PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Bücher

Lebendige Zeitreise zu den Wiener Schrammeln in Musik, Bild und Wort - am Schauplatz Neulerchenfeld!



(PR-inside.com 19.01.2013 09:16:29) - Guido P. SANER präsentiert: … Zwa Fiedeln a Klampf’ n …Gebrüder Schrammel-Nachmittag in Neulerchenfeld
musikalisch begleitet von Cornelia MAYER, Zither, & ihren Schüler/innen

Samstag, 2. März 2013, 15 Uhr
Pelikanstüberl - Weinhaus Sittl Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
Kulturspende ab EUR 7.- Reservierungen unter 0680.128.2380 kunst-projekte

Drucken Ausdrucken
Lebendige Zeitreise zu den Wiener Schrammeln in Musik, Bild und Wort - am Schauplatz Neulerchenfeld!

Am 2. März präsentiert Guido P. Saner, musikalisch begleitet von der Zithervirtuosin Cornelia Mayer und einigen ihrer Schüler/innen, im Weinhaus Sittl in Neulerchenfeld sein aktuelles Buch über die Gebrüder Schrammel - den einzigen Komponisten der Musikgeschichte, nach denen ein eigenes Genre benannt ist!

In seinem umfassenden und reich bebilderten Werk
„Gebrüder Schrammel Wien“ zeichnet der Schweizer Musikkenner, Autor und Vortragende Guido P. Saner äußerst lebendig das Leben der Schrammel-Dynastie nach, die Entwicklung des Original-Ensembles von der ursprünglichen Besetzung (zwei Geigen und eine Kontragitarre), erweitert um die G-Klarinette („picksüßes Hölzl“) und/oder die Knöpferlharmonika.

Beginnend beim Vater, dem Klarinettisten Kaspar Schrammel in dessen Waldviertler Heimat, verlagert sich der Schauplatz nach Neulerchenfeld – im Wiener Arbeiterbezirk Ottakring zur Gründerzeit -, wo die Brüder Johann und Joseph Schrammel aufwuchsen. Fast wie ein Tagebuch schildert der Autor Leben, Karriere und Auslands-Tourneen der Musiker in einer Zeit der Aufbrüche, Veränderungen, aber auch Krisen. Saner ist überzeugt, dass das politische und wirtschaftliche Leben einer Zeit unweigerlich auf die Musik abfärbe. Dass Schrammelmusik, die „wienerischste aller Musikgattungen“, weiterbesteht und ihr Repertoire nach wie vor ständig wächst, ist vielen Interpreten der Gegenwart, zum Beispiel Roland Neuwirth und seinen Extremschrammeln zu verdanken.

„Ich hab‘ immer gewusst: Ich muss nach Wien“, sagt Guido P. Saner über seine Liebe zu Wien und die Wiener Musik, die ihn schon als Kind faszinierte. Geboren 1956 in Basel, Schweiz, war er bis 2002 Bankkaufmann und Treuhänder. Parallel dazu betätigt er sich seit 1970 als Freizeitmusiker (Klarinette), etwa in der Regimentsmusik der Schweizer Armee, in verschiedenen Kammermusikensembles und (Salon-) Orchestern sowie als Dirigent und als Jugendmusikausbildner. Seit über 25 Jahren wirkt er als Musikhistoriker, insbesondere für die Epoche der Wiener Klassik und hat sich mit zahlreichen musikhistorischen Vorträgen als (Gast-) Referent und Dozent an Seminaren, Instituten und Fachschulen einen Namen gemacht. Er veranstaltet in Wien musikhistorische Exkursionen (WAM WienArtMusikexkursionen KEG) und ist als Fachbuchautor tätig. Guido P. Saner lebt abwechselnd in der Schweiz und in Wien.

Publikationen:
„Mozart ~ Wien“ (ISBN 978-3-200-01019-2) „Haydn ~ Eisenstadt, Esterháza, London, Wien“ (ISBN 978-3-01315-5)
In Arbeit: „Schikaneder ~ Wien“; „Das Wiener Kaffeehaus ~ Geschichte + G´schichten“ (2013; Helmut R. Menner; Co-Autor)
Kontakt: Guido P. Saner: vam-viennartmusic@gmx.net www.wien-musik.at

„Zum Zitherspielen braucht es viel Begeisterung und Einfühlungsvermögen. Es hat mich seit meiner Kindheit einfach nicht mehr losgelassen.“ Geboren 1965 in Mürzzuschlag, Steiermark, ist Cornelia Mayer als eine der bekanntesten und meist gefragten Zithersolistinnen Österreichs untrennbar mit der Wiener Musik verbunden. Sie gilt weltweit als einzige Zitherspielerin, die den unverwechselbaren Sound von Anton Karas authentisch zu interpretieren versteht. Als langjährige Dozentin unterrichtet Cornelia Mayer an der Musikschule Wien-Ottakring und hält Zitherkurse und Seminare im Liebhartstaler Bockkeller, in Niederösterreich und sogar weltweit via Skype. Sie ist Verfasserin und Herausgeberin mehrerer Unterrichtswerke für Zither und hat einige CD-Projekte verwirklicht.
Aktuell erschienen ist ihre neue CD „Musikalische Kostbarkeiten“ im Speedy Musikverlag, ebenfalls mit Werken der Gebrüder Schrammel.

Guido P. Saner - Gebrüder Schrammel Wien ... Zwa Fiedeln, a Klampf'n ...
Plattform Johannes Martinek Verlag 2012. 251 Seiten. ISBN: 978-3-9503295-4-4
EUR 29,90 inkl. MwSt. zzgl. EUR 3.- Versandkosten
www.plattform-martinek.at

Cornelia Mayer - MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN gespielt auf der Wiener Zither
Speedy Musikverlag EUR 14,40 Bestellungen bei: Musikalienhandlung Richard Witzmann,
Westbahnstraße 37, 1070 Wien musik.1[at]vienna.at +43 1 5267984
www.galeriestudio38.at/CORNELIAMAYER
Kontaktinformation:
verein::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 zvr 123612155

Kirchstetterngasse 41
1160 Wien

Kontakt-Person:
Ursula Pfeiffer
Kuratorin
Telefon: 06801282380
E-Mail: e-Mail

Web: www.galeriestudio38.at/PLATTFORM-MARTINEK




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt