Heute: December 13, 2017, 12:09 pm
  
Umwelt & Energie

Nachhaltig leben: fleetster bietet innovatives Carsharing für moderne Wohnquartiere

Carsharing
Carsharing
PR-Inside.com: 2016-12-19 15:05:39
Ökologisch einwandfreies Baumaterial, Passivhaus-Standards, Solarenergie, begrünte Fassaden - immer mehr Architekten, Bauherren und Stadtplaner verschreiben sich der Idee ressourcenschonend und nachhaltig zu bauen. Menschen, die bewusst wohnen, möchten ebenso bewusst mobil sein. In modernen Wohnquartieren haben Mieter und Eigentümer überdurchschnittlich oft Sehnsucht danach, auf E-Mobilität umzusteigen, mit Nachbarn Wege und Fahrzeuge teilen. Im Idealfall soll komplett auf das eigene Auto verzichtet werden.


Für das Bedürfnis nach bewusster Mobilität bieten wir von fleetster maßgeschneiderte Carsharing-Konzepte.

Unsere Leistung: Wir helfen Architekten, Genossenschaften und Bauträgern mit dem Ziel, ein individuelles, zum Projekt passendes Carsharing-Modell zu kreieren. Dabei spielen natürlich Anzahl und Bedürfnisse der Bewohner, die Art des Fahrzeugpools, die Finanzierung der Fahrzeuge, Kosten und Nutzen des Konzepts eine Rolle. Als Marktführer in der Entwicklung innovativer Carsharing-Software garantieren wir mit unserem Know-How eine extrem leichte und komfortable Fahrzeugbuchung. Zudem bietet fleetster alle Tools, die die Verwaltung und Nutzung von Carsharing-Fahrzeugen effektiv und zu einem wahren Vergnügen machen.

Und so funktioniert’s: Gebucht wird das Fahrzeug kinderleicht über die fleetster-App, die auf jedem Handy oder Tablet perfekt läuft (natürlich gibt es fleetster auch für den Laptop). Reservieren, Losfahren und Wiederabstellen der Autos ist für alle Nutzer extrem easy und fehlerresistent. Mit der fleetster-Software hat der Administrator des Fahrzeugpools zudem immer die perfekte Übersicht über alle Buchungen, die zurückgelegten Strecken und den Zustand der Autos. Eventuelle Störungen werden sofort gemeldet.

Die Schlüssel aller Poolfahrzeuge können in einem vollautomatischen Schrank im Gemeinschaftsbereich verwahrt oder sogar im Fahrzeug - im sogenannten fleetster-Carsharing-Kit - deponiert werden. Die Schlüsselkästen bzw. die Autos selbst öffnet der autorisierte Nutzer einfach mit PIN oder über die App.

Auch für die Abrechnung der Fahrten gibt es die passende Lösung: Sofern erwünscht, können die Kosten jeder einzelnen Fahrt nach Ende sofort abgebucht werden. Wenn es für den Wohnblock eAutos sein sollen, hat fleetster auch alle Funktionen, die ein reibungsloses Laden und Nutzen der Fahrzeuge garantieren.

fleetster ist so individuell wie die Bedürfnisse seiner Nutzer. Zeitgemäße Mobilität kann eben verdammt schlau sein!

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin für eine Demo mit uns: Wolfgang Weiß | Vertriebsleiter | wolfgang.weiss@fleetster.de | +49 89 125 010 212

Über fleetster

Software-Entwickler fleetster ist seit Jahren wegweisend, wenn es darum geht, Firmen-Fuhrparks einfach, transparent und effizient zu verwalten. 15 Entwickler und Programmierer arbeiten in der Münchener fleetster-Zentrale an innovativen Software-Funktionen, die über 10.000 Nutzern automatisch in der Cloud zugänglich gemacht werden. Poolfahrzeug-Management und Corporate CarSharing hat mit fleetster eine neue Dimension erreicht. Einfach für die Nutzer. Effizient für die Unternehmensleitung. Gut für die Umwelt.

Presseinformation
Next Generation Mobility
www.fleetster.de

Anna Baumeister
Management Assistant
+49 89 125 010 211
email
www.fleetster.de


# 443 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Umwelt & Energie
Verbrauchertipp Ökostrom: Etikettenschwindel oder Energiewende?
Bonn, 07. Dezember 2017. 95 Prozent der Deutschen unterstützen den Ausbau erneuerbarer Energien. Da scheint es nur verständlich, dass [..]
Landis+Gyr zeigt Lösungen für den Rollout und [..]
Für den Rollout von intelligenten Messsystemen in Deutschland hat Landis+Gyr eine Komplettlösung aus Basiszähler und moderner [..]
Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ beim Cop23
Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ hat anlässlich des UN-Weltklimagipfels 2017 COP23 in Bonn zur Konferenz „Biodiversität [..]
COP23: Elektrobusse bringen Teilnehmer mit zertifiziertem Ökostrom [..]
Bonn, 16. November 2017. Bis zu 25 000 Gäste aus aller Welt werden zum Klimagipfel der Vereinten Nationen (COP23) erwartet, [..]
Umweltverbände fordern naturverträgliche Energiewende
Bonn/Frankfurt, 08. November 2017. Deutscher Naturschutzring, BUND und EUROSOLAR fordern den naturverträglichen Ausbau erneuerbarer [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.