Heute: January 16, 2019, 2:08 pm
  
IT, Software & Technologie

KMU: IT-Sicherheitskonzepte oft noch Mangelware

PR-Inside.com: 2018-07-31 14:42:42
Karlsruhe, 31. Juli 2018 – KMU und Ein-Personen-Unternehmen haben trotz steigender Internetkriminalität oft noch keine IT-Sicherheitskonzepte eingeführt. „Kleinere Firmen sind immer noch der Meinung, es gäbe bei ihnen nichts zu holen. Das aber ist ein Trugschluss. Denn auch bei ihnen finden sich Passwörter, Kunden- oder Finanzdaten. Ein Verlust dieser Daten hat meist dramatische Folgen“, erklärt Gert Rudolph, Geschäftsführer des Karlsruher IT-Dienstleisters InterConnect GmbH & Co. KG, der KMU auch in Fragen der IT-Sicherheit berät. „Viele Firmen kommen erst dann zu uns, wenn es schon zu spät ist, und es nur noch um Schadensbegrenzung geht.“


Beliebte Schlupflöcher für Angreifer

Typische Schwachstellen und damit klassische Sicherheitslücken sind bei kleineren Firmen neben veralteter Hard- und Software das Fehlen von Patches und Sicherheitsupdates, eines Firewall-Konzepts, eines Mobile Device Managements zur sicheren Verwaltung mobiler Geräte im Unternehmensnetzwerk, von Backup- und Restore-Strategien sowie eines wirksamen Viren- und Spamschutzes. „KMU verfügen im Gegensatz zu Großunternehmen oft nicht über das Know-how oder die personellen Ressourcen, um sich in IT-Fragen optimal aufzustellen“, führt Rudolph aus.


ZAC hilft bei Täter-Identifizierung

In Deutschland richten gezielte Angriffe auf Unternehmen bereits großen Schaden an. Über das Darknet angebotene Cybercrime-Dienstleistungen sind zu einem lukrativen Geschäft geworden. Das Land Baden-Württemberg bietet mit dem Landeskriminalamt (LKA) und der dort angesiedelten Zentralen Ansprechstelle für Cybercrime (ZAC) zwar eine Anlaufstelle für Unternehmen. Allerdings hilft diese bei der Identifizierung der Täter, aber nicht bei der Wiederherstellung der IT oder beim Aufbau vorbeugender IT-Sicherheitskonzepte.


IT-Sicherheitskonzepte passend für Firmengröße

Als externe IT-Abteilung unterstützt die InterConnect GmbH & Co. KG kleine und mittlere Unternehmen bei der Optimierung der IT-Sicherheit. Mit einer IT-Infrastrukturanalyse bestimmt der IT-Dienstleister den aktuellen Sicherheitsstatus, so dass sich Lücken systematisch schließen lassen. „Ein IT-Sicherheitskonzept ist nur dann gut, wenn es auf die Größe und Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt ist. Kleine Unternehmen brauchen nicht große, kostenträchtige Lösungen, sie brauchen sie passgenau“, sagt Rudolph. KMU müssen deshalb bei der Auswahl des IT-Dienstleisters ein besonderes Augenmerk auf die individuelle Beratung und Umsetzung legen.

Presseinformation
InterConnect GmbH & Co. KG
Am Fächerbad 3

D-76131 Karlsruhe

Wulf Vogel
Prokurist
+49 (0)721 - 66 56-0
email
www.interconnect.de/

Veröffentlicht durch
Friederike Wagner
004922346019816
e-mail
www.vocato.com



# 350 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Vogelsang mit Service-Systemen für Züge auf der [..]
Essen/Oldb., 31. Juli 2018 – Kompakte Systeme für die Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung sowie die Innenraumreinigung von [..]
Luxemburger Labore nutzen regibox zur sicheren Befundübermittlung
Hüfingen, 26. Juli 2018 – Sechs Luxemburger Medizinlabore nutzen ab sofort die Data-Sharing-Lösung regibox für den vertraulichen [..]
Digitalisierung in der Abfallentsorgung
Dorsten, 18. Juli 2018 – Mit LENA hat der Dorstener IT-Dienstleister sector27 GmbH eine App entwickelt, die Arbeitsschritte in [..]
Step Ahead veröffentlicht Release 2018.0
Germering, 10. Juli 2018 – Der Germeringer Software-Anbieter Step Ahead AG hat ein Update seiner CRM- und ERP-Lösung Steps [..]
Externer Run-Off von Versicherungsbeständen: Sind Abwicklungsplattformen [..]
Köln, 5. Juli 2018 - Das Modell eines externen Run-Offs von Beständen in der Lebensversicherung ist höchst umstritten – [..]
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Avondale Foods versendet Waren fehlerfrei und effizient [..]
Limerick/ Hamburg, 15.01.2019 – Avondale Foods, ein führender nordirischer Lebensmittelhersteller, hat in eine moderne Lösung [..]
Meilensteine der Fasihi-Firmengeschichte
2018 wird als wichtiges Jahr in die Geschichte des Ludwigshafener Software-Unternehmens Fasihi GmbH eingehen. Mit der Unterzeichnung eines [..]
Das IT-Service-Net erweitert IT-Dienstleistungen
Das bundesweite IT-Service-Net befindet sich seit 2005 erfolgreich am Markt. Aufgrund der boomenden Wirtschaft erhöhen sich [..]
Fink IT-Solutions – ein starkes Team, das [..]
Wie in den letzten Jahren hat Fink IT-Solutions (Fink IT) auch 2018 wieder einer sozialen Einrichtung eine Geldspende zukommen lassen. [..]
LogiMAT 2019 - Halle 8, Stand A41
Hamburg, 09.01.2019 – Das Supply Chain Technologieunternehmen Zetes zeigt auf der LogiMAT 2019 vom 19. bis 21. Februar in [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.