Heute: June 20, 2018, 10:54 pm
  
Bildung, Beruf & Sprachen

Karriereziel Unternehmensnachfolgerin

Logo women&work
Logo women&work
women&work bietet zwei kostenfreie Webinare zum Thema Unternehmensnachfolge an

 

PR-Inside.com: 2017-11-02 11:28:03
(Bonn, 2. November 2017) Jährlich stehen rund 27.000 Unternehmen zur Übernahme zur Verfügung, doch nur 20 Prozent der Unternehmen werden erfolgreich übergeben. Aufgrund des demografischen Wandels und einer zurzeit guten Situation auf dem Arbeitsmarkt, wird die Zahl in den kommenden Jahren ansteigen. Insgesamt sind nur 22 Prozent der Nachfolger weiblich. Die Veranstalter der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, greifen daher das Thema auf und bieten dazu am 9. und 23. November zwei Webinare an, die von Nadja Forster, Expertin für Unternehmensnachfolge, moderiert werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Die erfolgreiche Übergabe eines Unternehmens an potenzielle Nachfolgerinnen und Nachfolger ist eine der größten Herausforderungen für Unternehmer. Nicht nur, weil sich durch die Übergabe oftmals das eigene Berufsleben dem Ende nähert, sondern auch, weil an einer erfolgreichen Übergabe Arbeitsplätze und Existenzen der Mitarbeitenden hängen.

Für potenzielle Übernehmer jedoch stellt die Unternehmensnachfolge eine enorme Karrierechance dar, die von viel zu wenigen Menschen aktiv wahrgenommen wird, ist Nadja Forster überzeugt. „Nachfolgerinnen und Nachfolger fangen nicht von Grund auf neu an, sondern übernehmen ein solides Business.“

Die Nachfolgeexpertin sieht vor allem für Frauen große Chancen: „Sie können gestalten und Großes schaffen ohne unter der gläsernen Decke und am ausgestrecktem Arm verhungern zu müssen. Es ist eine Möglichkeit das eigene Leben nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten und eine Balance zwischen Beruf und Familie zu finden.“

In zwei Webinaren zeigt Nadja Forster Chancen und Perspektiven, die eine Unternehmensnachfolge bietet. Am 9. November, von 18-19 Uhr erläutert sie im Webinar „Karriereziel Unternehmensnachfolgerin“ warum es sich für Frauen lohnt ins Familienbusiness einzusteigen“.

Zwei Wochen später, am 23. November, ebenfalls von 18-19 Uhr, führt sie ein in „3 Phasen der Unternehmensnachfolge“ und zeigt, worauf bei einer erfolgreichen Nachfolge zu achten ist.

Zur Teilnahme an den Webinaren benötigen die Teilnehmerinnen lediglich einen Webbrowser, den Adobe Flash Player und einen aktivierten Lautsprecher an ihrem Computer. Anmeldung unter: webinar.womenandwork.de.

Presseinformation
Agentur ohne Namen GmbH
Dürenstraße 3

53173 Bonn

Helga König
Pressekontakt
02151-6452371
email
webinar.womenandwork.de


# 335 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
women&work zeichnet drei Erfinderinnen auf der iENA [..]
(Bonn, 25. Oktober 2017) Die Initiatoren der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, zeichnen am Donnerstag, 2. [..]
Schön reden allein reicht nicht
(Bonn, 23. Oktober 2017) Reden können wir alle, doch überzeugen, das ist nicht jedermanns Sache. Rhetorik nennt sich die Kunst [..]
Role-Models erwünscht: Mehr Sichtbarkeit von Frauen im [..]
(Bonn, 10. Oktober 2017) Das Schwerpunktthema der diesjährigen women&work lautete „Veränderung und Transformation“. Am [..]
 
Mehr von: Bildung, Beruf & Sprachen
SCM: Weiterbildungsprogramm für 2018/2019 erschienen
Berlin, den 12. Juni 2018: Die School for Communication and Management (SCM) hat ihr Gesamtprogramm 2018/2019 veröffentlicht. Das [..]
FOM Hochschule bündelt Impulse für die Arbeitswelt [..]
Die Arbeitswelt steht vor einem radikalen Wandel, der nicht nur Arbeitsprozesse und bestehende Strukturen betrifft, sondern vor [..]
„Arbeitsrechtliches Frühstück“: FOM Hochschule lädt [..]
Der Betriebsrat soll als Gremium nicht nur die Interessen der Mitarbeiter vor dem Unternehmen vertreten, sondern ihm obliegen auch [..]
NEUERSCHEINUNG: Aerial Passion Trainerguide - Fachliteratur und [..]
Das Handbuch mit Tipps und Tricks zur Kursgestaltung behandelt alle relevanten Themen, unter anderem die Kursgestaltung, die [..]
„Arbeitsrechtliches Frühstück“: FOM Hochschule lädt [..]
Längst ist die Teilzeitarbeit aus der unternehmerischen Praxis nicht mehr wegzudenken. Trotzdem geraten Arbeitgeber in diesem [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.