Heute: November 19, 2018, 6:30 am
  
Wirtschaft & Industrie

Kalray verstärkt Managementteam durch Ernennung von Olivier Lauvray zum Executive Vice President, Global Sales und Business Development

PR-Inside.com: 2018-11-08 10:06:01

Lauvray, eine erfahrene Führungskraft im Halbleitersektor, soll den internationalen Einsatz der intelligenten Lösungen von Kalray für Rechenzentren und autonome Fahrzeuge vorantreiben

Kalray verstärkt Managementteam durch Ernennung von Olivier Lauvray zum Executive Vice President, Global Sales und Business Development

KALRAY
ANSPRECHPARTNER FÜR INVESTOREN
Loic Hamon
investors@kalrayinc.com
+33 4 76 18 90 71
oder
ACTUS finance & communication
Caroline LESAGE
kalray@actus.fr
+ 33 1 53 67 36 79
oder
ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN
Loic Hamon
communication@kalrayinc.com
+33 4 76 18 90 71
oder
ACTUS finance & communication
Serena BONI
sboni@actus.fr
+ 33 4 72 18 04 92
oder
SKYYA
Megan Kathman
megan@skyya.com
+1 (651) 785-3212

Kalray (Euronext Growth Paris – ALKAL), ein Vorreiterunternehmen im Bereich von Prozessoren für neue intelligente Systeme, hat Olivier Lauvray zum Executive Vice President, Global Sales und Business Development, ernannt. In seiner neuen Rolle übernimmt Lauvray die Aufgabe, das Unternehmen zur breiteren Umsetzung seiner MPPA®-Lösungen (Massively Parallel Processor Array) zu befähigen, so dass es besser auf die starke internationale Marktnachfrage reagieren kann.

„Olivier Lauvray kann auf eine bewährte Erfolgsgeschichte der Aufskalierung von Firmen im Halbleitergeschäft zurückblicken“, erklärte Eric Baissus, CEO von Kalray. „Ich freue mich sehr, ihn in unserem Führungsteam begrüßen zu dürfen. Er verfügt über enorme Erfahrung in der erfolgreichen Verbindung von hochmoderner Technologie, Geschäft und Menschen, zur raschen Erzeugung von erheblichem Marktwert und bedeutender Dynamik. Seine ausgedehnte internationale Erfahrung in unseren Zielmärkten wird sich als großartiger Pluspunkt für Kalray erweisen.“

Lauvray ist eine technisch versierte Führungskraft mit gutem Geschäftssinn und mehr als 30-jähriger Erfahrung in der Elektronikbranche, die er in diversen Führungsrollen bei Motorola, Freescale (NXP) und NetLogic Microsystems (Broadcom) erworben hat. In seiner Laufbahn bekleidete er wichtige Positionen in Technologie und Produktentwicklung bis hin zu Markteinführung von Produkten und Weiterentwicklung des internationalen Vertriebs. Als CEO von Encore Semi, einem in den USA ansässigen wachstumsstarken Halbleiterunternehmen, arbeitete Lauvray zuletzt mit führenden Konzernen in den Märkten für Speicherung, Automobil und Netzwerke zusammen. Dabei hat er Teams aufgebaut und geleitet, um diverse fortschrittliche Hardware- und Software-Technologien sowie Produkte und Dienstleistungen für etablierte und neu entstehende Branchen erfolgreich auf den Markt zu bringen.

„Ich freue mich sehr auf meine Tätigkeit bei Kalray und auf meine Beiträge zu dessen Wachstum“, erklärte Olivier Lauvray. „Es kommt nicht oft vor, dass ein Unternehmen bewährte und patentierte Lösungen vorzuweisen hat, die vielen bedeutenden Problemen in unserer Branche Abhilfe schaffen, darunter energiesparende künstliche Intelligenz, niedrige Latenzzeiten, flexible Rechnerleistung sowie sichere Lösungen. Diese einzigartigen Fähigkeiten sorgen dafür, dass Kalray die Anforderungen der wachstumsstarken Märkte von morgen erfüllen kann, wie etwa autonome Fahrzeuge, Rechenzentren und zahlreiche sonstige missionskritische Anwendungen.“

Im Rahmen seines Börsenganges im Juni 2018 beschaffte Kalray 47,7 Millionen Euro, der bedeutendste IPO seit der Gründung der Euronext Growth in Paris. Kalray ist ein Vorreiterunternehmen im Bereich von Prozessoren für neue intelligente Systeme, die in wachstumsstarken Sektoren eingesetzt werden, wie etwa die neue Generation von intelligenten Speicherservern und Fahrzeugen. In der Speicherbranche meldete Kalray kürzlich, dass es als erstes Unternehmen die NVMe-oF-Zertifizierung eines vollständig integrierten Systems erreicht habe. Dabei handelt es sich um den neuen weltweit geltenden Standard für Speicherserver der nächsten Generation. Im Automobilmarkt demonstrierte der MPPA®-Prozessor von Kalray, der bereits erfolgreich in das Konzeptmodell Renault Symbioz® eingesetzt wurde, auch die Unterstützung von AI-Fähigkeiten auf der offenen Apollo-Plattform von Baidu, einer der führenden Plattformen, die auf autonome Fahrzeuge der nächsten Generation abzielt.

Lauvray wird seine neue Stellung am 19. November 2018 antreten und dabei bestehende Vertriebs- und Geschäftsentwicklungstätigkeiten in Los Altos (Kalifornien), Japan, China und Europa leiten und ausdehnen.

_

ÜBER KALRAY

Kalray (Euronext Growth Paris — FR0010722819 — ALKAL) ist der Vorreiter im Bereich Prozessoren für neue intelligente Systeme. Als wahrhaft bahnbrechende Technologie sind „intelligente“ Prozessoren künftig imstande, unverzüglich und auf intelligente Weise einen sehr großen Informationsfluss zu analysieren sowie in Echtzeit mit der Umwelt zu interagieren und Entscheidungen zu treffen. Diese intelligenten Prozessoren werden in wachstumsstarken Sektoren umfassend eingesetzt, wie etwa in Computernetzwerken (intelligenten Rechenzentren) der neuen Generation, autonomen Fahrzeugen, medizinischen Geräten sowie in Drohnen und Robotern. Das Angebot von Kalray umfasst Prozessoren sowie Komplettlösungen (elektronische Platinen und Software). 2008 als Abspaltung von CEA („Commissariat à l'énergie atomique et aux énergies alternatives“, französisches Kommissariat für Atomenergie und alternative Energien) gegründet, bedient Kalray ein breites Kundenspektrum, darunter Serverhersteller, Hersteller von intelligenten Systemintegratoren und Verbrauchsgütern, einschließlich Autoherstellern. Weitere Informationen finden Sie unter www.kalrayinc.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Hossam Abdel-Kader
+43 1 9582319
e-mail
http://www.pr-inside.com/


# 847 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
„Tomorrow is Our Purpose“
Das ISAE-SUPAERO präsentiert seinen Markenfilm mit dem Titel „Tomorrow is our purpose“. Dieser institutionelle Kurzfilm spiegelt [..]
Rachel Presti holt erste Goldmedaille für Deutschland [..]
Die 16-jährige Rachel Presti hat am vergangen Wochenende in Huntington Beach als erste Deutsche den Titel bei der U18-Weltmeisterschaft gewonnen. [..]
Axonics® erhält Zulassung von Health Canada für [..]
Axonics Modulation Technologies, Inc. (NASDAQ: AXNX), Entwickler des ersten wiederaufladbaren  Systems für sakrale Neuromodulation (r-SNM™) [..]
Enstar Group Limited kündigt Dividende für die [..]
HAMILTON, Bermuda, Nov. 07, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Enstar Group Limited („Enstar“) (Nasdaq: ESGR) gab heute bekannt, dass [..]
Die Universität Tübingen verleiht die Ehrensenatorenwürde an [..]
TÜBINGEN, Deutschland und BOSTON, Nov. 07, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Das biopharmazeutische Unternehmen CureVac AG, Pionier [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Schönes Wachstum: neuer Ceresana-Report zum europäischen Markt [..]
Ceresana hat bereits zum dritten Mal den gesamten europäischen Markt für Farben und Lacke untersucht: Im Jahr 2017 wurden fast [..]
Leicht, beständig und vielseitig: Ceresana untersucht den [..]
Für Rohre aus Polyvinylchlorid (PVC) sind Abwasserentsorgung, Trinkwasserversorgung sowie Kabelschutz die wichtigsten Anwendungsgebiete. Ceresana [..]
Agilität Beratung: Agile Awareness Workshop in Köln
Alle Unternehmen reden branchenübergreifend davon, agiler zu werden. Doch was bedeutet Agilität eigentlich, und was hätten wir [..]
Vormarsch der Standbeutel: Ceresana untersucht den Weltmarkt [..]
Zum Bereich Beutel und Säcke gehören jedoch nicht nur Tragetaschen: Die aktuelle, bereits zweite Ceresana-Studie zum Weltmarkt für [..]
Bewährte Weiß-Pigmente: dritter Ceresana-Report zum [..]
Die wichtigsten natürlichen Ressourcen für Titandioxid sind die Mineralien Ilmenit und Rutil. Ilmenit Hersteller gewinnen dieses [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.