PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

JPT Peptide Technologies und das Institut für Medizinische Immunologie an der Charité in Berlin geben Zusammenarbeit in Diagnostik und Therapie des chronischen Erschöpfungssyndroms bekannt


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 31.01.2013 02:21:39)

Drucken Ausdrucken
JPT Peptide Technologies GmbH : (JPT), eine 100%ige Tochtergesellschaft der BioNTech AG (Mainz, Deutschland), und das Institut für Medizinische Immunologie : an der Charité in Berlin gaben heute eine Kooperationsvereinbarung über die Entwicklung von serologischen Peptidmarkern zur Differentialdiagnose des chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS) bekannt. CFS ist eine hemmende und komplexe Störung, charakterisiert durch bleierne Müdigkeit. Die Symptome äußern sich in unterschiedlichen Körpersystemen
und führen häufig zu einer stark eingeschränkten Teilnahme an den Aktivitäten des täglichen Lebens. Eine endgültige Diagnose des CFS ist schwierig und ein Diagnosetest steht nicht zur Verfügung. Gegenwärtig erfolgt die Diagnose der CFS durch ein Ausschlussverfahren anderer Erkrankungen, die ebenfalls durch chronische Müdigkeit gekennzeichnet sind. Das Ziel dieser Partnerschaft ist die Zusammenführung der langjährigen Erfahrungen an der Charité (Klinik für Immunerkrankungen) im Rahmen der Diagnose von CFS-Patienten mit der High Content Peptid Mikroarray : Kompetenz von JPT zur Identfizierung von Seromarkern, die die Entwicklung von Diagnosesystemen ermöglichen. Prof. Carmen Scheibenbogen, die Projektleiterin an der Charité erläuterte: „Unsere frühere und anhaltende Forschung am Institut für Medizinische Immunologie belegt eine chronische Aktivierung des Immunsystems bei einem Teil unserer CFS-Patienten. Erste Ergebnisse bei Verwendung des Peptid Microarray Verfahrens von JPT lassen uns hoffen, bestimmte serologische Marker zu finden, die eine bessere Diagnose und Behandlung von CFS-Patienten in der Zukunft ermöglichen.” Holger Wenschuh, CEO bei JPT, erklärte: „Der frühere Erfolg unserer Peptid Microarray Plattformtechnologie bei der Identifizierung von Seromarkern bei HIV : Autoimmunerkrankungen und Krebs : haben diese spannende Perspektive eröffnet, bei der nun unsere Arrays zur systematischen Untersuchung anderer Indikationen mit hohem und ungenügend gedecktem Diagnose- und Therapiebedarf eingesetzt werden.” Das Kooperationsprojekt wird teilweise unterstützt durch Pro FIT, ein Förderprogramm der Investitionsbank Berlin (IBB), sowie durch die Europäische Union (EFRE). Über JPT Peptide Technologies GmbH JPT Peptide Technologies GmbH ist ein DIN ISO 9001:2008 zertifizierter Forschungs- und Entwicklungs-Partner und innovativer Dienstanbieter für peptidbasierte Projekte. Die bedeutenden JPT Technologien SPOT TM : – für Ultrahochdurchsatz Peptidsynthese und Screening, PepStar TM : – für High-Content Peptid Mikroarrays, PepTrack TM : - für flexible, auf zelluläre Assays spezialisierte Peptidbibliotheken, PepMix TM : – für antigenspezifische T-Zell-Stimulation unter Verwendung von Peptidpools sowie SpikeTides TM : – für Protein-Biomarker-Quantifizierung unterstützen Forschung und Entwicklung auf unterschiedlichen Gebieten, wie beispielsweise Immunmonitoring, Impfstoffentwicklung, Peptid-Biomarker-Entdeckung, Identifizierung und Optimierung von Peptidleitstrukturen, Enzym-Profilierung und Proteomik. Über das Institut für Medizinische Immunologie Das Institut für Medizinische Immunologie an der Charité konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Diagnose- und Behandlungsstrategien bei immunvermittelten Erkrankungen auf der Grundlage eines fundierteren Kenntnisstands über die Pathogenese. In unserer Poliklinik sorgen wir für unsere erwachsenen, von Immunerkrankungen betroffenen Patienten, die häufig an dem chronischen Erschöpfungssyndrom leiden. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. JPT Peptide Technologies GmbHDr. Holger WenschuhCEOTel.: +49 -30 -6392 5500Fax: +49-30-6392 5501E-Mail: info@jpt.com : mailto:info@jpt.com Internet: www.jpt.com : oderCharitéProf. Dr. med. Carmen ScheibenbogenInstitut für Medizinische ImmunologieCharité Campus Virchow KlinikumTel.: +49 -30-450-524103/ -524062Fax: +49 -30-450-7-524103E-Mail: carmen.scheibenbogen@charite.de : mailto:carmen.scheibenbogen@charite.de


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt