PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Im Geschäftsjahr 2012 steigert DiTech Umsatz auf 120 Mio. Euro


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 10.01.2013 11:08:29)

Drucken Ausdrucken

Wien (pts014/10.01.2013/11:05) - * Im Geschäftsjahr 2012 konnte DiTech den Umsatz auf 120 Mio. Euro steigern.
* Der Umsatz mit Tablets hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.
* Der für

2012 geplante Umsatz mit Apple von 10 Mio. wurde um 2,8 Mio. übertroffen.

Nachdem der Computerspezialist im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 105 Mio. Euro eingefahren hatte, konnte dieses Ergebnis im schwierigen Geschäftsjahr 2012 um 14,3 % auf 120 Mio. Euro netto gesteigert werden. 28% dieses Umsatzes konnte DiTech online auf http://www.ditech.at , dem umsatzstärksten Onlineshop Österreichs im Produktsegment "Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör" laut EHI Studie (EHI Retail Institut: E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2012) erwirtschaften. Insgesamt zählt der Computerspezialist aktuell 550.000 registrierte Kunden, 104.000 sind alleine im abgelaufenen Jahr dazugekommen.

Das Filialnetz umfasst 21 Fachmärkte und Shops in ganz Österreich. Zwei davon, in der Wiener Mariahilfer Straße und in Wien Mitte, wurden 2012 gemeinsam mit dem Buchhändler Thalia als Shop-in-Shop-Konzept eröffnet. Trotz erfolgreicher Zahlen bleibt der Druck auf die Margen branchenübergreifend groß. Ungebrochen ist auch der Trend zu Tablet und Smartphone als moderne Kommunikationsgeräte. Allein im Sektor der Tablets hat DiTech 2012 den Umsatz von 4,7 Mio. auf 11,3 Mio. Euro gesteigert. In Summe wurden mehr Smartphones und Tablets als PCs und Notebooks verkauft, was den Trend zur Mobilität eindeutigen bestätigt.

DiTech als Apple Händler auch wegen Apple Reparaturservice erfolgreich

Nach der Erweiterung des Sortiments um Apple Produkte setzte sich DiTech für das Jahr 2012 ein Umsatzziel von 10 Mio. Euro mit diesem Hersteller. Dieses konnte mit 12,8 Mio. Euro weit übertroffen werden. Der Grund, dass DiTech als Apple Händler so erfolgreich ist, liegt aber nicht nur am auf kompetente Fachberatung basierendem Handelskonzept des Computerspezialisten, sondern vor allem auch am Angebot von DiTech Apple Computer vor Ort schnell und unkompliziert zu reparieren. Diese Möglichkeit, die DiTech als autorisierter Apple Service Provider im Unterschied zu den großen Elektro-Märkten anbieten kann, hat nicht nur die Kompetenz bei Apple sondern auch das Vertrauen der Kunden erhöht, weshalb DiTech als Apple Händler von den Kunden geschätzt wird.

Gute Entwicklung im Geschäftskundenbereich

Auch im Geschäftskundenbereich konnte DiTech mit 12,8 % Umsatzplus das Jahr 2012 abschließen. In Summe hat das Unternehmen im B2B-Bereich rund 57 Mio. Euro umgesetzt, ein Anteil am Gesamtumsatz von 47,5%. Nach Umstrukturierungen im Verkaufsteam für B2B-Kunden und der Einrichtung eines eigenen Call-Centers ist man überzeugt, in diesem Sektor weiter bedeutende Zuwächse erwirtschaften zu können. Auffallend im Businessbereich: Der Anteil an Onlinebestellungen ist mit 39 % signifikant höher als bei Privatkunden.

"Mit den Zahlen des vergangenen Jahres bin ich zufrieden. Obwohl der Desktop-PC an Beliebtheit verliert, gelingt es uns als einzigem Spezialisten am Markt erfolgreich maßgeschneiderte PC-Systeme zu verkaufen, die speziell auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt sind - egal ob aufwändige Fotobearbeitung oder Gaming. Nichtsdestotrotz wird dieses Geschäftsjahr ein hartes. Abgesehen vom extremen Margendruck, der auf der ganzen Branche lastet, droht uns noch dazu eine geplante Urheberrechtsabgabe nicht nur auf Festplatten sondern auf praktisch alle Geräte mit eingebauten Speicher, die uns zusätzlich enorm belasten und zu Ungunsten unserer Kunden gehen könnte. Wir müssen heuer unsere Kräfte mobilisieren um auf einem guten Pfad zu bleiben. Ich bin zuversichtlich, dass uns das wie so oft gelingen wird", erklärt DiTech-Gründer Damian Izdebski.

Über DiTech
DiTech wurde vor 13 Jahren von Aleksandra und Damian Izdebski gegründet. Ihr Erfolgskonzept: Die Gründer haben das Wort "Personal Computer" ernst genommen und Computer nicht als Massenware mit Selbstbedienungscharakter angeboten, sondern auf Fachkompetenz und Service gesetzt. DiTech beschäftigt aktuell 320 Mitarbeiter an 21 Standorten österreichweit, produziert unter der Eigenmarke dimotion in Wien und erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von EUR 120 Mio. Laut Studie des Österreichischen Gallup-Instituts 2009 ist DiTech das beste Computergeschäft Österreichs. Laut EHI Studie ist http://www.ditech.at der umsatzstärkste Onlineshop Österreichs im Produktsegment "Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör" (EHI Retail Institut: E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2012).

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ditech.at
Pressefotos: http://www.ditech.at/info/mediaFotos.html
Besuchen Sie uns auch unter Facebook: http://www.facebook.com/DiTechComputer

Rückfragehinweis:
Dr. Mario Gündl
PR
Tel: +43 (0)676 - 3846310
E-Mail: mario.guendl@ditech.at

(Ende)

Aussender: Ditech GmbH
Ansprechpartner: Dr. Mario Gündl
Tel.: +43 (0)676 - 3846310
E-Mail: mario.guendl@ditech.at
Website: www.ditech.at

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130110014 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt