PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Essen und Trinken

KochAbo.at setzt auf regionale Lebensmittel-Lieferanten



(PR-inside.com 25.02.2013 11:24:04) - Der Rezepte- und Lebensmittelzusteller vertraut österreichischer Qualität und baut auf nachhaltige Lebensmittelproduktion

Drucken Ausdrucken
Der Lebensmittel- und Rezepteliefeferant KochAbo (http://www.kochabo.at) sichert sich in immer mehr Produktkategorien die Lieferqualität österreichischer Partner. Ab sofort enthalten die KochAbo-Boxen (bestehend aus Rezepten mit den dazu passenden Nahrungsmitteln) Fleisch von „Wiesbauer Gourmet“, Eier von „Toni´s Freilandeier“ und Nudeln von „Finkensteiner“. KochAbo-Lebensmittel sind damit für den Kunden transparent und dem Erzeuger zuordenbar. Die Aktualität des KochAbo-Services zeigt sich gerade im Zuge des aktuellen Fleischskandals. Experten
raten den Konsumenten, mehr unverarbeitete Lebensmittel zu kaufen und selber zu kochen. Genau das findet man bei KochAbo in der wohl bequemsten und entspanntesten Form.

„Mit Wiesbauer Gourmet, Toni´s Freilandeier und Finkensteiner haben wir die idealen Partner für unsere Kunden gefunden. Die Unternehmen stehen für hochwertige, regionale, österreichische Produkte. So sorgen wir für Transparenz für unsere Kunden – und darüber hinaus für beste Qualität“, sagt Michael Ströck, Geschäftsführer und Gründer von KochAbo. „Je kürzer die Transportwege, desto frischer die Produkte. Außerdem liegt uns das Thema Nachhaltigkeit am Herzen, und diese ist mit lokalen, österreichischen Partnern viel besser kontrollier- und umsetzbar“, so Ströck weiter.

„Wir freuen uns, exklusiver Partner für Fleischwaren bei KochAbo zu sein. Bei Wiesbauer Gourmet wird österreichische Qualität groß geschrieben. Wiesbauer Produkte werden zum Teil gemeinsam mit Köchen entwickelt – davon profitiert auch der KochAbo-Kunde. Der Konsument erhält beste Ware aus der Region“, sagt Wiesbauer Gourmet-Geschäftsführer Ernst Stocker. Toni Hubmann, Geschäftsführer von Toni´s Freilandeier ergänzt: „Wie bei KochAbo steht auch bei uns das Thema Nachhaltigkeit an oberster Stelle. Es freut uns mit KochAbo eine Partnerschaft einzugehen, die den Mehrwert für den Kunden ebenfalls in den Mittelpunkt stellt“.

Mit österreichischen Partnern für mehr Transparenz beim Kunden
Die langfristigen Partnerschaften mit renommierten, österreichischen Unternehmen machen die Produkte der Lebensmittel für die Kunden transparenter. Der Käufer kann die einzelnen Produkte zum Erzeuger zurückführen und erhält dadurch Sicherheit über die Herkunft der verschiedenen Waren. So ist zum Beispiel bei Wiesbauer Gourmet das Schweinefleisch ausschließlich vom Tullnerfelder Schwein und somit aus der GenussRegion aus Niederösterreich. Durch die österreichischen Produkte und Lieferanten wird ein zusätzlicher Mehrwert gewährleistet.
Mit den exklusiven Partnerschaften setzt KochAbo vor allem auf traditionsreiche Betriebe. So ist die Finkensteiner Nudelfabrik mit knapp 130 Jahren die älteste in Österreich. Das Kärntner Familienunternehmen stellt auch diverse Pasta-Sorten in Handarbeit her.

„Wir freuen uns, dass KochAbo Tradition und Handarbeit im Lebensmittelbereich schätzt. Die Kunden werden diese Sorgfalt bei den Pastagerichten schmecken, welche wir bereits in fünfter Generation pflegen“, sagt Peter Salbrechter, Geschäftsführer von Finkensteiner.


Über KochAbo
KochAbo.at (http://www.kochabo.at) ist eine innovative Idee, die gesundes Kochen mit frischen Zutaten von zu Hause aus erleichtert. Kunden können online bestellen, KochAbo.at liefert wöchentlich abwechslungsreiche Rezepte und dazu passende frische und gesunde Lebensmittel direkt nach Hause. Einkaufsstress und lange Rezeptsuche entfallen so und stellen Kocherlebnis und gesundes Essen in den Mittelpunkt. Die KochAbo-Boxen sind je nach Wunsch mit Zutaten für drei bis fünf abwechslungsreiche Gerichte pro Woche ab 4,00 Euro pro Mahlzeit gefüllt. Der Inhalt der Box passt mengenmäßig genau zu den gelieferten Rezepten. Bestellt werden kann für zwei, vier oder sechs Personen. KochAbo.at bringt die gefüllten Boxen wöchentlich als Abonnement ins Haus, derzeit immer montags zwischen 18 und 22 Uhr abends. KochAbo liefert in Wien, St. Pölten, Wels, Linz und Salzburg, Wiener Neustadt, Graz, Villach und Klagenfurt. In Deutschland ist KochAbo derzeit in Köln, Düsseldorf und Bonn tätig.




Pressekontakt
Mag. Alexander Haiden
KochAbo GmbH
Spengergasse 37-39
1050 Wien
Tel.: +43 676 4302520
E-Mail: presse@kochabo.at
www.kochabo.at
Kontaktinformation:
KochAbo.at



Kontakt-Person:
Bernhard Lehner

E-Mail: e-Mail





Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt