PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

IRENA-Hauptsitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten festigt Stellung als Zentrum für erneuerbare Energien


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 14.01.2013 05:42:20)

Drucken Ausdrucken
Die Vereinigten Arabischen Emirate haben heute die formelle Bestätigung des Abkommens mit der International Renewable Energy Agency : (Internationale Organisation für erneuerbare Energien, IRENA) bekannt gegeben. Hierdurch wird die Position von IRENA als globalem Zentrum für erneuerbare Energien gefestigt. IRENA ist die erste internationale Organisation mit Sitz im Nahen und Mittleren Osten.
Dr.<table width=
Sultan Al Jaber, the UAE's Special Envoy for Energy and Climate Change and CEO of Masdar speakin ... " src="http://mms.businesswire.com/bwapps/mediaserver/ViewMedia?mgid=354258&vid=4"/> Dr. Sultan Al Jaber, the UAE's Special Envoy for Energy and Climate Change and CEO of Masdar speaking at the IRENA General Assembly, 13th Jan, 2013 (Photo: Business Wire) Diese Nachricht wurde am ersten Tag der IRENA-Jahresversammlung in Abu Dhabi in Anwesenheit von Abgeordneten und Funktionsträgern aus 150 Ländern bekannt gegeben. IRENA werden formell allen Rechte, Privilegien sowie der Schutzstatus einer internationalen Organisation zuerkannt. Dieses Abkommen unterstreicht außerdem die Entwicklung der VAE zu einem Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien. In Abu Dhabi liegt auch die Stadt der erneuerbaren Energien Masdar, in der diese Woche tausende führende Industrievertreter und politische Entscheidungsträger während der in Abu Dhabi stattfindenden Woche der Nachhaltigkeit (Sustainability Week) zu Gast sind. „Ich möchte der Führung der Vereinigten Arabischen Emirate für ihren Rückhalt anlässlich der Bestätigung des IRENA-Hauptsitzes danken. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft der Organisation“, sagte Dr. Sultan Al Jaber, Sonderbeauftragter für Energie und Klimawandel der Vereinigten Arabischen Emirate und CEO von Masdar. „Die Vereinigten Arabischen Emirate sind jetzt erstmals Sitz einer internationalen Organisation – dies verdeutlicht und stärkt unsere Position als globales Zentrum der Energieindustrie.” „Die Ratifizierung unseres Abkommens über den Hauptsitz und die bisher höchste Zahl teilnehmender Abgeordneter und politischer Entscheidungsträger an der Jahresversammlung 2013 zeigt, dass IRENA sich zu einer vollwertigen Organisation entwickelt hat“, sagte der IRENA-Generaldirektor Adnan Amin. „Was als visionäre Idee im Jahr 2009 begann, hat in der Tat Gestalt angenommen. Die Ära der Nachhaltigkeit ist angebrochen.” Anmerkung für Redakteure 159 Länder und die Europäischen Union haben das Statut von IRENA zur Förderung der Nutzung aller Formen erneuerbarer Energien unterzeichnet, die als globale Koordinationsstelle bei der Zusammenarbeit im Bereich erneuerbare Energien und für den Informationsaustausch dient. Die formell 2011 gegründete Organisation IRENA ist die erste bedeutende internationale Organisation mit Sitz im Nahen und Mittleren Osten. Die Woche der Nachhaltigkeit in Abu Dhabi Zur vom 13. Bis 17. Januar in Abu Dhabi stattfindende Woche der Nachhaltigkeit (Sustainability Week) werden voraussichtlich 30.000 Teilnehmer aus 150 Ländern in Abu Dhabi erwartet. Es wird die bisher größte Zusammenkunft zum Thema Nachhaltigkeit in der Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens sein. Die Woche der Nachhaltigkeit stellt eine wichtige Plattform des internationalen Dialogs und der internationalen Zusammenarbeit dar. Dort werden die derzeit drängendesten Probleme in den Bereichen Energie, Wasser und Umwelt besprochen und behandelt. Bei der Woche der Nachhaltigkeit werden internationale Führungspersönlichkeiten, politische Entscheidungsträger, Vordenker, Sachverständige, Wissenschaftler, Vertreter der Wirtschaft und der akademischen Welt an einem Tisch sitzen. *Quelle: ME NewsWire : Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Fotos/Multimedia-Galerie verfügbar unter: www.businesswire.com/multimedia/home/20130113005062/de/ : IRENAMark Turner, +971554936813 mturner@irena.org : mailto:mturner@irena.org oderNeil MacDonald, +971506411789 NMacDonald@irena.org : mailto:NMacDonald@irena.org oderAmina Abdulrahman, +971506354486 aabdulrahman@irena.org : mailto:aabdulrahman@irena.org


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt