Heute: December 12, 2018, 6:20 am
  
Bücher

"Ich war hier" von Lisbeth Adeni

Ich bin fort, aber ich war hier.
Ich bin fort, aber ich war hier.
Autorin Lisbeth Adeni schreibt in ihrem Buch über ihre viel zu früh verstorbene Tochter Yola Marie. „Ich war hier“ ist eine Sammlung von Anekdoten und Erzählungen aus dem Leben der Familie und speziell der kleinen Ypsilon. Zwischen Limonade und Hausaufgaben beschreibt Adeni ihre Tochter mit dem Fokus auf das Leben. Das Buch beschäftigt sich mit den positiven Gefühlen und auch der Dankbarkeit, dass Yola Marie Teil des Lebens der Autorin und ihrer Familie war.

 

PR-Inside.com: 2018-12-08 21:44:54
Rebellion gegen das Vergessen


In ihrer Geschichtensammlung „Ich war hier“ berichtet Lisbeth Adeni von dem kurzen, aber erfüllten Leben ihrer Tochter Yola Marie


Autorin Lisbeth Adeni verliert vor sieben Jahre ihre damals fast 10-jährige Tochter Yola Marie. In ihrem Buch „Ich war hier“ beschreibt sie aber nicht ihren Verlust. Vielmehr setzt sie dem Leben ihrer Tochter ein lebensbejahendes Denkmal. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel verfügbar.


Yola lässt bei ihrem Tod eine Mutter, einen Vater und eine ältere Schwester zurück – traurig und irgendwie zerbrochen. Das Schreiben hilft Autorin Lisbeth Adeni mit der Trauer umzugehen. Wo ihr Verlust einen Aufschrei aus Wut und Schmerz vermuten lässt, zeigt sich „Ich war hier“ jedoch lebensbejahend. Ihr Erstlingswerk ist ein liebevoller Blick auf das Vorher. Lisbeth Adeni nimmt den Leser mit in eine unbeschwerte Zeit mit ihrer Tochter. In kleinen Geschichten erzählt sie von Alltagsabenteuern einer Familie mit Limonadenüberschwemmungen, Begegnungen mit dem gefährlichen Schulraufbold und Hausaufgaben. Es sind humorvolle und kuriose Episoden aus Yolas Leben. Es ist der liebende Blick einer Mutter auf das heranwachsende Kind, auf die Tochter, die kleine Schwester. Auf das wundervolle Leben von und mit Ypsilon. Das Buch richtet sich an Frauen, ist aber auch für Kinder zum Vorlesen geeignet.


Für Lisbeth Adeni ist ihre Hommage an Yolas Leben zugleich eine „Rebellion gegen das Vergessen aller geliebten Verstorbenen“. Denn viel zu sehr überschattet das überwältigende Gefühl des Verlustes all die kostbaren Erinnerungen. Und gerade diese sind es, aus denen die Hinterbliebenen neue Kraft schöpfen können: „Ypsilons Tod hätte beinahe auch mich umgebracht. Die Erinnerung an ihr Leben hat mich gerettet“, so Adeni selbst. Von den Erlebnissen geprägt, engagiert sich Adeni für die Arbeit von Kinderhospizen. Der Erlös aus dem Verkauf des Buches kommt deshalb vollständig der Kinderhospizbewegung zu Gute. Nach ihrer Schreibmotivation gefragt, antwortet die Autorin: „Erzählen ist Erinnern, und die Erinnerung ist das Einzige, was die kleine Ypsilon lebendig halten kann.“


Verfügbar ist Adenis Geschichtensammlung im Buchhandel unter der ISBN 978-3-7528-8175-2.

Presseinformation
Lisbeth Adeni, Autorin
Lisbeth Adeni c/o


Books on Demand


In de Tarpen 42


22848 Norderstedt

Lisbeth Adeni
Autorin des Buches
01631359203
email
www.autorenwelt.de/person/lisbeth-adeni


# 426 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Bücher
Die Automatin - Roman von Brigitte Regitz
Wer kennt sie nicht, die unfähigen Führungskräfte, über die jemand schützend seine Hand hält oder die ehrgeizigen, perfekt [..]
Operation Stauffenberg | Polit-Thriller
Bei dem Buch 'Operation Stauffenberg - Der letzte Ausweg für den Rechtsstaat' handelt es sich um einen brandaktuellen Thriller, welcher [..]
Recht auf Frieden - Die Allgemeine Erklärung [..]
Zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: Recht auf Frieden - Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der [..]
Das Knistern zwischen Mann und Frau - [..]
Wilhelm G. Schüler: Liebe mich! (ISBN Buch: 9783957160928; E-Book: 9783957160751 In diesen wunderbar erzählten Geschichten spielen, [..]
Grüße aus dem Jenseits - Romane von [..]
Wenn der Lebenspartner stirbt, kehrt nach einer Zeit der Trauer meist die Lebensfreude zurück. In ihrem Roman „Frieder und [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.