PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Diverses

Nicht vergessen: Riester-Zulagen-Check



(PR-inside.com 13.02.2013 11:14:44) - Die Bruttolöhne in Deutschland sind im vergangenen Jahr nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um 2,6 Prozent gestiegen.

Drucken Ausdrucken
Spätestens, wenn man von seinem Arbeitgeber den Sozialversicherungsnachweis für das Kalenderjahr 2012 bekommt, sollte man seine Riesterrente überprüfen und gegebenenfalls anpassen, empfehlen die uniVersa Versicherungen. Vier Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens abzüglich der Zulagen müssen in 2013 gespart werden, um die volle Zulage zu erhalten. Wer weniger einzahlt, dem wird die staatliche Förderung anteilig gekürzt. Der Mindesteigenbetrag pro Jahr beträgt 60 Euro. An staatlichen Zulagen gibt es
pro Person 154 Euro, für Kinder 185 Euro bzw. für Neugeborene ab 2008 sogar 300 Euro. Wer vor dem 25. Lebensjahr mit dem Riestersparen beginnt, erhält noch einen einmaligen Startbonus von 200 Euro dazu.

Die uniVersa Versicherungen sind eine Unternehmensgruppe mit langer Tradition und großer Erfahrung, deren Ursprünge auf das Jahr 1843 - dem Gründungsjahr der uniVersa Krankenversicherung a.G. als älteste private Krankenversicherung Deutschlands und 1857, dem Gründungsjahr der uniVersa Lebensversicherung a.G. - zurückgehen. Als moderner Finanzdienstleister ist die uniVersa heute auf die Rundum-Lösung von Versorgungsproblemen vornehmlich der privaten Haushalte sowie kleinerer und mittlerer Betriebe spezialisiert. Mehr als 6.000 Mitarbeiter und Vertriebspartner stehen bundesweit als kompetente Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung.
Kontaktinformation:
uniVersa Versicherungen

Sulzbacher Str. 1-7, 90489 Nürnberg

Kontakt-Person:
Stefan Taschner
Pressesprecher
Telefon: 0911/5307-1698
E-Mail: e-Mail

Web: www.universa.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt