PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Konsortium um Hochtief erweitert bis 2014 die Infrastruktur des Airports

Hochtief baut Flughafen Riga aus


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 16.01.2013 16:33:13)

Drucken Ausdrucken

Wien (pts028/16.01.2013/16:30) - HOCHTIEF hat in einem Konsortium mit den Unternehmen FCC Construcción S.A. und A/S A.C.B. den Zuschlag zum Ausbau der Infrastruktur am internationalen Flughafen in Riga (Lettland) erhalten. Das Auftragsvolumen beträgt rund 79,5 Mio. Euro. Davon entfallen etwa 25,4 Mio. Euro auf HOCHTIEF.

Das Projekt umfasst unter anderem den Bau zweier

neuer Hallen, neuer Taxiways und Enteisungsplattformen sowie die Errichtung einer neuen Lande-, Roll- und Vorfeldbeleuchtung. Eine besondere Herausforderung wird die Sanierung und Drainagierung der Start- und Landebahn sowie des Rollfelds und die Erweiterung des Vorfelds bei vollem Betrieb des Flughafens sein. Während der etwa sechzehnmonatigen Bauzeit werden knapp 204 000 Quadratmeter Betondecke hergestellt, zirka 56 000 Tonnen Asphalt verarbeitet sowie rund 47 000 Kubikmeter Schüttmaterial verbaut werden. Die beteiligten Unternehmen, darunter von HOCHTIEF-Seite die Gesellschaften HOCHTIEF Solutions Latvia und HOCHTIEF Solutions, Niederlassung Austria, werden die Arbeiten im Mai 2013 aufnehmen und bis August 2014 abschließen.

Durch die umfangreichen Baumaßnahmen wird die Kapazität des Flughafens Riga erhöht. Zudem sollen die Sicherheitsstandards verbessert werden. Der Airport ist bereits heute der wichtigste Flughafen des Baltikums und soll langfristig Drehkreuz im nordeuropäischen Flugverkehr werden.

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 75 000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von 23,28 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2011 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Der Konzern deckt mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb den kompletten Lebenszyklus von Infrastrukturprojekten, Immobilien und Anlagen ab. In den USA - dem größten Baumarkt der Welt - ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. In Australien ist der Konzern mit der Tochter Leighton (HOCHTIEF-Anteil zirka 54 Prozent) Marktführer. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten. Weitere Informationen unter http://www.hochtief.de/presse .

HOCHTIEF Solutions bündelt das Kerngeschäft des HOCHTIEF-Konzerns in Europa und in ausgewählten Regionen weltweit. Das Unternehmen finanziert, plant, entwickelt, baut, bewirtschaftet und verwaltet Immobilien und Infrastruktureinrichtungen. HOCHTIEF Solutions ist die Führungsgesellschaft der Konzern-Division Europe, die im Geschäftsjahr 2011 weltweit zirka 15 000 Mitarbeiter beschäftigte. In vielen Regionen und Geschäftsfeldern zählt das Unternehmen zu den Markt- und Innovationsführern. Weitere Informationen unter http://www.hochtief-solutions.de .

HOCHTIEF Construction Austria mit Sitz in Wien ist eine hundertprozentige Tochter der HOCHTIEF Solutions AG. Sie ist als selbstständige Landesgesellschaft vorrangig in Österreich und Südosteuropa tätig. Als Kompetenzzentrum für Erd- und Straßenbau engagiert sich das Unternehmen projektweise auch in anderen europäischen Ländern. Das Leistungsspektrum von HOCHTIEF Construction Austria umfasst weiterhin die Bereiche Ingenieurbau, Tunnelbau, Bahn- und Bahnhofsbau, Kraftwerksbau, Umwelttechnik sowie Sonderprojekte und PPP-Infrastrukturprojekte. Weitere Informationen unter http://www.hochtief-construction.at .

(Ende)

Aussender: HOCHTIEF Construction Austria
Ansprechpartner: Silvia Sellinger
Tel.: +43 1 9076907-153
E-Mail: silvia.sellinger@hochtief.at
Website: www.hochtief-construction.at

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130116028 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt