PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Oberthur Technologies und FICOSA stellen auf dem Mobile World Congress 2013 eine komplette Konnektivitätslösung für den Automobilmarkt vor


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 22.02.2013 18:32:39)

Drucken Ausdrucken
Oberthur Technologies, einer der weltweit größten Anbieter von Sicherheits- und Identifizierungslösungen und Serviceleistungen auf der Grundlage von Smartcardtechnologien, und FICOSA, ein Automobilzulieferer und Systemlieferant, werden auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona ein aus der Ferne bereitstellbares SIM für den Automobilmarkt vorstellen. Wie am Stand von Oberthur Technologies zu sehen, wird ein aus der Ferne bereitstellbares DIM® in eine In-Vehicle Telematic Unit (iVTU) von
FICOSA integriert. Anhand der Technologie wird demonstriert, wie ein Mobilfunkbetreiber ausgewählt und das Profil des Mobilfunkbetreibers innerhalb von Sekunden heruntergeladen werden kann, sodass eine schnell Aktivierung erfolgen kann, ohne dass physisch auf das SIM zugegriffen werden muss. Dank der jüngsten Fortschritte bei der Konnektivität im Fahrzeug enthalten direkt in das Fahrzeug eingebaute iVTUs ein integriertes SIM. Eine der Herausforderungen für Fahrzeughersteller ist die Auswahl und Festlegung eines bestimmten Mobilfunkbetreibers, wenn das Fahrzeug auf dem Markt ist. Ist das SIM in das Fahrzeug integriert, wird es mit einem bestimmten Mobilfunkbetreiber verbunden und es bestehen kaum Möglichkeiten, diese Auswahl während der Lebensdauer des Fahrzeugs zu ändern. Mit der neuesten Konnektivitätslösung, die von Oberthur Technologies und FICOSA vorgestellt wird, ist die Bereitstellung eines Mobilfunkbetreibers jederzeit möglich. Dies ist ein erheblicher Vorteil angesichts der enormen Verbreitung von Telematiksystemen, mit der in den kommenden Jahren zu rechnen ist, sowie den weltweiten Regelungen im Zusammenhang mit eCall¹ und ERA GLONASS². FICOSA wird die Innovation durch iVTUs präsentieren, die es dank seiner Stellung als Tier-1-Anbieter in der Automobilindustrie anbieten kann. Die iVTUs von FICOSA sind in der Branche aufgrund überzeugender weltweiter Projekte mit vielen großen OEMs der Automobilindustrie als erstklassig anerkannt. „Dank dem Kow-how und der Führungsrolle von Oberthur Technologies auf dem Gebiet sicherer Technologien freuen wir uns, Innovationen präsentieren zu können, die einen wichtigen Meilenstein bei unseren Konnektivitätslösungen wie Subscription Manager und dem entsprechenden, aus der Ferne bereitstellbaren DIM® für die M2M-Umgebung bedeuten“, sagte Cédric Collomb, Managing Director der Telecom Business Unit bei Oberthur Technologies. „Die enge Zusammenarbeit mit FICOSA, ein führender Anbieter in der Automobilindustrie, ist eindeutiger Beleg unseres Ziels, ganz oben bei den M2M-Technologien mitzuspielen.“ „Wir leben in einer spannenden Zeit, in der neue Standards und Auflagen zu überzeugenden, innovativen Funktionen und Dienstleistungen in vernetzten Fahrzeugen führen, ein Markt mit hohem Wachstumspotenzial, der den Fahrern ganz neue Technologien bietet. Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieses rasch wachsenden M2M-Marktes und ein gutes Beispiel dafür ist die Kombination aus dem Know-how von Oberthur Technologies im Bereich Sicherheit und dem von FICOSA auf dem Gebiet der iVTU-Technologien. FICOSA ist aufgrund seiner firmeneigenen, patentierten Technologie auf dem M2M-Markt gut aufgestellt“, sagte Jose Maria Forcadell, Advanced Commucations Business Unit Director von FICOSA. Besuchen Sie den Stand (Halle 6, Stand 6C81) von Oberthur Technologies auf dem Mobile World Congress in Barcelona (25. bis 28. Februar 2013), und entdecken Sie die kompletten Konnektivitätslösungen für den Automobilmarkt. eCall¹: Europäische Initiative zur raschen Hilfe für an Unfällen beteiligte Verkehrsteilnehmer in der gesamten Europäischen Union. ERA GLONASS²: Notrufsystem der Regierung für Unfälle in Russland mit GLONASS-Technologie zur verbesserten Verkehrssicherheit. Über Oberthur Technologies Oberthur Technologies ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich Sicherheitstechnologien: Systementwicklung, Lösungen und Dienste für Smart Cards (Zahlungskarten, SIM-Karten, Zugangskarten, NFC…) und für sichere Identitätsdokumente in traditioneller und elektronischer Ausführung (Personalausweis, Reisepass, Krankenkassenkarte). Oberthur Technologies wurde 1984 gegründet und beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter. Mithilfe von 50 Niederlassungen auf fünf Kontinenten betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.oberthur.com : Über FICOSA FICOSA ist eine Industriegruppe mit Sitz in Spanien und weltweit führend bei der Vermarktung von Systemen und Teilen in der Automobilindustrie. Die 1949 gegründete Gruppe hat ihren Hauptsitz in Barcelona (Spanien) und das Team ist in 8,5 Zentren und Niederlassungen in 19 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika und Asien beschäftigt. Die Gruppe investiert 4 Prozent ihres Gewinns in Forschung und Entwicklung und betreibt eines der modernsten Technologie-Entwicklungszentren Spaniens für Automobil-, Elektronik- und Kommunikationstechnologie. FICOSA hat sich mit einem weltweiten und diversifizierten Leistungsangebot und einer erweiterten wertschöpfungsstarken Produktlinie als einer der führenden Anbieter von elektronischen Systemen der Zukunft positioniert. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Ansprechpersonen Oberthur TechnologiesAnnika Hellgren, T: +33 (0)1 55 46 55 98| M: +33 (0)6 03 07 23 87 | M: +46 (0)73 684 47 02E-Mail : a.hellgren@oberthur.com : mailto:a.hellgren@oberthur.com FTI Consulting Strategic CommunicationsYannick Duvergé, Tel.: +33 1 47 03 68 65 / +33 6 74 91 48 05E-Mail : yannick.duverge@fticonsulting.com : mailto:yannick.duverge@fticonsulting.com Guillaume Granier, Tel.: + 33 1 47 03 68 61 / + 33 6 32 65 79 28E-Mail : guillaume.granier@fticonsulting.com : mailto:guillaume.granier@fticonsulting.com oderAnsprechperson FicosaDavid Guerrero, Telefon: +34 93 700 82 00 david.guerrero@ficosa.com : mailto:david.guerrero@ficosa.com


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt