Heute: November 22, 2017, 4:25 am
  
Wissenschaft & Forschung

Neue Wege für die mikrobiologische Qualitätskontrolle

Sysmex Europe GmbH, eine Tochergesellschaft des international agierenden Konzerns Sysmex Corporation und die vermicon AG verkünden hiermit den Beginn einer Geschäftspartnerschaft. Das „Flow VIT® Solution“ Nachweissystem, eine Kombination aus Durchflusszytometrie und Gensondentechnologie, wird hochsensitive und branchenspezifische Lösungen für die industrielle Mikrobiologie bieten, mit dem Ziel, die Qualitätskontrolle auf ein neues Level zu heben.

 

PR-Inside.com: 2017-09-13 14:34:48
Seit knapp 50 Jahren entwickelt die Sysmex Partec GmbH, Tochtergesellschaft der Sysmex Corporation, zeitgemäße leistungsstarke Durchflusszytometer und hat als weltweiter Experte und Marktführer Pionierleistungen bei der Etablierung dieser Messtechnik erbracht. Basierend auf der VIT® (vermicon identification technology) Gensondentechnologie entwickelt und vertreibt die vermicon AG seit 20 Jahren innovative und leistungsstarke Lösungen für die industrielle Mikrobiologie. Das Analyseverfahren ermöglicht die schnelle und hochspezifische Identifizierung, Visualisierung und Quantifizierung von Mikroorganismen. Schon seit einigen Jahren arbeiten Sysmex Partec GmbH, Symex Europe GmbH und die vermicon AG eng zusammen, um durch die Kombination der Gensondentechnologie VIT® mit der Durchflusszytometrie neue Lösungen für die Mikrobiologie zu schaffen. Sysmex Europe GmbH und die vermicon AG präsentieren passend zum offiziellem Start ihrer internationalen Kooperation die Flow VIT® Solution. Das neue Nachweissystem setzt sich zum Ziel, die mikrobiologische Qualitätskontrolle auf ein höheres Niveau zu heben sowie ein schnelles und kostengünstiges Monitoring der Produktionsprozesse zu ermöglichen.


„Mit der VIT® Gensondentechnologie konnten wir neue Standards in punkto Schnelligkeit und Spezifität bei mikrobiologischen Nachweisverfahren setzen. Durch die Zusammenarbeit mit Sysmex Europe und Sysmex Partec GmbH, dem Pionier in der Durchflusszytometrie, schaffen wir neue Technologien, die nun auch eine schnelle und automatisierte Auswertung der Ergebnisse ermöglichen“, äußert sich Dr. Jiri Snaidr, Gründer und Vorstandsvorsitzender der vermicon AG. „Diese Partnerschaft eröffnet völlig neue Wege in der modernen mikrobiologischen Qualitätskontrolle.“

Dr. Martin Heiden, Director Flow Cytometry, Sysmex, ergänzt: „Der Markt der industriellen Mikrobiologie benötigt schnelle, spezifische und automatisierte Systeme, die für unterschiedlichste Anwendungen zuverlässig eingesetzt werden können. Mit der vermicon AG, dem Begründer der industriellen Gensondentechnologie, haben wir einen Partner an unserer Seite, mit dem wir gemeinsam leistungsstarke Komplettsysteme für unsere avisierten Marktsegmente entwickeln werden.“

Sysmex Europe GmbH und vermicon AG arbeiten gemeinsam daran, die Flow VIT® Solution als Schlüsseltechnologie für die industrielle Mikrobiologie zu etablieren. Die erste Anwendung für die Getränkeproduktion - Flow VIT® Alicyclobacillus - ist ab sofort auf dem Markt erhältlich und ermöglicht Produzenten in der Getränkeindustrie, die mikrobiellen Verursacher von Fehlaromen schnell und zuverlässig nachzuweisen. Damit werden die Qualität der Getränkeprodukte gesteigert und wirtschaftlich belastende Rückholaktionen vermieden.

Durch die neue Partnerschaft arbeiten beide Partner ständig daran, mit der Flow VIT® Solution die mikrobiologische Qualitätskontrolle weiter zu verbessern.

Presseinformation
vermicon AG
Emmy-Noether-Str. 2


80992 München

Elena Grozdanova
Marketing und Kommunikation
+49 89 158 82-0
email
www.vermicon.com


# 452 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Wissenschaft & Forschung
Starke Klimaschwankungen sind normal
Wiesbaden – Dass der Klimawandel etwas völlig Normales ist, geht aus dem kleinen Taschenbuch „Deutschland im Eiszeitalter“ des [..]
Tiere der Urwelt in Wort und Bild
Berlin - Ein berühmter Maler urzeitlicher Tiere im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts war der in Putzar (Vorpommern) geborene und [..]
Der Höhlenbär: Ein pflanzenfressendes Raubtier
München / Wiesbaden – Apotheken, Bücher, Dörfer, Filme, Gasthäuser, Höhlen, Lebensmittel und andere Produkte, Sportvereine, Straßen, [..]
Das Rätsel der Großsteingräber
München / Wiesbaden - Geradezu schlagartig haben in der Jungsteinzeit vor rund 5.500 Jahren die Ackerbauern und Viehzüchter in [..]
Taschenbücher und E-Books über die Bronzezeit
München / Wien / Zürich – Zahlreiche gedruckte Taschenbücher und Broschüren sowie E-Books im PDF-Format des Wiesbadener Wissenschaftsautors [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.