Heute: November 23, 2017, 10:39 am
  
Market Reports

Mindestlohn: Deutlich weniger Unternehmen suchen Praktikanten

Weniger Unternehmen suchen Praktikanten
Weniger Unternehmen suchen Praktikanten
Nach der Einführung des Mindestlohns im Januar ist die Zahl der Unternehmen, die Stellenangebote für Praktika ausgeschrieben haben, deutlich gesunken. Hatten im Januar 2014 noch 3.100 Unternehmen entsprechende Stellen in Jobbörsen oder Printmedien veröffentlicht, so waren es im Januar diesen Jahres nur noch etwas mehr als 2.400 Firmen.

 

PR-Inside.com: 2015-06-30 12:30:00
Berlin, 30.Juni 2015 – Auch im weiteren Jahresverlauf haben wesentlich weniger Unternehmen Praktika ausgeschrieben als im Vorjahr. Dies ist umso auffälliger, da sich der Stellenmarkt insgesamt positiv entwickelt hat: Von Januar bis einschließlich April haben 2015 über alle Hierarchie-Stufen hinweg ca.104.000 Unternehmen Stellenanzeigen geschaltet. Im Vorjahr waren es im selben Zeitraum lediglich rund 98.000 Firmen. Dies entspricht einem Zuwachs von sechs Prozent, gegenüber einem Rückgang von ca. 19 Prozent bei den Unternehmen, die Praktikanten suchen. Das Ergebnis der Stellenmarktanalyse von AnzeigenDaten.de bestätigt, dass viele Unternehmen die höheren Kosten für Praktikanten nicht tragen können oder wollen. Nicht betroffen von der Mindestlohn-Regelung sind Pflichtpraktika, die von Schulen, Ausbildungseinrichtungen oder Hochschulen vorgeschrieben sind, sowie Tätigkeiten unter drei Monaten Dauer.

Im vergangenen Jahr hatte AnzeigenDaten.de eine Umfrage unter Unternehmen durchgeführt, um die Auswirkungen des neuen Mindestlohngesetzes einschätzen zu können. Zu diesem Zeitpunkt hatte fast jedes zweite Unternehmen (46 Prozent) angegeben, ganz auf Praktikumsstellen verzichten zu wollen, die unter die Mindestlohnpflicht fallen. Weitere 17 Prozent gaben an, das betreffende Angebot an Praktikumsstellen zumindest reduzieren zu wollen.

Diese Grafik stellen wir Ihnen gern in druckfähiger Auslösung zur Verfügung. Schicken Sie bitte eine E-Mail an presse@anzeigendaten.de

AnzeigenDaten.de

AnzeigenDaten erfasst und analysiert kontinuierlich die Veröffentlichung von Stellenanzeigen in über 500 Printmedien und Online-Stellenbörsen sowie mehr als 200.000 Unternehmens-Websites in insgesamt elf europäischen Ländern. Diese Informationen stellt AnzeigenDaten seinen Kunden über eine webbasierte Plattform zur Verfügung, um neue Vertriebspotenziale zu erschließen, Marktauswer-tungen zu erstellen und Akquiseprozesse zu optimieren. Zu den Kunden von AnzeigenDaten gehören europaweit zahlreiche namhafte Verlage, Jobbörsen und Personaldienstleister unterschiedlichster Größe.
AnzeigenDaten.de ist ein Service der index Internet und Mediaforschung GmbH mit Sitz in Berlin.

Kontakt:

Philipp Weber-Diefenbach
index Internet und Mediaforschung GmbH
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
Tel.: +49(0)30/390 88 197
Fax: +49(0)30/390 88 199
E-Mail: p.diefenbach@index.de
www.Anzeigendaten.de

Presseinformation
AnzeigenDaten.de - ein Service der index Internet und Mediaforschung GmbH
Zinnowitzer Straße 1
10115 Berlin

Philipp Weber-Diefenbach

+493039088197
email
www.anzeigendaten.de


# 359 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Market Reports
Smart Home Index 2017 - Ist Smart [..]
München, 04.10.2017 - Smart Home ist in aller Munde - aber ist es auch in allen Heimen? Die neueste Experten-Studie [..]
Studie belegt: Firmen verkennen Einfluss von Digitalisierung [..]
Düsseldorf, 31. März 2017 – Deutsche Unternehmen investieren teils erheblich in neue IT-Lösungen, doch Kundenorientierung bleibt [..]
Nachfrage nach Büroflächen in Leverkusen erneut gestiegen: [..]
Neben der City in Wiesdorf war der Bürostandort Innovationspark Leverkusen mit fünf Vermietungen besonders gefragt. Diese und [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.