Heute: January 19, 2018, 8:20 pm
  
Verbnde & Vereine

Neue Führung bei Gaming-Aid e.V.: Svenja Bhatty und Christiane Gehrke bilden neue Vorstandsspitze

Neue Führung bei Gaming-Aid e.V.: Svenja Bhatty und Christiane Gehrke bilden neue Vorstandsspitze
PR-Inside.com: 2016-11-16 14:32:19
Berlin, 16. November 2016: Gaming-Aid e.V. stellt offiziell seinen neuen Vorstand vor. Svenja Bhatty ist neue Vorstandsvorsitzende des Vereins. Als ihre Stellvertreterin wurde Christiane Gehrke bestimmt. Gewählt wurde die neue Vereinsspitze im Rahmen der Mitgliederversammlung am 4. Oktober 2016. Weitere Informationen zu Gaming-Aid und den neuen Vorstandsmitgliedern sind auf www.gaming-aid.de abrufbar.


Einstimmig wurden Svenja Bhatty und Christiane Gehrke auf der Mitgliederversammlung des karitativen Non-Profit Vereins Gaming Aid Anfang Oktober von den Vereinsmitgliedern gewählt. Bhatty war vorher Schatzmeisterin der Organisation. Ihr Amt übernimmt Marc Kamps (Birds and Trees).

Weitere Unterstützung bekommt der Vorstand bei seinen weitreichenden Aufgabenfeldern von den neu berufenen Mitgliedern des Beirats. Dieser besteht aus Robin Hartmann (Games/Bavaria), Tom Putzki (Wargaming), Wolfgang Walk (Spieleentwickler und Autor) und Timm Walter (GAME - Bundesverband der Computerspielindustrie e.V.).

Zusammen mit Partnern aus Verbänden, Wirtschaft und Politik bis hin zu YouTubern wurden innerhalb der letzten vier Jahre zahlreiche Charity-Projekte umgesetzt und Bedürftigen unbürokratisch Hilfe geleistet. Gaming-Aid gilt heute als Speerspitze für soziales Engagement der deutschen Spielebranche.

Mit Bestätigung des neuen Vorstands, verabschieden sich gleichzeitig der langjährige Vorstandsvorsitzende Ingo Horn und sein Stellvertreter Tahsin Avci. Gemeinsam haben sie Gaming-Aid 2013 initiiert und sind nicht erneut zur Wahl angetreten.

Über Gaming-Aid e.V.

Gaming-Aid hat es sich zur Aufgabe gemacht, als karitative Non-Profit-Organisation innerhalb der Games-Branche uneigennützig und unbürokratisch Gutes zu tun. Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von finanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen. Gleichzeitig sieht sich der Verein als Speerspitze für soziales Engagement in der Games-Industrie. Weitere Informationen zum Verein oder zur Mitgliedschaft sind auf www.gaming-aid.de erhältlich.

Presseinformation
Gaming-Aid e.V.
Friedrich-Wilhelm-Str.15


12103 Berlin

Antonia Weinrich
PR Managerin
040 - 43 09 39 49
email
www.gaming-aid.de

Veröffentlicht durch
Antonia Weinrich
040 43 09 39 49
e-mail
www.quinke-networks.com



# 282 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Verbnde & Vereine
NLP-Kongress 2018 Liebe leben, haben oder sein: [..]
Der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren (DVNLP) veranstaltet vom 27.-28. Oktober den jährlichen NLP-Kongress in [..]
hl-studios: Mit technischem Know-how nachhaltig helfen
Für Technik ohne Grenzen besuchten der Vereinsvorsitzende Dr.-Ing. Frank Neumann und Andreas Vierlig von der Regionalgruppe Erlangen [..]
SoVD Oldenburg fordert mehr Inklusion am Arbeitsplatz
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2017 appelliert Dr. Jörg-Christian Hülper, Regionalleiter des [..]
Shades of Love x AWG schenken Glücksmomente
Mit einer simplen Idee möchte der Münchner Café-Betreiber Jürgen Altmann die Welt verbessern - die Lösung ist ganz einfach: [..]
Spenden für den guten Zweck — Mehr [..]
Bremer Gewürzhandel engagiert sich mit GENUSSHELFER-Initiative ganzjährig sozial Bremen, November 2017. Nächstenliebe wird [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.