019 gestaltet Haus [..]
Seminar - Klassiker im Haus der Technik [..]
Branchenübergreifende Fakten zur Schwingungstechnik und vertieft bereits vorhandene Grundkenntnisse. Techniker und Ingenieure aus [..]
Kompakte Seminare zum Thema Qualitätsmanagement HDT Berlin
In der Weiterbildung „Ausbildung zum Beauftragten für Qualitätsmanagement (QMB)“ am 21.01. - 23.01.2019 und am 13.05. - [..]
HDT - Seminar zu Entwicklungs-und Versuchstechniken im [..]
Im Seminar Agile Entwicklungsmethodik am 27.02. - 28.02.2019 in Berlin erläutert Prof. em. Dr. Bernd Klein Scrum-basierte Produktentwicklungsprozesse [..]
HDT - Seminare zum Thema Eisenbahnverkehr 2019
Auch 2019 gestaltet Haus der Technik viele Seminarangebote, die den Themenbereich der Eisenbahner und Zulieferer tangieren. „Wer [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.