Heute: January 19, 2019, 2:59 am
  
Gesundheit & Medizin

Patienten, überfachliche Kompetenzen und Zusammenarbeit im Fokus

Patienten, überfachliche Kompetenzen und Zusammenarbeit im Fokus
Köln, Mai 2018: Zusammen mit dem Deutscher Ärzteverlag hat die Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG die Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser zum 5. Mal untersucht.

 

PR-Inside.com: 2018-05-15 18:16:38
Zusammen mit dem Deutscher Ärzteverlag hat die Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG die Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser zum 5. Mal untersucht. Dabei wurden die Sichtweisen der Geschäftsführungen, der leitenden Ärzte, der ärztlichen Mitarbeiter, der PJ‘ler und der Medizinstudenten erfasst. Die Auswertung umfasst sowohl Vergleiche zwischen den Hierarchieebenen und den vier Generationen Babyboomer, Generation X, Y und Z, als auch Gegenüberstellungen der Ergebnisse der Studie aus 2015.


Auszug erster wesentlicher Ergebnisse:


• Durch die Nachwuchsmediziner werden besonders häufig Face-to-Face-Informationswege, wie z.B. persönliche Netzwerke verwendet, wenn sich diese über potenzielle Arbeitgeber informieren.


• Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt erst mit zunehmendem Alter an Bedeutung. Diese Vereinbarkeit sollte daher vor allem für die höheren Führungsebenen bzw. langjährigen Mitarbeitenden möglich sein und nicht nur zu Beginn der Karriere eine notwendige Option darstellen.


• Die Wirksamkeit von Arbeitgeberattraktivitätsfaktoren wird oftmals deutlich geringer eingeschätzt, als die Wichtigkeit derselben Faktoren. Das Bewusstsein für die Wichtigkeit ist bei vielen bereits vorhanden. Es fehlt lediglich eine effektive Umsetzung der Maßnahmen.


• Es besteht dringender Handlungsbedarf bei der Zusammenarbeit. Dies gilt sowohl für die abteilungsinterne als auch für die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Hier zeigt sich eine deutliche Verschlechterung in der Zufriedenheit über alle Hierarchieebenen und Generationen hinweg. Insbesondere die Generation Y, die im Jahr 2015 mit der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit am Zufriedensten war, ist nun am Unzufriedensten.


Im Vergleich zu den letzten Jahren zeigt sich, dass sich die Wahrnehmung zwischen den Geschäftsführungen, leitenden Ärzten, ärztlichen Mitarbeitenden und Nachwuchsmedizinern annähert. Allerdings besteht immer noch eine Diskrepanz zwischen Wichtigkeit, die bereits erkannt wird, und der tatsächlichen Wirksamkeit. „Auch wenn sich die Sichtweisen zwischen den einzelnen Gruppen und Generationen annähern, bestehen immer noch Diskrepanzen bei der Wahrnehmung einzelner Faktoren. Z.B. wird das Image einzelner Abteilungen von leitenden Ärzten und Geschäftsführungen als bedeutender eingeschätzt als von anderen Ebenen. Dafür stehen für ärztliche Mitarbeitende und Nachwuchsmediziner insbesondere die Patientenorientierung sowie die soziale und persönliche Weiterentwicklung im Fokus. Noch gravierender ist die Wahrnehmung der Zusammenarbeit innerhalb und zwischen den Abteilungen, die überwiegend als deutlich verbesserbar wahrgenommen wird. Da sich allerdings gezeigt hat, dass Teamklima der bedeutendste Faktor der Arbeitgeberattraktivität ist und Nachwuchsmediziner sich vor allem durch persönliche Kontakte über ein Haus informieren, sollten hier zwingend wirksame Maßnahmen zum Tragen kommen“, so Petra Schubert, Geschäftsführerin der Schubert Management Consultants.


Sollten Sie Interesse an den Ergebnissen der Studie haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.


Unternehmensprofil


Das Team der Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Attraktivität als Arbeitgeber sowie der Optimierung ihrer Organisation. Im Beratungsfokus stehen dabei praxis- und ergebnisorientierte Lösungen für das Gesundheitswesen und die Industrie. Zum Kerngeschäft zählen Lösungen und Maßnahmen zur integrierten Personalentwicklung, Personalstrategie- und Leitbildentwicklung sowie zur Optimierung der Zusammenarbeit.

Presseinformation
Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG
Düsseldorfer Straße 81

51063 Köln

Kerstin Dederichs
Beraterin
0221 – 169 555 75
email
www.schubert-consultants.de/ueber-uns/presse-studien/studien/

Veröffentlicht durch
Jan Beste
0221 169 555 75
e-mail
www.schubert-consultants.de



# 506 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesundheit & Medizin
Hirnleistungsfähigkeit und Mikronährstoffe
Entgegen früherer Ansichten wird die Hirnleistungsfähigkeit in erheblichen Umfang von der Art der Ernährung beeinflusst und [..]
ReSound und Titus Dittmann unterstützen inklusives Skate-Camp
Münster, 18. Januar 2019 - Inklusives Skateboard-Camp für hörgeschädigte und gut hörende Jugendliche Anfang Januar in [..]
SleepWELL-Gründerin über eine US-Studie zu Schlafstörungen in [..]
In einer Anfang 2019 veröffentlichten Studie untersuchten Mediziner der University of Chicago die Auswirkungen nächtlicher Schlafunterbrechungen [..]
„Hyperthermie kann bei Krebs das körpereigene Abwehrsystem [..]
Auf Grenzen und Möglichkeiten einer Hyperthermie-Behandlung bei Krebs weist um das Jahresende eine Reihe von Zeitungen hin. [..]
Gleich zwei internationale Preise für Hörgerät ReSound [..]
Münster, 11. Januar 2019 - Den Gewinn von gleich zwei international führenden Produkt-Awards meldet Hörgeräte-Hersteller ReSound. [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.