PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Komax Holding AG: Medienmitteilung - Erste Informationen zum Geschäftsjahr 2012


Copyright © Thomson Reuters 2013. Alle Rechte vorbehalten.

(PR-inside.com 15.01.2013 07:08:18)

Drucken Ausdrucken
Komax Holding AG /
Komax Holding AG: Medienmitteilung - Erste Informationen zum Geschäftsjahr 2012
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. 

Die bereits im ersten Halbjahr 2012 beobachteten wirtschaftlichen
Rahmenbedingungen setzten sich im zweiten Semester fort. Der Bestellungseingang
betrug CHF 287.9 Mio. (2011: CHF 380.4 Mio.) und der Umsatz lag bei rund CHF
285 Mio. (2011: CHF 371.4 Mio.). Der Jahresabschluss
und der Geschäftsbericht werden anlässlich der Medien- und Analystenkonferenz am 19. März 2013 veröffentlicht. Komax Wire konnte an die guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen und verzeichnete 2012 ein weiteres ausgezeichnetes Jahr. Der Bestellungseingang lag mit CHF 231.1 Mio. (akquisitionsbereinigt CHF 214.1 Mio.) weiterhin auf hohem Niveau (2011: CHF 232.3 Mio.). Die Business Unit profitierte im Wesentlichen von der über weite Strecken anhaltend guten Verfassung der Automobilindustrie. Die unterschiedliche Entwicklung der geografischen Märkte konnte dank der globalen Präsenz und dem weltweiten Kundennetz gut ausgeglichen werden. Darüber hinaus erweisen sich die während des Jahres getätigten Akquisitionen als Erfolg. Die Einbindung der TSK Gruppe und der MCM Cosmic KK in die Organisation von Komax Wire verläuft nach Plan. Im Zuge des lebhaften Geschäfts im vierten Quartal 2012 und zu Jahresbeginn 2013 rechnet Komax Wire mit einem guten Start ins neue Jahr. Komax Solar konnte sich 2012 der schweren Krise der Solarindustrie nicht entziehen. Der Markt für Maschinen zur Herstellung von Solarmodulen war im Vergleich zum Vorjahr um gegen 90% eingebrochen. Der Bestellungseingang bei Komax Solar war dementsprechend mit CHF 9.0 Mio. äusserst bescheiden (2011: CHF 63.7 Mio.). Angesichts dieser Entwicklung und fehlender Anzeichen einer raschen Erholung, passte die Business Unit mit tiefgreifenden Massnahmen über das Jahr ihre Strukturen an die Nachfrage an. Infolgedessen reduzierte sich der Personalbestand im 2012 um mehr als 50%. Davon betroffen waren hauptsächlich der Standort York (PA), USA und weitere Standorte ausserhalb der Schweiz. Trotz dieser einschneidenden Massnahmen konnte im Kompetenzzentrum in den USA das Knowhow zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Prozesse und Produkte gesichert werden. Komax Solar ist so in der Lage, in der zu erwartenden Markterholung ihre starke Wettbewerbsposition erfolgreich zu verteidigen. Allerdings wird nicht vor 2014 mit einer Verbesserung der Nachfrage gerechnet. Für Komax Medtech war 2012 ein sehr anspruchsvolles Jahr. Es war von anhaltenden Unsicherheiten in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung in Europa geprägt, aufgrund derer Investitionsentscheide zur Beschaffung von Anlagen verzögert wurden. Der anhaltend starke Schweizer Franken erschwerte die Situation zusätzlich. Der Bestellungseingang brach deswegen ein und erreichte CHF 47.8 Mio. (2011: CHF 84.4 Mio.). Das Kompetenzzentrum der Business Unit in La Chaux- de-Fonds war davon am stärksten betroffen und führte im Juni für die ganze Belegschaft Kurzarbeit ein. Dadurch konnte das Knowhow im Unternehmen gesichert werden. Nachdem gegen Ende des vierten Quartals erwartete Bestellungen vermehrt eintrafen und sich auch die Aussichten verbesserten, wurde die Kurzarbeit im Dezember aufgehoben. Im Weiteren haben Komax und Doerfer Companies eine Absichtserklärung über eine strategische Zusammenarbeit im Bereich Medtech unterzeichnet. Doerfer Companies ist eine führende amerikanische Herstellerin von Automatisierungslösungen mit Aktivitäten v.a. in den USA und Asien. Mit dieser Kooperation setzt Komax im Bereich Medtech weitere Impulse zur Stärkung der Marktposition und Verbesserung der Profitabilität. Finanzkalender Medienorientierung/Analystenpräsentation zum Jahresabschluss 19. März 2013 2012 Generalversammlung 3. Mai 2013 Halbjahresresultate 2013 20. August 2013 Vorschau Abschluss 2013 21. Januar 2014 Weitere Auskünfte erteilt: Marco Knuchel     Tel.                   +41 41 455 06 16 Head Investor Relations/Corporate marco.knuchel@komaxgroup.com Communications Die Komax Gruppe ist ein global aufgestelltes Technologieunternehmen, welches sich auf Märkte im Bereich der Automatisierung konzentriert. Als führende Herstellerin innovativer und qualitativ hochstehender Lösungen für die Kabelverarbeitung, für die Fertigung von Modulen in der Photovoltaik sowie für Anlagen zur Herstellung von Anwendungen im Bereich der Selbstmedikation unterstützt Komax wirtschaftliche und sichere Fertigungsabläufe insbesondere bei Automobilzulieferern, Solarpanelherstellern und Pharmaunternehmen. Die Komax Gruppe beschäftigt weltweit rund 1 350 Mitarbeitende und bietet über Tochtergesellschaften und unabhängige Vertretungen Verkaufs- und Serviceunterstützung in rund 60 Ländern. Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar: Medienmitteilung (PDF): hugin.info/100418/R/1670273/542754.pdf This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Source: Komax Holding AG via Thomson Reuters ONE [HUG#1670273]

Presse-Information:




Kontakt-Person:



Erklärung: © Thomson Reuters. Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Hugin gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Thomson Reuters. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Hugin weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Thomson Reuters unter der Internetadresse ( http://www.thomsonreuters.com ).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt