Heute: December 14, 2017, 5:29 am
  
Bau & Immobilien

Neuentwicklung in der Schildergasse

Bau eines Geschäftshauses mit rund 400 Quadratmeter Handelsfläche
Hier soll das Projekt "Schildergasse 55" realisiuert werden
Hier soll das Projekt "Schildergasse 55" realisiuert werden
PR-Inside.com: 2017-08-23 11:19:06
Lange Zeit war sie die Nummer 1 unter den Einkaufsstraßen in Deutschland: Die Kölner Schildergasse. Aktuelle Frequenzzählungen sehen sie zwar noch ganz vorne mit dabei, die Top-Einkaufsmeilen in Frankfurt, München und Düsseldorf werden jedoch noch öfter aufgesucht. Auch wenn Passantenzählungen immer nur Momentaufnahmen sind: Zumindest liefern sie kleine Hinweise, wo etwas verbessert werden kann. Bei der Schildergasse beispielsweise die Aufenthaltsqualität. Flanieren soll schließlich Spaß machen. Dazu gehört auch, dass bei Um- und Neubauten an der Schildergasse auf hochwertige Architektur geachtet wird. Ein Ansatz, den die Metropol-Immobiliengruppe bei der

Entwicklung des Gebäudes „Schildergasse 55“ umsetzt.

Im Auftrag der Eigentümerin und nach Plänen des Kölner Architekturbüros Astoc Architects and Planners realisiert Metropol in der Schildergasse 55 eine Immobilie, die sich mit zurückhaltendem Auftreten in

die Bestandsbebauung einfügt und durch großzügige Verglasung gleichzeitig einen neuen, zeitgemäßen Akzent setzt. Die komplette Verglasung von Erdgeschoss und erstem Geschoss wird durch eine helle Natursteinfassade mit profilierter Oberfläche eingerahmt und gewährt den flanierenden Passanten beste Einblicke. Konzipiert wird der Neubau als Geschäftshaus mit rund 400 Quadratmeter Handelsfläche, die Fertigstellung ist für Sommer 2018 geplant. Derzeit laufen Gespräche mit potenziellen Mietern verschiedener Handelsbranchen.

Die METROPOL Immobiliengruppe steht für „Werte schaffen, erhalten und weiterentwickeln“, um den Standort Köln für die Nutzer noch attraktiver zu gestalten. Das inhabergeführte Immobilienunternehmen konzentriert sich bei Investitionen auf ausgezeichnete, nachgefragte Lagen an entwicklungsfähigen Standorten innerhalb der Ballungsregion Köln. Nach über 15 Jahren in der Marienburg verlegt die Metropol Immobiliengruppe im Jahr 2017 ihren Firmensitz in die Kaygasse 5 innerhalb der Kölner Innenstadt.

Weitere Informationen unter www.metropol.de.

Presseinformation
METROPOL Immobiliengruppe
Kaygasse 5

50676 Köln

Klaus G. Sack
Geschäftsführer
0221 88 88 12-0
email
www.metropol.de


# 287 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Mangelndes Angebot bremst den Kölner Büroflächenmarkt
Eigentlich sieht alles gut aus: Nach der aktuellen Analyse der Immobilienspezialisten von Greif & Contzen ist die Nachfrage nach [..]
Tiefbauunternehmen baut zweiten Standort in Köln-Rodenkirchen auf
Das Kölner Tiefbauunternehmen F.W. Müller & Söhne GmbH ist ein klassischer mittelständischer Familienbetrieb, der in den [..]
Neubauprojekt „KUBIKON Ehrenfeld“ in Köln kurz vor [..]
Lage und Zuschnitt ziehen vor allem Unternehmen aus den Kreativ- und Beratungsbranchen, Freiberufler und Ärzte an, aber auch [..]
Projekt am Konrad-Adenauer-Ufer erhält als erster Büroneubau [..]
Gerade erst fertiggestellt und schon prämiert: Das neue Bürogebäude der Bank für Sozialwirtschaft am Konrad-Adenauer-Ufer 85 [..]
Bank für Sozialwirtschaft bezieht neues Kölner Domizil [..]
Es ist geschafft: Die meisten Möbel sind aufgebaut, das Computernetz läuft, die Haustechnik funktioniert, und der Blick auf [..]
 
Mehr von: Bau & Immobilien
WKZ Wohnkompetenzzentren über die Möglichkeit von Sondertilgungen
Ludwigsburg, 05.12.2017. „Ein großes Problem, in das gerade ältere Immobilienbesitzer in den letzten Monaten rutschten, sind [..]
LEWO Unternehmensgruppe über das Risiko der zurückgehenden [..]
Leipzig, 27.11.2017. „Das Ende der Verhandlungen der möglichen Jamaika-Koalition sorgt für Verunsicherung bei Investoren und [..]
WKZ Wohnkompetenzzentren über die Rechte von Mietern [..]
„Wir wollen einmal vorausschicken, dass die Mehrheit der Bevölkerung hierzulande stressfrei lebt, was die Beziehung zu ihrem [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.