PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

synetics startet neues Partnerprogramm für i-doit - Fokus auf Service-Enabling

it-novum wird erster Preferred Partner von i-doit


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 13.02.2013 12:57:03)

Drucken Ausdrucken

Düsseldorf/Fulda/Wien (pts018/13.02.2013/12:55) - Für Anwender auf der Suche nach handhabbaren und bezahlbaren ITSM-Lösungen ist i-doit schon länger eine gute Anlaufstelle. Jetzt versetzt synetics IT-Dienstleister, IT-Berater und Systemhäuser in die Lage, mit Software und Services für ITSM in neue Umsatzzonen vorzustoßen. Erster Preferred Partner ist der Business Open Source-Spezialist it-novum aus Fulda.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen etwa 70.000 Unternehmen und Organisationen in Frage, die durch den Einsatz von IT-Service-Management (ITSM) Lösungen enorme Verbesserungen in der Leistungserbringung oder Wertschöpfung erzielen können. Untersuchungen von RAAD Research zur Verbreitung von ITSM in Deutschland zeigen, dass 2008 zwar etwa 80 Prozent der befragten Unternehmen ITSM-Lösungen in einzelnen Bereichen im Einsatz hatten, uber 50 Prozent 2010 aber immer noch keine zentrale Dokumentation (CMDB/CMS) betrieben. Insgesamt hat der ITSM-Markt nach Schätzungen von PAC allein in Deutschland einen Umfang von etwa 500 Millionen Euro und soll in den kommenden beiden Jahren um bis zu sieben Prozent jährlich wachsen.

"Zu viel, zu aufwändig, zu wenig Zeit", klagt parallel dazu die Mehrzahl der Admins über ihre Arbeitsbedingungen im IT-Service. Gleichzeitig verlangen Firmen und Behörden der IT immer bessere Leistungen beim Support ihrer Prozesse ab. "Dieser Zangengriff erzeugt ein großes neues Servicepotenzial, das wir zusammen mit Partnern adressieren wollen. Und zwar mit schlanken Lösungen zu marktgerechten Preisen", sagt synetics-Chef Joachim Winkler. Dass das geht, beweisen die etwa 3.000 open- und knapp 400 pro-Installationen der Dokumentationslösung i-doit. Jetzt will synetics auch bisherigen und insbesondere neuen Partnern zeigen, wie man Admins glücklich macht und Chefs beruhigt. IT funktioniert auch ohne Stress und hohe Kosten, so das Versprechen von synetics.

"Diese Partnerschaft ist eine echte Win-win-Situation", sagt Steffen Rieger, Director Infrastructure Solutions bei it-novum, und führt weiter aus: "Einerseits ergänzt i-doit mit seinen offenen Schnittstellen und smarten Funktionen unser Servicemanagement-Portfolio strategisch. Andererseits kann synetics mit uns auf einen Open Source Integrator zählen, der i-doit mit Ticket-, Monitoring-, Provisioning-Systemen und SAP verbindet." Ergebnis der Kooperation aus Rieger-Sicht ist eine ausgeprägte Vielseitigkeit und letzten Endes eine bessere Verbreitung der IT-Dokumentation, denn mit Erweiterungen der it-novum kann i-doit auch den großen Closed Source ITSM-Herstellern Paroli bieten.

Grundlage einer i-doit-Partnerschaft mit synetics ist ein Basispaket mit Demolizenzen, Marketing-Unterstützung und Handelskonditionen. Dazu kommt mindestens eine von vier Spezialisierungen, die mit entsprechend intensiven Trainings und Tests zertifiziert werden. Das soll dabei helfen, die wesentliche Anforderung von synetics an seine Partner zu erfüllen: Ein hohes Qualitätsniveau im Umgang mit i-doit. Dazu gehört beispielsweise auch, dass der spezialisierte Projektpartner sich Supportzeiten für seine Projekteinsätze beim Anwender reservieren kann, um so im Bedarfsfall direkt Zugriff auf Spezialisten zu haben. Daneben stehen Kommunikation und regelmäßige Information im Vordergrund des Programms. Neben der Projektspezialisierung bietet synetics Module für Trainings-, Betreuungs- und Entwicklungspartner.

Mehr als die Hälfte hiesiger Unternehmen verfügt nicht über eine IT-gestützte Dokumentation, geschweige denn über ein geschlossenes System für die Optimierung ihres IT Service Management. Um beides schrittweise aufzubauen, wollen das Fuldaer Beratungshaus it-novum und die Düsseldorfer synetics ihre Klientel in Zukunft unterstützen. Gemeinsames Ziel sind Anwender, die durch den Einsatz bezahlbarer Produkte und Services zu einer nachhaltigen und bedarfsgerecht erweiterbaren Lösung für das Management ihrer IT-Services kommen. Für it-novum erschließen sich daraus nachhaltige Geschäftsmodelle mit guten Wachstumschancen.

Über it-novum
it-novum GmbH mit Zentrale in Fulda und einer Niederlassung in Wien ist der führende Business Open Source-Spezialist. Der IT-Berater und Implementierer zählt zu den Vorreitern, wenn es um Open Source-Lösungen in geschäftsrelevanten und geschäftskritischen Einsatzfeldern geht. Als zertifizierter Business Partner von SAP und Partner einer Reihe von Open Source-Projekten verfolgt it-novum den Ansatz, durch die Integration von Closed und Open Source Unternehmensanwendungen auf Enterprise-Niveau zu schaffen. Vorreiter ist das IT-Haus nicht zuletzt im Bereich Systemmanagement, wo it-novum sein auf Nagios basierendes, quelloffenes Produkt openITCOCKPIT einsetzt - heute ein Standard in vielen IT-Bereichen großer und mittlerer Unternehmen. Sehr erfolgreiche Open Source-basierte Lösungen bietet it-novum auch in Bereichen wie Servicemanagement (Helpdesk- und Ticketsysteme auf Basis von OTRS); Content- und Dokumentenmanagement (Portale, Collaboration, Erfassung und Steuerung von Inhalten auf Basis von Alfresco und Liferay); Business Intelligence (Reporting, Analyse, Datenintegration auf Basis von Pentaho und Jedox Palo, Hadoop); Geschäftsprozessmanagement (Intalio); sowie Customer Relationship Management (SugarCRM).

it-novum ist eine Konzerntochter der KAP-AG (Umsatz 2011: 433,6 Mio. Euro). Gegründet 2000 aus dem Fachbereich IT der KAP-AG heraus, beschäftigt it-novum heute 65 Mitarbeiter an den Standorten Fulda und Wien.

Über synetics
Die synetics GmbH ist Spezialist für Planung, Implementierung und Wartung effizienter Infrastrukturlösungen. Mit der Gründung im Februar 1996 hat sich das Unternehmen konsequent an diesem Thema ausgerichtet und bietet heute für seine Kunden ein exzellentes Wissen zu Technik, Projektleben und Umsetzung im infrastrukturellen Bereich.

Über das Produkt:
Die ITIL®-konforme Open-Source-Lösung für IT-Dokumentation i-doit ist seit Ende 2004 am Markt. Das Produkt hat sich mittlerweile in vielen Unternehmen etabliert. Seit 2009 positioniert die synetics GmbH aus Düsseldorf i-doit als Basisprodukt für "Smart ITSM". Hierfür bestehen Schnittstellen zu Lösungen aus den Bereichen Netzwerküberwachung (Nagios®), den HelpDesk-System Request Tracker (RT) und OTRS, verschiedenen Inventarisierungswerkzeugen (hInventory, OCS) oder zu den Protokollierungs-Funktionen von syslog. Alle Informationen zu i-doit inklusive Anwenderberichten, FAQ und detaillierter Funktionsbeschreibung des Produkts finden Sie auf der Homepage http://www.i-doit.com .

(Ende)

Aussender: it-novum GmbH
Ansprechpartner: Ruth Heidingsfelder
Tel.: +43 1 4085794
E-Mail: ruth.heidingsfelder@it-novum.com
Website: www.it-novum.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130213018 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt