Heute: December 10, 2018, 7:44 am
  
Gesellschaft & Kultur

Jugend von Gambia macht sich mit den Menschenrechten vertraut

Jugend von Gambia macht sich mit den Menschenrechten vertraut
PR-Inside.com: 2018-10-10 14:03:11
Bei der zukünftigen Führungsgeneration von Gambia wurde das Verständnis für die Menschenrechte zum Leben erweckt.


„Menschenrechte für alle in Gambia Wirklichkeit werden lassen“ lautete das Motto eines fünftägigen Jugendcamps in der regionalen Landwirtschaftsdirektion in Basse im Osten des Landes.


Bei der von der der Menschenrechtsorganisation Beakanyang – ein Mandinka-Wort für „Chancengleichheit für alle“ – organisierten Veranstaltung wurden die 40 jungen Männer und Frauen, die teilnahmen, mit sozialen Herausforderungen und Situationen konfrontiert. Dazu gehörten Klimawandel, Kinderheirat, Drogenmissbrauch, weibliche Genitalverstümmelung, Migration und Korruption. Weitere Themen waren Unternehmensführung und die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) für die soziale, wirtschaftliche und politische Entwicklung, mit besonderem Schwerpunkt auf der Unterstützung armer und marginalisierter Menschen und Gemeinschaften. Und die Jugendlichen sahen die Wichtigkeit von Führung und Integrität bei der Lösung dieser Probleme.


Das Hauptziel des Camps bestand darin, jungen Menschen ihre Rechte und die Einsicht zu vermitteln, dass diese Rechte ihrem Leben einen Mehrwert verleihen können.


„Wir arbeiten daran, eine integrative Gesellschaft zu schaffen, in der sich alle jungen Menschen engagiert, informiert und inspiriert fühlen, sich aktiv an der nationalen Entwicklung zu beteiligen“, sagte ein Sprecher der Gruppe.


So wie Beakanyang eine Stimme für die Freiheit unter der despotischen Herrschaft des ehemaligen gambischen Präsidenten Yahya Jammeh war, so unterstützt die Organisation jetzt das neue demokratische Regime von Präsident Adama Barrow, der letztes Jahr die Macht übernahm.


Laut einer kürzlich durchgeführten Gallup-Umfrage stimmen fast drei von vier Bewohnern von Gambia der Führung von Präsident Barrow zu und sind überzeugt, dass die Wahl, die die 22 Jahre dauernde diktatorische Herrschaft Jammeh‘s beendete, nicht manipuliert war. Aber das Land steht vor großen Herausforderungen: Für mehr als sechs von zehn Gambianern gab es im vergangenen Jahr Zeiten, in denen sie sich kein Essen leisten konnten, und 54 Prozent hatten nicht genügend Einkommen, um sich eine Unterkunft leisten zu können.


Beakanyangs Fokus liegt auf dem Aufbau von Führungspersönlichkeiten durch die Förderung der Menschenrechte und die Ausrichtung junger Menschen auf Verantwortung für das Schaffen einer Welt, in der diese Rechte in Übereinstimmung mit Artikel 29 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verwirklicht werden können.


Beakanyang arbeitet mit Youth for Human Rights International zusammen, auf deren Materialien ihre Menschenrechtsbildung basiert.


Die Scientology Kirche und Scientologen unterstützen United for Human Rights, die weltweit größte nichtstaatliche Menschenrechts-Aufklärungskampagne, die sich auf 195 Ländern in 27 Sprachen erstreckt und von mehr als 2.000 Aktivisten, Behörden, Gruppen und Organisationen unterstützt wird. Die Unterstützung der Initiative seitens der Scientology Kirche ist inspiriert von der Überzeugung des Menschenfreundes und Stifter der Scientology Religion L. Ron Hubbard, der sagte: „Es ist äußerst wichtig, dass alle denkenden Menschen ihre Regierungen dazu bringen, umfassende Reformen auf dem Gebiet der Menschenrechte durchzusetzen.“


Für weitere Informationen besuchen Sie die Scientology-Website.

Presseinformation
Scientology Kirche Hamburg e.V.
Domstr. 9

20095 Hamburg

Frank Busch
Pressesprecher
040/3560070
email
www.presse-scientology-hamburg.de

Veröffentlicht durch
Frank Busch
040/3560070
e-mail
www.scientology-hamburg.org



# 484 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Weltforum der Religionen in der Scientology Kirche
Verstehen war das Schlagwort der ersten einer vierteiligen Reihe von Veranstaltungen zur Religionsfreiheit, die an vier aufeinanderfolgenden [..]
Gentlemen schauen angesichts des Menschenhandels nicht weg
Floridas Jugend lernt eine wichtige Lektion vom Enkel der Jazz-Legende BB King. Christopher King ist ein Mann mit einer Mission [..]
Death-Valley-Lauf für guten Zweck
Der 64-jährige John Radich absolvierte einen 61-stündigen 135-Meilen-Solo-Lauf durch das Death Valley und trotzte mehr als [..]
Menschenrechtsgruppe bewirkt positive Veränderungen in [..]
Die Partnerschaft zwischen Youth for Human Rights International und der Non-Profit-Organisation Beakanyang Kafoo trägt weiterhin [..]
Wie sehen die Menschenrechte aus?
Pascal Chukwuebuka Nwoga ist ein Menschenrechtsaktivist aus Nigeria, der die Menschenrechte bei den Kindern in seinem Heimatland und [..]
 
Mehr von: Gesellschaft & Kultur
BBE Group: Medienhaus publiziert die 27. Ausgabe [..]
BBE Group: Medienhaus publiziert die 27. Ausgabe von „diskurs“ Sie zählt seit 2009 zum Kundenportfolio von BBE Group – [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.