PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
IT, Software & Technologie

National Instruments übernimmt Signalion und erweitert seine Plattform um Know-how und IP für das Testen von Mobilfunksystemen



(PR-inside.com 14.12.2012 16:36:51)

Drucken Ausdrucken
Highlight
National Instruments übernimmt Signalion und erweitert seine Plattform dadurch um technische Möglichkeiten bei komplexen Funktechnik- und Kommunikationsalgorithmen sowie beim Testen von Mobilfunk-Infrastruktur und Basisstationen.

Pressemitteilung, 10. Dezember 2012 – National Instruments (Nasdaq: NATI) gibt die Übernahme der Signalion GmbH mit Sitz in Dresden bekannt. Mit der Übernahme wird die NI-Plattform um technische Möglichkeiten sowie Kompetenz im Bereich des Mobilfunks erweitert, die entscheidend dazu beitragen werden, NIs
Ziel des langfristigen Wachstums im Bereich Kommunikationstechnik voranzutreiben. Die Mitgründer von Signalion, Dr. Tim Hentschel und Dr. Thorsten Dräger, bleiben im Unternehmen weiterhin Geschäftsführer. Sie werden eng mit der NI-Forschungs- und -Entwicklungsabteilung daran arbeiten, die Funktionalität der Systemdesignsoftware NI LabVIEW und der modularen PXI-Hardware für Mobilfunk-Testanwendungen weiterzuentwickeln. Die Signalion GmbH wird als hundertprozentige Tochtergesellschaft von NI bestehen bleiben und ihre Produkte weiterhin direkt sowie über Zwischenhändler vertreiben. Ebenso werden die Produkte weiterhin von Signalion gewartet und gepflegt.

Zitate
„NI wird weiterhin in die strategischen Bereiche HF-Forschung, Design und Test investieren“, erklärt Dr. James Truchard, President, CEO und Mitbegründer von National Instruments. „Signalion hat sich dank seiner engen Beziehung zur TU Dresden und der damit verbundenen Arbeit an neuesten Standards wie LTE, LTE-Advanced und sogar der fünften Generation des Mobilfunks ein Spitzenteam aus Forschern und Entwicklern aufgebaut. Dieses Fachwissen in Verbindung mit einem starken Produktportfolio stärkt unsere Marktposition und legt zudem den Grundstein für fortlaufende Innovationen mit der NI-PXI-HF-Plattform und LabVIEW für das Testen von mobilen Kommunikationssystemen und Infrastruktur.“

„Wir bei Signalion sind begeistert, ein Teil von National Instruments zu werden“, sagte Dr. Tim Hentschel. „Unsere langjährige Erfahrung im Mobilfunk vervollständigt die NI-Plattform und wir freuen uns darauf, an Produkten zu arbeiten, die das NI-Produktangebot erweitern werden.“

Weitere Informationen
Weitere Informationen erhalten Sie unter: zone.ni.com/devzone/cda/pub/p/id/1665.


Über National Instruments
Seit 1976 stellt National Instruments (www.ni.com) Ingenieuren und Wissenschaftlern Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie schneller produktiv, innovativ und kreativ arbeiten können. Das Konzept des Graphical System Design gibt Anwendern eine Plattform mit integrierter Hard- und Software für die schnelle Entwicklung von Mess-, Steuer- und Regelsystemen an die Hand. Das langfristige Ziel des Unternehmens ist, mit seinen Technologien einen Beitrag dazu zu leisten, unseren Alltag zu verbessern, unsere Gesellschaft zu unterstützen und den Herausforderungen der Menschheit als Ganzes zu begegnen. Dies gewährleistet den Erfolg von Kunden, Angestellten, Zulieferern und Aktionären.

Über Signalion
Signalion wurde 2003 als Unternehmen aus der Technischen Universität Dresden ausgegründet und bietet Mess- und Testsysteme sowie hoch spezialisierte Beratungsdienstleistungen im Mobilfunk an. Signalion stellte als erstes Unternehmen ein Basisstations-Testsystem für den LTE-Standard vor. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Dresden und beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter.
Kontaktinformation:
National Instruments Germany GmbH

National Instruments Germany GmbH
Ganghoferstraße 70 b
80339 München


Kontakt-Person:
Silke Loos
Manager Marketing Communications
Telefon: +49 89 7413130
E-Mail: e-Mail

Web: www.ni.com/germany




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt