Heute: June 24, 2018, 4:50 pm
  
Bau & Immobilien

Passivhaus Institut zertifiziert ALUPROF Fenstersystem

Einbaubeispiel
Einbaubeispiel
PR-Inside.com: 2017-11-24 10:06:04
Renommiertes Institut zertifiziert das System MB-104 Passive

Bielitz/Polen, den 23. November 2017 – Das Fenster- und Türensystem MB-104 Passive von ALUPROF, einem der führenden Entwickler von Aluminiumsystemen in Europa, erhält zum zweiten Mal ein Zertifikat im Passivhausbereich. Dieses wird vom renommierten Passivhaus Institut Darmstadt (PHI) ausgestellt. Das Zertifikat bestätigt, dass sowohl Fenster als auch Türen der Serie MB-104 bei passiver Bauweise genutzt werden können. Bisher waren die ALUPROF Fensterrahmen vom PHI zertifiziert.


Das System MB-104 Passive wird für Architekturelemente bei Außeninstallationen, wie zum Beispiel für Fenster und Türen in Vorräumen oder anderen externen Elementen, verwendet. Neben einer hervorragenden Isolierung verfügt das System über eine sehr gute Schalldämmung, Wasser- und Luftdichtigkeit und eine hohe strukturelle Festigkeit.

PHI-Zertifikate werden nur an Produkte vergeben, deren Wärmedämmwert Ud weniger als 0,80 beträgt. Die ALUPROF Türen des MB-104-Systems erfüllen diesen strengen Standard mit einem Koeffizienten von Uw=0,72 problemlos. Im Vergleich dazu erreichen die Fenster einen Koeffizienten von Uw=0.53. Darüber hinaus müssen zertifizierte Fenster und Türen das Dichtheitskriterium der Luft erfüllen (3. Klasse nach EN 12207 bei Klimatests mit Temperaturen zwischen -15 und +80 Grad Celsius).

„Die vom PHI Darmstadt festgelegten Kriterien für eine Zertifizierung, die mit die schärfsten auf dem Markt sind, müssen eingehalten werden. Und daher sind wir stolz darauf, dass eine so angesehene Institution die Qualität unserer ALUPROF Produkte bestätigt. Derzeit sind nur drei Unternehmen im Türensegment vom PHI Darmstadt zertifiziert“, erklärt Bożena Ryszka, Marketing Manager bei ALUPROF S.A.

Das Passivhaus Institut in Darmstadt ist Europas wichtigstes unabhängiges Institut für die Förderung von passivem Wohnraum. Dr. Wolfgang Feist – der Gründer von PHI – gilt als Schöpfer des passiven Hausbaus.

Presseinformation
ALUPROF S.A.
ul. Warszawska 153


43-300 Bielitz

Bożena Ryszka

+48 (33) 819 53 00
email
www.aluprof.eu

Veröffentlicht durch
Andreas Kroll
+49 (6032) 34 59-287
e-mail
www.itms.com



# 296 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Grüner Wohnen im New Yorker Halletts Point
Neudefinierung des grünen Wohnens bei. Das Wohlbefinden soll durch die Bauweise der Apartmentgebäude gefördert werden, gleichzeitig [..]
 
Mehr von: Bau & Immobilien
PROJECT Investment Gruppe über die sinkende Zahl [..]
Bamberg, 21.06.2018. Sie stehen bei Eigennutzern wie Mietern gleichsam hoch im Kurs: Altbauwohnungen in Denkmalschutzobjekten mit [..]
LEWO Unternehmensgruppe: Die neuen Leitlinien zur Kreditwürdigkeitsprüfung [..]
Leipzig,12.06.2018. Am 1. Mai 2018 traten die Leitlinien zur „Kreditwürdigkeitsprüfung bei Immobiliendarlehen“ in Kraft. [..]
LEWO Unternehmensgruppe: Verfehlte Ziele im Wohnungsbau
Leipzig, 11.05.2018. „Die Bauindustrie sieht nach dem Boomjahr 2017 kein Ende des Aufschwungs“, erklärt Stephan Praus, der [..]
WKZ Wohnkompetenzzentren: Mietpreisbremse und Förderung von [..]
Ludwigsburg, 08.05.2018. „Ein rasches Paket zur Dämpfung des Mietpreisanstiegs in den Städten soll es werden und eine Offensive [..]
Die WKZ Wohnkompetenzzentren über die Entscheidung des [..]
Ludwigsburg, 30.04.2018. „Experten hatten es nicht anders erwartet und auch wir hatten es schon kommuniziert: Das Bundesverfassungsgericht hält [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.