Heute: December 17, 2017, 3:02 am
  
Events

15. Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft - Der König der Krümel begeistert sein Publikum

Nürnberg – Der Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft ist mittlerweile eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Metropolregion Nürnberg. Und so kamen auch am Montag rund 900 Unternehmer in das NCC Ost der NürnbergMesse, um das neue Jahr 2017 zu begrüßen.
Verleihung des Netzwerkpreises „Gemeinsam sind wir stark“. (Bild: SMIC!)
Verleihung des Netzwerkpreises „Gemeinsam sind wir stark“. (Bild: SMIC!)
PR-Inside.com: 2017-01-25 18:16:43
Unter dem Motto „Gedankenaustausch auf Augenhöhe“ begrüßte Veranstalterin Sabine Michel von SMIC! Events & Marketing die Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik bevor sie das Wort an den Schirmherrn Joachim Herrmann übergab. Der bayerische Innenminister lobte die konjunkturelle Entwicklung der Europäischen Metropolregion Nürnberg und ermahnte die Franken, ihr Licht nicht ständig unter den Scheffel zu stellen. Dafür gäbe es wirklich keinen Grund. „Bei uns sind 160.000 Unternehmen, 150 Weltmarktführer und Hidden Champions, 20 Hochschulen, 53 wichtige Forschungseinrichtungen angesiedelt. Damit werden wir unserem Ruf, die Heimat der Kreativen zu sein, absolut gerecht.“


Die gute Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft sowie deren konstruktiver, zielführender Austausch tragen zum Erfolg bei. Mittelständische Unternehmen verkörpern dabei Dynamik, stehen für Innovation und sind der Motor für Wachstum. „Doch zweifelsohne können wir uns noch verbessern, wenn wir den Kontakt untereinander intensiver pflegen, uns verstärkt zusammensetzen, persönlich begegnen sowie last but not least wechselseitig Informationen und die Gelegenheit zum Gespräch aufnehmen“, so Herrmann weiter. Eine hervorragende Plattform zum Netzwerken biete der von Sabine Michel erneut ausgezeichnet organisierte Unternehmer-Kongress in Verbindung mit dem Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft. Der wieder einmal große Zuspruch zeige, dass es sich hier um ein Event und damit Erfolgsprojekt handelt, das sich lohnt zu besuchen.

Anschließend begrüßte Impulsreferent Stephan Barth, Geschäftsführer von Joh. Barth & Sohn, die Gäste des Neujahrsempfangs. Als größter Hopfenhändler der Welt ist das Produkt des traditionsreichen Familienunternehmens mit Sitz in Nürnberg in fast jedem Bier zu finden.

Auf der Bühne führte Stephan Barth seine Zuhörer durch die über 200-jährige Geschichte des 1794 gegründeten Unternehmens. „Johann Barth und sein Sohn Georg stellten seinerzeit ohne Frage zwei coole Start-Up-Unternehmer dar“, so Stephan Barth. Über viele Jahrzehnte hinweg florierte das Geschäft und positionierte sich trotz aller historischen Widrigkeiten als Weltmarktführer mit zahlreichen Tochterfirmen und Niederlassungen in den USA.

Heute führt Stephan Barth das Unternehmen in 7. Generation und meistert die Herausforderungen der Gegenwart. Um die Vielfalt am Markt zu unterstützen, beteiligt sich die Barth Haas Group an

kleinen Brauereine, wie zum Beispiel die Craft Beer Marke Crew Republic. Und damit die Teilnehmer eine Vorstellung davon haben, gab Stephan Barth jedem Gast als Kostprobe ein Fläschchen davon mit nach Hause.

Bevor sich die Gäste zum Get-Together im Foyer des NCC Ost versammelten, überreichte Sabine Michel gemeinsam mit den Partnern des UnternehmerClub ORANGE Tilmann Orth, Roever Broenner Susat Mazars, und Dirk Helmbrecht, VR Bank Nürnberg, sowie Dr. Michael Fraas und Prof. Dr. Albert Heuberger vom Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen den Netzwerkpreis „Gemeinsam sind wir stark“ an den diesjährigen Preisträger Burkhard Witte, Vorstandsvorsitzender des VDI Verein Deutscher Ingenieure Bezirksverein Bayern Nordost. Als traditionsreicher Verein, der im November 2016 sein 125-jähriges Jubiläum feierte, ist der VDI Bezirksverein Bayern Nordost eine einflussreiche Institution. Er vereint nicht nur eine Vielzahl an Unternehmen unter seinem Dach, sondern engagiert sich auch stark in der Nachwuchsförderung. Mit der Technikmeile hat der Verein eine Veranstaltung geschaffen, die sich sowohl an ein Fachpublikum als auch an die breite Öffentlichkeit richtet.

Der Netzwerkpreis wurde 2014 ins Leben gerufen und gehört seitdem fest zum Programm des Neujahrsempfangs der mittelständischen Wirtschaft. Die Preisträger zeichnen sich aus durch eine nachhaltige Förderung der Metropolregion Nürnberg, Engagement für gemeinnützige, wissenschaftliche oder wirtschaftliche Einrichtungen sowie dem Aufbau von Beziehungen zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten. In den vergangenen Jahren wurde bereits Prof. Dr.-Ing. Albert Heuberger (Fraunhofer Institut IIS), Prof. Dr. Erich R. Reinhardt (Medical Valley e.V.) sowie Herbert Winter (DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU) mit dem Netzwerkpreis ausgezeichnet.

Weitere Infos und Fotos zum Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft finden Sie unter www.unternehmer-kongress.de.

Presseinformation
Olga Wiesner
Längenstraße 14

90491 Nürnberg

Olga Wiesner
Pressesprecherin
+ 49 (0) 911 / 4758 5000
email
www.www.smic-marketing.de


# 666 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Events
Jubilare der FRANK plastic AG für langjährige [..]
Die FRANK plastic AG blickt auf eine gelungene Weihnachtsfeier zurück, in deren festlichen Rahmen auch die jährliche Ehrung von [..]
Hochprozentig: Stammtisch der Kreativbranche lädt zum [..]
Bremen, Dezember 2017. Sich unter Gleichgesinnten unverbindlich austauschen und vernetzen – so die Idee der Initiatoren des [..]
Schloss Hohendorf: ein Weihnachtsmärchen……
Groß Mohrdorf, 28. November 2017 Am Sonntag, 17. Dezember 2017 um 18.00 Uhr lädt Schloss Hohendorf ein zu ei-nem vorweihnachtlichen [..]
Ehemalige „Trostfrau“ aus Südkorea übergibt Schmetterlingsfond [..]
Vor zehn Jahren reiste Gil Won-Ok (geb. 1926 bei Pjöngjang) zum ersten Mal nach Europa, um der Verabschiedung der Resolution [..]
Studierende und Alumni präsentieren Projekte auf der [..]
München, 13. November 2017: Unter dem Motto „Zeig, was du kannst“ starten ab dem 16. November 2017 die jährlichen SAE [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.