Heute: July 21, 2018, 5:46 pm
  
Bau & Immobilien

LEWO Unternehmensgruppe: Leipziger Immobilienmarkt auf Wachstumskurs

LEWO Unternehmensgruppe: Leipziger Immobilienmarkt auf Wachstumskurs
Gute Aussichten für die Messestadt – Leipzig wächst weiter

 

PR-Inside.com: 2017-05-31 17:24:40
Leipig, 31.05.2017. „Die dynamische Entwicklung Leipzigs als größte Stadt im Freistaat Sachsen spiegelt sich seit Jahren auch auf dem Immobilienmarkt wider“, betont Stephan Praus von der LEWO Unternehmensgruppe aus Leipzig. Laut Praus stehen für Leipzigs Immobilienmarkt auch in Zukunft alle Zeichen auf Wachstum. Prognosen schätzen, dass die sächsische Stadt bis 2020 um 34.000 Haushalte wachsen wird. „Dabei wird sich auch der Wohnungsleerstand trotz Neubau reduzieren“, so Stephan Praus weiter. Doch was macht Leipzig für Immobilieninteressenten so attraktiv und rentabel? „Leipzig ist eine unangefochtene B-Stadt. In ihr kommen viele Faktoren zusammen, die die Attraktivität enorm steigern“, erklärt Stephan Praus. „Es handelt sich um eine florierende Universitätsstadt. Hinzu kommt die Nähe zu Berlin und das Angebot an zahlreichen Arbeitsplätzen sowie die Präsenz von Unternehmen sämtlicher Bereiche“. Als enorm wichtigen Standortvorteil schätzt Praus von der LEWO Unternehmensgruppe den 24-Stunden-Flughafen Leipzig-Halle ein. Dieser hat als einziger von den drei größten deutschen Frachtflughäfen seinen Frachtumschlag in 2015 überproportional steigern können. Mit einem Anstieg um neun Prozent auf eine Millionen Tonnen Umschlag liegt der Leipziger Flughafen auf Platz zwei hinter Frankfurt am Main (2,1 Millionen Tonnen). Dabei bestätigen anerkannte Studien, dass B-Standorte in Deutschland inzwischen bessere Mietrenditen bieten als sogenannte A-Standorte wie München, Hamburg oder Frankfurt. „Das liegt unter anderem an den deutlich günstigeren Einkaufsfaktoren“, so der Chef der LEWO Unternehmensgruppe.


Unterdessen erreichte auch der Büromarkt in Leipzig in den vergangenen zwei Jahren Rekordwerte. „Viele Investoren aus aller Welt sind am Leipziger Immobilienmarkt interessiert“, weiß Praus aus eigener Erfahrung im Zuge seiner Arbeit bei der LEWO Unternehmensgruppe. Von solchen Kapitalanlegern sowie der soliden Konjunkturaussichten wird Leipzig - Praus Meinung nach - weiterhin profitieren. Abschließend macht Stephan Praus noch auf die Grunderwerbssteuer und die investitionsfreundliche Landespolitik in Leipzig aufmerksam: „Während man in anderen Bundesländern auf den Immobilienkauf 6 bis 6,5 Prozent Grunderwerbssteuern zahlt, sind es in Sachsen nur 3,5 Prozent“, so Praus von der LEWO Unternehmensgruppe. Eine Erhöhung sei dabei nicht in Sicht.

Presseinformation
LEWO Unternehmensgruppe
Cöthner Strasse 62

04155 Leipzig



0341 46 24 3340
email
www.lewo.de

Veröffentlicht durch
Stephan Praus
0341 46 24 3340
e-mail
www.lewo.de



# 342 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Bau & Immobilien
Beschichtung von Kupferblock-Wärmetauschern durch Flutverfahren [..]
Das Produkt PROGUARD CN-1M wird seit Jahren für die Neubeschichtung und Reparatur von Kühlern und Wasserkammern aus Kupfer, Stahl [..]
Halbjahresbilanz: PROJECT Investment Gruppe steigert weiter [..]
Bamberg, 16.07.2018. Das von privaten und semi-professionellen Anlegern zugeflossene Eigenkapital ist über die nach Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) [..]
Wohnungssicherung mit Merz Schlüsseldienst
Viele mussten es schon erleben oder haben es bei Freunden und Verwandten gesehen: Nach einem Einbruch kann die gepflegte Wohnung [..]
PROJECT Investment Gruppe: Neubaupreise in Düsseldorf steigen [..]
Bamberg, 09.07.2018. In keiner der acht von PROJECT Research - der Analyseabteilung der PROJECT Investment Gruppe - untersuchten Großstädte [..]
Büroimmobilienmarkt Köln: Flächenmangel und Mietpreisanstieg
„Es ist, als stünde man in einem guten Geschäft in einer prosperierenden Lage, aber die Angebote in den Regalen sind [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.