PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

GIN startet Schulungsreihe für das Bauhandwerk

Nagelplattenverbindungen - ein Bund fürs Leben


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 22.01.2013 13:38:00)

Drucken Ausdrucken

Ostfildern (pts018/22.01.2013/13:35) - Nagelplatten sind so vielfältig wie die Bauaufgaben, denen sie zu entsprechen haben. Dass es auch wirtschaftlich von Vorteil ist, statisch hoch belastbare Holzverbindungen mit Nagelplatten auszuführen, macht Satteldach-, Scheren-, Parallel- und Pultdachbinder für Planer/Architekten, Bauträger und Bauherren umso attraktiver. Mitgliedsunternehmen im Interessenverband Nagelplatten (GIN) bieten Nagelplattenbinder in maßgenau vorgefertigten Ausführungen an, die zum jeweiligen Bauvorhaben exakt passen. Damit die Montage auf

der Baustelle von A bis Z fachgerecht erfolgt und nichts dem Zufall überlassen bleibt, veranstaltet der GIN im Februar und März mehrere Tagesseminare für Mitarbeiter versierter Dachdecker-, Zimmerei- und anderer Handwerksbetriebe.

"In Theorie und Praxis gut geschult, ist die Montage von Nagelplattenbindern eine reizvolle handwerkliche Aufgabe. Einwandfreie Qualität kommt aber nicht von ungefähr. Wir freuen uns daher umso mehr, dass wir mit Herrn Professor Dr. Kessel einen überaus kompetenten Referenten gewinnen konnten, um Verarbeitern anspruchsvolles technisches Know-how anschaulich zu vermitteln", betont Dipl.-Ing. Ralf Stoodt, der die aktuelle Fortbildungsreihe des GIN koordiniert.

So theoretisch wie nötig, so praxisnah wie möglich

Im Rahmen der als Tagesseminare konzipierten Veranstaltungen widmet sich Prof. Dr.-Ing. Martin H. Kessel den Grundlagen des richtigen Montierens, verdeutlicht Mängel anhand typischer Schadensbilder und sensibilisiert die Teilnehmer für eine qualitätsbewusste Ausführung auf der Baustelle. Unter anderem wird Professor Kessel, der Prüfingenieur für Baustatik und Holzbau sowie Dozent an der TU Braunschweig ist, an einem maßstäblichen Bindermodell das räumliche Tragverhalten einer Binderdachkonstruktion und das Zusammenwirken der verschiedenen Aussteifungselemente veranschaulichen.

Wissen macht stark

Auf besonderes Interesse der Seminarteilnehmer dürfte die Analyse und Bewertung von Ausführungsdetails anhand von Montagedokumenten stoßen, die das ausrichtende GIN-Mitgliedsunternehmen aus dem Fundus gebauter Referenzobjekte zur Verfügung stellt. Die Dokumentation der Montagekontrolle als qualitätssichernde Maßnahme steht im Anschluss auf dem Vortragsprogramm, bevor die Teilnehmer über Noch-nicht-Gewusstes und Völlig-neu-Gelerntes miteinander diskutieren.
Die Teilnahmegebühr beträgt 95 EUR netto pro Person; im Preis sind alle Seminarunterlagen sowie die Tagesverpflegung enthalten.

Mehr-Wissen macht stärker

Fachgerechte Montage von Nagelplattenbinderkonstruktionen - Das Seminar findet im Februar und März bei GIN-Mitgliedsfirmen in verschiedenen Regionen statt. Umfassende Informationen zu den Seminaren stehen unter http://www.nagelplatten.de zum Download bereit; Anmeldungen sind an die GIN-Geschäftsstelle in Ostfildern zu richten:
Tel. 07 11/2 39 96-54, E-Mail buero@nagelplatten.de

Teilnehmer-Vorteil: Jedes der GIN-Montageseminare mit Prof. Kessel kann bereits als Qualifizierungsmaßnahme für das künftige RAL-Gütezeichen "Montage von Nagelplattenprodukten" anerkannt werden. Die fachlichen Bestimmungen werden unter Federführung der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. zurzeit abschließend festgelegt.

Seminar Nr. 1 - Postleitzahlenregion 1
am: 20. Februar 2013
um: 9:30 - 16:45 Uhr
bei: Opitz Holzbau GmbH & Co. KG, Valentin-Rose-Str. 4, 16816 Neuruppin,
Tel.: 03391-5196-0, info@opitz-holzbau.com
wo: Verwaltungsbereich Opitz Holzbau, Valentin-Rose-Str. 4, 16816 Neuruppin

Seminar Nr. 2 - Postleitzahlenregion 3
am: 14. Februar 2013
um: 9:30 - 16:45 Uhr
bei: Ing.-Holzbau Schnoor GmbH & Co.KG, Tuchmacherweg 1,
39228 Burg,
Tel.: 03921-9300-0,
info-burg@schnoor.de
wo: KCS-Schnoor, Tuchmacherweg 1,
39228 Burg

Seminar Nr. 3 - Postleitzahlenregion 3
am: 06. Februar 2013
um: 9:30 - 16:45 Uhr
bei: Suckfüll Holzbausysteme GmbH & Co. KG, Alersfelde 15,
33039 Nieheim,
Tel.: 05274-9868-38,
post@suckfuell.com
wo: Gut Holzhausen, Gutshof 1, 33039 Nieheim

Seminar Nr. 5 - Postleitzahlenregion 9
am: 28. Februar 2013
um: 9:30 - 16:45 Uhr
bei: Krug Holzsystembinder GmbH, Oberlauringer Straße 2, 97488 Stadtlauringen,
Tel.: 09724-9141-0, info@krug-holzbau.de
wo: Mercure Hotel Schweinfurt Maininsel,
Maininsel 10-12
D-97424 Schweinfurt
Tel.: 09721-73060

Seminar Nr. 6 - Postleitzahlenregion 9
am: 01. März 2013
um: 9:30 - 16:45 Uhr
bei: Meilinger Holzbau GmbH, Industriestraße 63, 92345 Dietfurt,
Tel.: 08464-6422-0, info@meilinger-holzbau.de
wo: Landgasthof zum Wolfsberg, Riedenburger Str. 1, 92345 Dietfurt a. d. Altmühl (Mühlbach), Tel.: 08464-601726

Seminar Nr. 7 - Postleitzahlenregion 7
am: 22. Februar 2013
um: 9:30 - 16:45 Uhr
bei: Forum Holzbau / GIN-Geschäftsstelle, Hellmuth-Hirth Straße 7, 73760 Ostfildern,
Tel.: 0711-23996-54, buero@nagelplatten.de
wo: Forum Holzbau, Hellmuth-Hirth Straße 7,
73760 Ostfildern

Über den GIN

Starke Verbindungen! Nach dieser Maxime handelt die Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. (GIN) als Interessenverband für annähend 50 Hersteller und Verarbeiter von Nagelplatten: "Nagelplatten werden vor allem im Dach- und Wandbereich von Wohnhäusern, Supermärkten, Gewerbe-, Produktions- und Lagerhallen, landwirtschaftlichen Gebäuden, öffentlichen Einrichtungen wie Sporthallen sowie für Brückenschalungen etc. als extrem belastbare Verbindungsmittel eingesetzt", erläutert GIN-Geschäftsführer Joachim Hörmann. Das "RAL-Gütezeichen Nagelplattenprodukte", das alle Mitglieder der Gütegemeinschaft Nagelplattenbinder führen, bürgt dabei für sichere, maßgenaue Verbindungen von Holzelementen mit einer Spannweite von bis zu 35 m sowie für gebäudespezifische Tragsysteme von allerhöchster, dauerhafter Qualität.
Gemeinnützig und solidarisch unterstützt der GIN seine Mitgliedsfirmen in allen Fragen, die sich im Hinblick auf technisch vorbildliche und wirtschaftlich vorteilhafte Einsatzmöglichkeiten von Nagelplatten am Bau ergeben. Zugleich ist der Interessenverband Ansprechpartner und Auskunftsquelle für Architekten, Hausbauunternehmen, Bauämter, Zimmerei-, Dachdecker- sowie weitere Handwerksbetriebe, die Nagelplatten und Nagelplattenprodukte bei der Verwirklichung unterschiedlichster Bauvorhaben konstruktiv verwenden. 1972 gegründet, gehört der GIN der Verbändegemeinschaft FORUM HOLZBAU an, hat seinen Sitz in Ostfildern bei Stuttgart und wird von Jochen Meilinger (1. Vors.) und Joachim Hörmann (Geschäftsführer) vereinsrechtlich vertreten. Weitere wissenswerte Informationen über Nagelplatten und
-produkte sowie über den GIN als Interessenverband finden sich im Internet auf http://www.nagelplatten.de .

PRESSEKONTAKT:
Achim Zielke M.A. c/o Medienbüro TEXTIFY.de, Box 18 52, 53588 Bad Honnef, Fon 0 22 24/96 80 21, Fax 0 22 24/96 80 22, Mail gin@textify.de (im Auftrag des GIN, Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. und Interessenverband Nagelplatten e.V., Geschäftsstelle: Hellmuth-Hirth-Str. 7, 73760 Ostfildern, info@nagelplatten.de, http://www.nagelplatten.de )

(Ende)

Aussender: GIN Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. und Interessenverband Nagelplatten e.V.
Ansprechpartner: Medienbüro TEXTIFY, Achim Zielke
Tel.: 02224-968021
E-Mail: gin@textify.de
Website: www.nagelplatten.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130122018 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt