Heute: December 11, 2018, 7:40 am
  
IT, Software & Technologie

Markt für mobile Überwachungssysteme wächst – ALMAS INDUSTRIES bietet Sicherheitslösungen

Mehrere Umfragen zeigen: Das Sicherheitsbedürfnis der Deutschen wächst. So werden auch mobile Videoüberwachungssysteme bei Besitzern von Gewerbeflächen und Hauseigentümern immer beliebter – der Markt verzeichnet starke Wachstumszahlen. Unternehmen wie ALMAS INDUSTRIES haben dabei, neben der technischen Funktionalität, vor allem die Nutzerfreundlichkeit im Blick.
Logo Almas Industries
Logo Almas Industries
PR-Inside.com: 2018-01-12 17:33:13
Der weltweite Markt für mobile Überwachungssysteme befindet sich derzeit im Aufwind. Bereits in diesem Jahr wird die Branche von Experten auf 1,4 Millionen US-Dollar geschätzt, bis zum Jahr 2023 soll sie sogar einen Umsatz von 2,32 Milliarden US-Dollar erreichen. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate liegt dabei bei 8,77 Prozent. Etablierte Spezialisten für Sicherheitslösungen, wie die ALMAS INDUSTRIES AG, positionieren sich mit innovativen und multifunktionalen Überwachungs- und Zutrittssystemen am Markt, die gezielt auf die Bedürfnisse des Anwenders ausgerichtet sind.


So vertritt ALMAS INDUSTRIES die Auffassung, dass Sicherheitslösungen nur so gut sind, wie das dahinterstehende Sicherheitskonzept. Dieses muss vielfältigen Anforderungen genügen, die je nach Größe und Struktur des zu schützenden Objekts, erheblich variieren können. Dementsprechend gibt es auch bei mobilen Überwachungssystemen, die über Kameras Bilder auf ein mobiles Endgerät streamen können, keine Pauschallösungen.


Auf der Grundlage der Erfahrungen der Sicherheitsexperten der ALMAS INDUSTRIES AG bekommt der Kunde deshalb nicht nur das technische Equipment, sondern auch ein dazu passendes Konzept, das wiederum Einfluss auf die verwendeten Geräte nimmt. So macht es bei großflächigen Firmenarealen Sinn, mit mehreren Kameras an mehreren relevanten Stellen zu arbeiten, anstatt nur den Eingangsbereich abzusichern. Je nachdem, ob die Bereiche einsehbar oder beleuchtet sind, empfiehlt sich auch die Verwendung von Bewegungsmeldern, um potenzielle Einbrecher durch das Aufflammen von Lichtquellen abzuschrecken.


Die Ansätze sind vielfältig, stellen aber in jedem Fall hohe Anforderungen an die Konzeption von Sicherheitslösungen, die dem öffentlichen Bedürfnis nach mehr Sicherheit entsprechen. Das führt dazu, dass Sicherheitstechnik bei kommerziellen Nutzern heute erheblich verbreiteter ist, als dass noch vor etwa zehn Jahren der Fall war. Deshalb erfreuen sich vor allem Systeme, die per Smartphone gesteuert werden können, einer steigenden Beliebtheit. Gefragt sind dabei vor allem cloudbasierte Videoüberwachungslösungen sowie intelligente und skalierbare Systeme. Diese ermöglichen eine umfassendere Kontrolle bei unkomplizierter Steuerung.


Als eines der führenden Unternehmen in der Sicherheitsindustrie bietet ALMAS INDUSTRIES Lösungen für den Überwachungs- und Einbruchsschutz sowie Zugangskontrollsysteme. Im Vordergrund stehen dabei innovative Verfahren und eine bessere Vernetzung für eine noch umfassendere Absicherung. Mit modernen IP-Kameras, intelligenten Warnsystemen und einer smartphone-basierten Steuerung entwirft das Unternehmen individuelle Sicherheitskonzepte für jeden Bedarf. In Kombination mit biometrischen Zutrittsbeschränkungen kann so ein intuitiv und lückenlos steuerbares Sicherheitsnetz geschaffen werden.


Informationen zu den Produkten von ALMAS INDUSTRIES: www.fernueberwachung.org


Über ALMAS INDUSTRIES


Seit 2004 ist ALMAS INDUSTRIES ein führendes europäisches Unternehmen für innovative Sicherheitslösungen. Wir sind überzeugt davon, dass unsere hochwertige Technologie die Sicherheit und Effizienz Ihres Arbeitsplatzes und Ihrer Einrichtungen steigern kann. Wir bieten bedarfsorientierte Lösungen und erstellen zeitgemäße Sicherheitskonzepte.


Das Produktions- und Forschungszentrum von ALMAS INDUSTRIES befindet sich in Aix-en-Provence (F). Der deutsche Unternehmenssitz befindet sich in Mannheim (Baden-Württemberg).


Pressekontakt:


Sebastian Binder


Floßwörthstraße 57


68199 Mannheim


Tel.: +49 (0) 621 – 84 25 28 130


Fax: +49 (0) 621 – 84 25 28 999


E-Mail: s.binder@almas-industries.de


Web: www.almas-industries.de

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Nicola Sieksmeier
+4952234919286
e-mail
www.la-well.de



# 533 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Magnolia stellt eines der umfassendsten Produkt-Updates vor
Magnolia, einer der weltweit führenden Anbieter von Open Source Content Management-Lösungen, hat heute die Einführung von [..]
Doctor Web entdeckt neuen Mining-Trojaner für Linux
Der Trojaner, welcher als Linux.BtcMine.174 in die Dr.Web Virendefinitionsdatei eingetragen wurde, stellt das in der sh-Sprache geschriebene [..]
Notfallplan für die Lohnabrechnung
Outsourcing der Personalabrechnung im Öffentlichen Dienst Als die Verantwortliche für die Personalabrechnung der Gemeinde Markt [..]
Neue App von vio:networks bringt Büronummer aufs [..]
Berlin, 05. Dezember 2018 – Die virtuelle Telefonanlage von vio:networks bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen schon [..]
Bereit für Nationales Implantatregister: Flevo Hospital erfüllt [..]
Eindhoven/ Hamburg, 04.12.2018 – Flevo Hospital hat ZetesMedea als Lösung für seine Lagerprozesse implementiert, um die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.