PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

McPhy Energy beteiligt sich an deutscher Energiewende


© Business Wire 2012

(PR-inside.com 05.12.2012 15:03:24)

Drucken Ausdrucken
Im Rahmen der deutschen Initiative zur Energiewende stellt ein Konsortium aus ENERTRAG, TOTAL und LINDE mit diesem Leuchtturmprojekt am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) das herausragende Potenzial von Wasserstoff zur Integration erneuerbarer Energien unter Beweis. McPhy Energy und 2G sind die beiden Projektpartner, die die intelligente, flexible Nutzung künftiger Energieströme durch Wasserstoff modellhaft realisieren und demonstrieren sollen. Im Rahmen des Projekts mit einem Volumen von 10 Mio.
Euro soll erneuerbare Energie aus einem nahegelegenen Windpark mithilfe eines Elektrolysers von ENERTRAG in umweltfreundlichen Wasserstoff umgewandelt werden. Auf diese Weise können schwankende bzw. überschüssige Energiemengen genutzt werden. Der aus erneuerbarer Energie erzeugte Wasserstoff dient dann als Kraftstoff für emissionsfreie Mobilitätsanwendungen. TOTAL und LINDE schaffen die nötige Infrastruktur für den Einsatz von mit Brennstoffzellen betriebenen Bussen und Pkws. McPhy Energy erbaut ein völlig neuartiges Wasserstoff-Feststoffspeichersystem, mit dem die Anlage von 2G Strom aus dem Speichersystem erzeugen kann, und zwar ganz flexibel und genau dann, wenn er benötigt wird. „Wasserstoff gilt als sehr wichtiges Element der Energiewende, und wir freuen uns, dass so vielfältige Partner aus der Industrie ihre Kräfte bündeln und gemeinsam ein solch wegweisendes Projekt realisieren“, so Matthias Platzeck, der Ministerpräsident des Landes Brandenburg. „Dieses Projekt ist mehr als nur eine Demonstration von Technologien, die zu einer vernünftigen Lösung gebündelt werden. Es macht die Zukunft unseres Energiesystems greif- und begreifbar, und es stellt unter Beweis, dass Europa mit seinem enormen Innovationspotenzial über die Chance verfügt, bei der Wende hin zu einem Zeitalter ohne fossile Energieträger eine Vorreiterrolle einzunehmen,“ so Pascal Mauberger, Präsident und CEO der französischen McPhy Energy S.A. Group. Roland Käppner, CEO von McPhy Energy Deutschland, führt hierzu Folgendes aus: „Für uns ist dies eine hervorragende Gelegenheit, das herausragende Potenzial unserer Technologie unter Beweis zu stellen und uns an der Gestaltung der Zukunft zu beteiligen. Um ein laufendes System zu verändern, sind Pioniere erforderlich – Pioniere, wie wir und unsere Partner es sind.“ Bei diesem Projekt wird McPhy erstmals eine industrietaugliche Anlage zur sicheren Speicherung größerer Mengen Wasserstoff bei geringem Druck und in einem kompakten Format liefern. Über McPhy Energy – www.mcphy.com : McPhy Energy Deutschland GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft von McPhy Energy S.A. mit Sitz im französischen La Motte-Fanjas. Die deutsche Tochtergesellschaft des Unternehmens wurde Ende 2011 mit der Zielsetzung gegründet, auch in Deutschland Wertschöpfung zu erzielen. McPhy Energy S.A. wurde 2008 in Grenoble mit dem Ziel gegründet, die Speicherung von Wasserstoff in Form von Metallhydriden industriell nutzbar zu machen und zu vermarkten. Die Speichertechnologie von McPhy bietet neben der hohen Speicherdichte, dem geringen Betriebsdruck und dem geringen Wartungsaufwand die Möglichkeit, Wasserstoff, der aus unregelmäßig anfallender erneuerbarer Energie gewonnen wird, für industrielle Anwendungen und zur Energiespeicherung nutzbar zu machen. McPhy integriert entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Wasserstoffs verschiedene Technologien zu Komplettlösungen. McPhy besitzt verschiedene Patente, die auf mehr als acht Jahre langen Forschungsprojekten an der nationalen französischen Forschungseinrichtung CNRS in Zusammenarbeit mit der Joseph-Fourier-Universität Grenoble basieren. McPhy Energy wurde in drei Jahren in Folge als eines der „Global CleanTech 100-Unternehmen“ ausgezeichnet und zählt zu den „5 führenden französischen CleanTech-Unternehmen“. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Pressekontakt:EQUILIBREFlorence DapoignyTel.: 01 39 25 00 33Tel.: 06 60 49 83 95 florence.dapoigny@sfr.fr : mailto:florence.dapoigny@sfr.fr


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt