Heute: April 23, 2018, 1:16 pm
  
Gesundheit & Medizin

HNO-Kongress in Erfurt: Cochlear präsentiert wegweisendes Portfolio für besseres Hören

Hannover/Erfurt, Juni 2017 - Ein wegweisendes Portfolio für besseres Hören sowie neueste Maßstäbe für implantierbare Hörlösungen präsentierte Cochlear auf der diesjährigen 88. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V. (DGHNOKHC) vom 24. bis 27. Mai im Congress Center der Messe Erfurt.
Cochlear Lunch-Symposium beim HNO-Kongress in Erfurt (Foto: Cochlear Ltd.)
Cochlear Lunch-Symposium beim HNO-Kongress in Erfurt (Foto: Cochlear Ltd.)
PR-Inside.com: 2017-06-01 08:23:04
Hannover/Erfurt, Juni 2017 - Ein wegweisendes Portfolio für besseres Hören sowie neueste Maßstäbe für implantierbare Hörlösungen präsentierte Cochlear auf der diesjährigen 88. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V. (DGHNOKHC) vom 24. bis 27. Mai im Congress Center der Messe Erfurt. So zeigte der Weltmarktführer für Hörimplantate in der kongress-begleitenden Fachausstellung das Cochlear™ Nucleus® Profile Implantat mit Slim-Modiolar-Elektrode (CI532) – die weltweit dünnste Elektrode mit dem dünnsten Implantatgehäuse. Ebenfalls vorgestellt wurden der neue Soundprozessor Cochlear Nucleus Kanso®, das Cochlear Baha® 5 Portfolio sowie das Mittelohrimplantat-System Cochlear Carina®. Höhepunkt des diesjährigen Kongress-Auftritts von Cochlear war ein Lunch-Symposium am Kongress-Donnerstag, bei dem im Rahmen eines Round-Table-Gesprächs renommierte Klinik-Experten über ihre Erfahrungen mit den neuesten Cochlear Lösungen berichteten.


„Im Rahmen der diesjährigen Jahresversammlung präsentierten wir den Fachbesuchern ein breites Portfolio mit zahlreichen wegweisenden Ansätzen zur Versorgung hörgeschädigter Menschen, denen Hörgeräte keine ausreichende Unterstützung bieten“, so Frederec Lau, Marketingleiter von Cochlear Deutschland. „Diese Lösungen stehen nicht nur für ein deutliches Plus an Sprachverstehen und Hörerleben. Sie sichern auch Bedien- und Tragekomfort, bieten zusätzliche Vorteile smarter Vernetzung und entsprechen besonderen kosmetischen Wünschen.“

Weltweit dünnste Elektrode für Cochlea-Implantate (CI) und neuer CI-Soundprozessor Cochlear Kanso

Eine Produkt-Neuheit beim aktuellen Auftritt war das Cochlear Nucleus Profile Implantat mit Slim-Modiolar-Elektrode (CI532). Es verfügt über die weltweit dünnste Elektrode sowie über das dünnste Implantat-Gehäuse auf dem Markt. Das CI532 sitzt dichter als jede andere verfügbare Elektrode am Hörnerv des Patienten und ermöglicht dadurch optimale Hörleistung. Dank seiner besonders schmalen Form werden die empfindlichen Strukturen des Innenohrs geschützt und bleiben erhalten.

Gleichfalls im Zentrum des diesjährigen Kongress-Auftritts stand Cochlear Nucleus Kanso. Der neue CI-Soundprozessor ermöglicht seinem Träger nicht nur, in jedem Moment des Alltags voll beteiligt zu sein. Der weltweit einzige am Kopf getragene Soundprozessor mit SmartSound® iQ mit SCAN lässt sich auch besonders diskret unter dem Haar platzieren, wo er zuverlässig sitzt. Cochlear Kanso kann in Verbindung mit den Cochlear True Wireless™ Geräten sowie mit dem Wasserschutz Cochlear Nucleus Kanso Aqua+ genutzt werden. Es trägt den Wünschen vieler CI-Träger nach einer möglichst nicht sichtbaren und sehr komfortablen Hörlösung in besonderer Weise Rechnung.

Wegweisende Lösungen für Menschen mit Schallleitungsschwerhörigkeit sowie mit sensorineuraler und kombinierter Schwerhörigkeit

Mit dem Cochlear Baha 5 Portfolio präsentierte Cochlear wegweisende Lösungen für Menschen mit Schallleitungsschwerhörigkeit. Zu ihm zählen nun auch die Soundprozessoren Baha 5 SuperPower sowie Baha 5 Power. – Der intelligente und leistungsstarke Baha 5 Power verfügt über die fortschrittlichste automatische Situationserkennung; seine einzigartige BCDrive™ Tansducer-Technologie sowie sein hochmodernes Rückkopplungs-Managementsystem sichern ausgezeichnete Klangqualität. Cochlear Baha 5 SuperPower ist mit einem Anpassbereich von bis zu 65 dB SNHL (gemessen mit Schädel-Simulator TU1000) der leistungsstärkste am Kopf zu tragende Soundprozessor mit Knochenleitung. Er kann mit drei verschiedenen Trageoptionen genutzt werden – beide Komponenten am selben bzw. am jeweils anderen Ohr oder aber mit Clip-on-Option.

„Als erste Hörimplantate der Welt bieten die Systeme der jüngsten Baha Generation die Funktionalität ‚Made for iPhone‘“, so Frederec Lau. „Durch sie können die Träger Sprache, Musik und andere Klänge aus iPhone, iPad oder iPod Touch direkt und ganz ohne Zubehör in ihren Soundprozessoren empfangen. Ebenso haben sie die Möglichkeit, ihr Hörerleben jederzeit sehr komfortabel über die Cochlear Baha 5 Smart App zu regeln. Und auch bei Cochlear Baha 5 können die Cochlear True Wireless Geräte genutzt werden – für bestes Verstehen und Hörkomfort in vielen akustisch herausfordernden Situationen.“

Nicht zuletzt stellte Cochlear in Erfurt das vollständig implantierbare Mittelohrimplantat Cochlear Carina vor. Es bietet Menschen mit mittlerer bis schwerer sensorineuraler oder kombinierter Schwerhörigkeit bestes Hören und Verstehen. Das System ist extrem leistungsstark, sehr zuverlässig und einfach zu bedienen. Dank seiner einzigartigen Mikrofontechnologie sowie seiner subkutanen Signalverarbeitung kann es vollständig unter der Haut des Trägers verborgen werden. Im Unterschied zu Hörgeräten und anderen Hörimplantat-Systemen wird kein externes, äußerlich sichtbares Gerät benötigt.

Cochlear Lunch-Symposium: Klinik-Experten berichteten über Erfahrungen mit neuesten Hörimplantaten

Höhepunkt des Auftritts von Cochlear bei der Jahresversammlung der DGHNOKHC war ein hochkarätig besetztes Lunch-Symposium am Kongress-Donnerstag. Die Veranstaltung, die von rund 200 Kongressteilnehmern besucht wurde, trug den Titel „Update der Firma Cochlear zu Produkten und Therapien – innovativ, implantierbar, stimulierend!“. Bei einem Round-Table-Gespräch, das von Professor Dr. med. Timo Stöver (Frankfurt) moderierte, informierten Professor Dr. Antje Aschendorff (Freiburg), Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. med. Ulrich Hoppe (Erlangen) sowie Professor Professor h.c. Dr. med. Thomas Lenarz (Hannover) über klinische Erfahrungen mit neuesten Hörimplantaten. Vorab präsentierte Thomas Topp, Cochlear Regional Director Germany, Acoustic Implants Europe, Middle East & Africa, in seiner Einführung “Hörlösungen – State of the Art”.

Darüber hinaus waren auf der Fachausstellung auch Träger neuester Hörimplantate am Stand von Cochlear zu Gast und berichteten allen Interessenten über ihre Erfahrungen mit dem Soundprozessor Cochlear Nucleus Kanso sowie mit neuesten bimodalen Lösungen.

„Ob bei unserem Round-Table-Gespräch oder im Rahmen der begleitenden Fachausstellung – Cochlear erwartete die Besucherinnen und Besucher der 88. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V. mit einer Vielzahl spannender Themen und neuartiger Produkte“, so Frederec Lau abschließend. „Mehr denn je stellten wir beim diesjährigen Kongress innovative Hörimplantate vor, die den medizinischen Erfordernissen sowie den individuellen Bedürfnissen und Lebensstilen der Patienten konsequent Rechnung tragen. Einmal mehr erwies sich die Jahresversammlung als wertvolle Plattform für den lebendigen Austausch mit den HNO-Chirurgen und Audiologen. Während der Kongresstage führte unser Team vor Ort unzählige anregende Gespräche und hatte viele interessante Begegnungen.“

Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de. Weitere Informationen zur 88. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V., die vom 24. bis 27. Mai im Congress Center der Messe Erfurt stattfand, finden Sie unter www.hno.org/kongress/.

Presseinformation
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Karl-Wiechert-Allee 76A


30625 Hannover

Martin Schaarschmidt
Pressekontakt
03065017760
email
www.cochlear.de


# 1066 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesundheit & Medizin
Kleine Tablette mit viel Inhalt – Aktiv [..]
Für Akzeptanz und Erfolg einer Behandlung ist neben anderen Faktoren auch immer die Größe der Tabletten mit von entscheidender Bedeutung. [..]
Hyperthermie erfordert individuelle Beratung
In einem aktuellen Beitrag des Krebsinformationsdienstes geht das Deutsche Krebsforschungszentrum (dkfz.) der Frage nach: „Hyperthermie [..]
HALLWANG PRIVATE ONCOLOGY CLINIC
Hallwang Clinic is a private oncology clinic situated in the Black Forest of Southern Germany. Hallwang Clinic a small medical [..]
In Kürze startet die 16. SightCity in [..]
Ins Fußballstadion gehen, Sport machen, verreisen oder sich einfach schön schminken: Es sind ganz alltägliche Situationen, die [..]
Reiserückkehrer sollten Darmflora pflegen – Problematische Superkeime [..]
Viele Menschen reisen gerne ins Warme, in die Tropen oder Subtropen. Das tut ihnen gut und sie kommen mit neuer [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.