PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Nutanix stellt Produkte der nächsten Generation vor, die seine führende Position bei Software-definierten Rechenzentren erweitern Das Unternehmen entwickelt weiterhin innovative Lösungen mit VM-orientiertem Disaster Recovery, adaptiver Komprimierung und einer umfassend konfigurierbaren neuen Hardware-Plattform


© Marketwire 2012

(PR-inside.com 04.12.2012 16:31:56)

Drucken Ausdrucken

 

 

LAS VEGAS, NV -- (Marketwire) -- 12/04/12 --
Gartner Data Center Conference - Nutanix, der erste Anbieter eines Scale-Out-Rechner- und Speicher-Appliance, kündigte heute die neueste Version seiner Software Nutanix OS 3.0 und eine neue Hardware-Produktlinie, die NX-3000-Serie, an. Diese Produkte erweitern seine technologische Führungsposition : und unterstützen Unternehmen bei der Errichtung von Software-definierten : Datenzentren der nächsten Generation. Neben Disaster Recovery auf VM-Ebene und adaptiver, der Verarbeitung nachgeordneter Komprimierung bietet Nutanix OS 3.0 auch eine dynamische Cluster-Erweiterung, Software-Upgrades ohne Ausfallzeiten und Support für einen zweiten Hypervisor, KVM. Diese Software-Erweiterungen ermöglichen zusammen mit der umfassend konfigurierbaren Plattform der NX-3000-Serie eine bislang unerreichte Flexibilität, Leistung und Skalierbarkeit in Firmenrechenzentren.



"Nutanix behauptet sich mit dieser Version weiter an der Spitze innovativer Entwicklungen. Es ist von entscheidender Bedeutung, eine Lösung zu haben, die sich an eine so schnell entwickelnde Branche anpassen kann und zugleich eine Skalierung mit einer Granularität gestattet, die dem Wachstum eines Unternehmens am besten gerecht wird", sagt Rodney Perkins, IT-Leiter der Farmers Insurance Group Federal Credit Union.





Neue Hardware-Plattform ermöglicht unabhängige und angepasste Skalierung. Mit der NX-3000-Serie liefert Nutanix eine umfassend konfigurierbare Plattform, auf der rechner- und speicherintensive Knoten sich gleichzeitig in einem einzigen heterogenen Cluster befinden können. Die Plattform wird Hardware-Modelle enthalten, die über eine variable Kapazität und Anzahl von PCIe-SSDs, SATA SSDs und SATA HDDs pro Serverknoten verfügen. Zudem können die Knoten eine unterschiedliche Anzahl von CPU-Kernen pro Socket und variable Speicherkapazitäten haben. Dies gestattet eine unabhängige Skalierung der Rechen- und Speicherkapazität in einem einzigen System, das für jeden Anwendungsfall optimiert ist und unter Berücksichtigung sich weiterentwickelnder Geschäftsanforderungen skaliert werden kann.



Die NX-3000-Serie basiert auf der Sandy Bridge-Architektur von Intel und bietet eine bisher unerreichte VM-Dichte in einem 2U-Formfaktor.



Disaster Recovery der nächsten Generation. Das Nutanix-Team, das als Erstes in der Branche RAID, Hochverfügbarkeit, Snapshots und Klone auf VM-Ebene bereitstellte, hat eine äußerst differenzierte, VM-zentrische Disaster Recovery Engine implementiert. Das neue Nutanix OS 3.0 enthält ein natives, speicheroptimiertes Disaster Recovery, das eine Mehrweg-, Master-Master-Replikation ermöglicht, wie sie in herkömmlichen Speicher-Arrays noch nicht zu finden war. Administratoren können Richtlinien für ein Disaster Recovery konfigurieren, die Schutzdomänen und Konsistenzgruppen in primären Standorten festlegen, die dann in einer beliebigen Kombination von sekundären Standorten repliziert werden können und so ein Maximum an Unternehmensflexibilität und Applikations-Performance gewährleisten. Zudem kann jeder Nutanix-Cluster gleichzeitig für verschiedene Schutzdomänen sowohl als primärer als auch als sekundärer Standort dienen und damit noch mehr Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten bieten.



Nutanix OS 3.0 bietet zudem eine branchenführende Runbook-Automation (Failover und Failback), die Hypervisor-unabhängig ist. Das bedeutet, dass die nativen Disaster Recovery-Funktionen ungeachtet der zugrundeliegenden Virtualisierungsplattform oder Managementtools verfügbar und konsistent sind.



Adaptive Komprimierung. Ein zentraler Aspekt der Nutanix-Lösung besteht in einem besonders effizienten, MapReduce-basierten Framework, das ein Informationslebenszyklusmanagement in dem Cluster implementiert, um eine Speicherklassifizierung (Tiering), Festplatten-Wiederherstellung und Cluster-Rebalancing zu erreichen. Diese massiv parallele "Big Data"-Architektur war die erste ihrer Art in der Speicherbranche. Dasselbe Framework wird eingesetzt, um eine adaptive, der Verarbeitung nachgeordnete Komprimierung der seltener genutzten Daten ("Cold Data") zu ermöglichen, während sie zu niedrigeren Datenebenen migrieren und dabei den normalen I/O-Pfad nicht belasten. Durch die Nutzung der Funktionen der Nutanix-Software für Informationslebenszyklusmanagement kann das System auf dynamische Weise bestimmen, welche Datenblöcke unter Berücksichtigung der Häufigkeit des Zugriffs durch virtuelle Maschinen komprimiert werden. Die der Verarbeitung nachgeordnete Komprimierung ist ideal geeignet für Random- oder Batch-Workloads und bietet die größtmögliche Gesamtleistung. Daneben unterstützt Nutanix OS 3.0 eine grundlegende Inline-Komprimierung, die während des Schreibens der Daten durchgeführt wird und besser für sequentielle und Archiv-Workloads geeignet ist.



"Unsere vorhandenen Speicherlösungen unterstützen eine Komprimierung im Allgemeinen. Die Granularität der Komprimierung mit Nutanix ermöglicht es uns hingegen, Richtlinien auf der VM-Ebene festzulegen, die einen maximalen Geschäftswert und ein Optimum an Speicherauslastung gewährleisten, ohne bei der Performance Abstriche zu machen", sagte Jon Lasley von Anthelio Healthcare Solutions.



Zunehmende Hypervisor-Unterstützung. Mit Nutanix OS 3.0 setzt das Unternehmen seine Strategie fort, alle seine unternehmenstauglichen Funktionen für ein Maximum an Plattformen in der Branche bereitzustellen. Die Software, die ursprünglich als Hypervisor-unabhängige Lösung konzipiert war, wird nun KVM und VMware vSphere 5.1 unterstützen. Ungeachtet der zugrundeliegenden Virtualisierungsplattform oder des Management-Framework profitieren die Unternehmen von allen Funktionen der Nutanix-Software. Der KVM-Hypervisor bietet den Unternehmen finanzielle Flexibilität und hohe Performance bei Arbeitslasten wie unter Hadoop.



Dynamische Cluster-Erweiterung und Software-Aktualisierungen ohne Ausfallzeiten. Nutanix OS 3.0 verwendet ein auf Entdeckung basiertes Protokoll, um neue Knoten, die demselben Netzwerk als Cluster hinzugefügt werden, automatisch zu erkennen. Die Administratoren sind damit in der Lage, schnell und problemlos ein Cluster zu erweitern, ohne Ausfallzeiten zu verursachen. Das System schichtet dann im Hintergrund die Daten - einschließlich der neu hinzugefügten Knoten - über das gesamte Speicherpool um, um eine optimale I/O-Performance zu gewährleisten.



Die neue Software verwendet zudem Software-definierte Netzwerktricks, um laufende Software-Upgrades innerhalb eines Clusters im Dauerbetrieb zu ermöglichen. Die Upgrades werden in einem Peer-to-Peer-Framework bereitgestellt, um schnelle Software-Aktualisierungen und zugleich ein Maximum an Cluster-Verfügbarkeit sicherzustellen.



"Die Funktionen und Eigenschaften, die wir mit Nutanix OS 3.0 und der NX-3000-Serie bereitstellen, leiten eine neue Ära der Unternehmensflexibilität und Datenzentrumsoptimierung ein", sagte Howard Ting, VP für Marketing bei Nutanix. "Diese Verbesserungen, die auf einer bereits bahnbrechenden Produktbasis aufbauen, unterstreichen das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für Innovationen und Kundenerfolg bei anspruchsvollen Enterprise-Workloads."



Die NX-3000-Serie und Nutanix OS 3.0 können ab sofort bestellt werden. Wenden Sie sich an Ihren Nutanix-Vertragshändler oder senden Sie Ihre Anfrage an sales@nutanix.com : mailto:sales@nutanix.com . Bereits vorhandene Kunden, die ein Upgrade auf Nutanix OS 3.0 in Betracht ziehen, kontaktieren bitte den Nutanix-Support.



Weitere Informationen :



Über Nutanix



Nutanix ( www.nutanix.com : ) ist der erste Anbieter besonders einfacher Rechen- und Speicherinfrastruktur für den Aufbau einer unternehmenstauglichen Virtualisierung ohne die Notwendigkeit komplexer und kostspieliger externer Speichernetzwerke (SAN oder NAS). Nutanix wurde im September 2009 durch ein Team von Entwicklern von skalierbaren Systemen wie dem Google File System und Enterprise-Class-Systemen wie z.B. Oracle Database und Exadata gegründet und hat seinen Firmensitz im kalifornischen San Jose. Das Unternehmen wird von Lightspeed Venture Partners, Khosla Ventures, Goldman Sachs, Battery Ventures und Blumberg Capital unterstützt.



Nutanix und Nutanix Complete Cluster sind Marken von Nutanix Inc. Andere in dieser Mitteilung genannte Marken sind das Eigentum anderer Unternehmen.


Eingebettetes Video verfügbar :

Bild verfügbar: www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2170019 :
Eingebettetes Video verfügbar: www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2170021 :






Ansprechpartner bei Nutanix:
Sarah Reynolds
Pressekontakt:
Nutanix
Tel.: 408.569.2157
E-Mail: pr@nutanix.com :
Twitter: @nutanix

Presse-Information:




Kontakt-Person:



Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Marketwire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Marketwire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Marketwire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Marketwire unter der Internetadresse (http://www.marketwire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt