PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

HKL Mietmaschinen für Millionenprojekt in Oberösterreich aktiv



(PR-inside.com 11.12.2012 15:31:09) - Zweite Tunnelröhre für neue Mühlviertler Schnellstraße S 10 entsteht mit modernstem Equipment.

Drucken Ausdrucken
Linz, 11. Dezember 2012 – Hochmoderner, millionenschwerer Trassenbau in Oberösterreich: Mietmaschinen des Komplettanbieters HKL BAUMASCHINEN AUSTRIA sind bei einem der bedeutendsten aktuellen nationalen Straßenbauprojekte für die zuständige Arbeitsgemeinschaft (ARGE) im Einsatz – dem Bau der Mühlviertler Schnellstraße S 10. Sie soll für massive Verkehrsentlastungen der bestehenden B 310, erhöhte Verkehrssicherheit und eine optimierte Anbindung an den Zentralraum Linz sorgen.

Bei den Streckenbaulosen 4.2 „Umfahrung Freistadt“ und
2.2 „Tunnel Neumarkt“ zwischen Unterweitersdorf und Freistadt Nord sind Walzenzüge, Kleingeräte, Zubehör und Nutzfahrzeuge aus dem HKL MIETPARK für diverse Aufgaben im Einsatz: Verdichtungsarbeiten, Messungen und Transport. Die HKLMaschinen sind hier seit dem Spatenstich im Oktober 2012 aktiv. Rund 61 Millionen Euro investiert die ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) in den Bau einer zweiten Tunnelröhre. Das Gesamtbauvolumen der 22 Kilometer langen Trasse beträgt circa 718 Millionen Euro. Die S 10 soll Ende 2015 fertig gestellt sein.

Variabler Einsatz von HKL Mietmaschinen

Das Equipment aus dem HKL MIETPARK wird auf der zwei Kilometer langen Baustelle vielseitig eingesetzt: Zur Vermessung der Fahrbahn nutzt die ARGE Sokkia Nivelliertechnik. Damit werden Höhenunterschiede der Fahrbahn kontrolliert und das korrekte Erstellen des Fundaments gesichert. Kosteneffiziente, spezielle Variocontrol-Walzenzüge von Bomag erledigen exakt und flächendeckend die Verdichtungsarbeiten für den Schwarzdeckenbau. Sie verfügen über modernste Ausstattung und bieten im Vergleich zu herkömmlichen Walzenzügen eine höhere Verdichtungsleistung sowie für jeden Einsatzfall die optimale, an die Einbauverhältnisse angepasste Energieübertragung. Leistungsstarke Atlas Copco Stromgeneratoren, die sich durch extreme Spannungsstabilität auszeichnen,ermöglichen den Baubetrieb bei Dunkelheit. Für den zuverlässigen Transport der internen Logistik auf der Baustelle sorgen VW T5 Pritschen.

Johann Staudacher, HKL Betriebsleiter Linz, erklärt: „Wir unterstützen hier eines der wichtigsten nationalen Straßenbauprojekte Österreichs. Die Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Maschinen haben die Auftraggeber überzeugt. Als Komplettanbieter mit großem Mietpark können wir jederzeit und ganz flexibel auf die Anforderungen der Baustelle reagieren. Wir stellen hochwertige Maschinen mit modernster Ausstattung und vielfältiges ergänzendes Equipment – damit können wir zum reibungslosen Ablauf des Baus beitragen.“

Die Gesamtbaustrecke der S 10 von Unterweitersdorf (A7) über Freistadt bis zur Staatsgrenze nach Tschechien wurde in sechs Baulose unterteilt; die Fertigstellung des Straßenbauprojekts ist bis Ende 2015 geplant.

Weiterführende Informationen zum Baulos „Tunnel Neumarkt“

Bis zum Sommer 2016 wird die rund vier Kilometer lange Strecke mit drei Brücken und einem Tunnel gebaut. Parallel zum bestehenden – derzeit im Gegenverkehr geführten einröhrigem Neumarkter Tunnel (Weströhre) – wird eine zweite Tunnelröhre nach den Grundsätzen der Neuen Österreichischen Tunnelbauweise (NÖT) errichtet. Bei der NÖT wird die Wechselwirkung zwischen Gebirge, Sicherung und Verbau verstärkt berücksichtigt. Ziel ist es, die ursprüngliche Gebirgsfestigkeit weitgehend zu erhalten. In einem zweiten Bauschritt wird die Röhre aus Lärmschutz- und verkehrstechnischen Gründen in offener Bauweise verlängert. Nach Produktion der neuen Röhre und erfolgter Verkehrsumlegung zur Aufrechterhaltung des Verkehrs wird die altebestehende Röhre ebenfalls erweitert und modernisiert. Danach verfügt derzweiröhrige Tunnel Neumarkt über eine Länge von rund zwei Kilometer.

Über HKL BAUMASCHINEN
HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de <http://www.hkl-baumaschinen.de> ) ist ein herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen ist in Deutschland mit seinem Mietpark- und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Die Initialen, die für die Gründungsstädte Hamburg, Kiel und Lübeck stehen, sind Firmenname und gleichzeitig Ausdruck für die hanseatische Tradition, zu der sich das inhabergeführte Familienunternehmen bekennt. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen und hält derzeit ca. 1.000Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit. Neben dem umfangreichen Maschinenangebot bietet HKL in seinen Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 130 Niederlassungen, 100 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen, Spanien und Österreich.

Pressekontakt HKL BAUMASCHINEN
CREAM COMMUNICATION
Neuer Wall 46
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 40 431 791 26
Fax: +49 40 431 791 27
E-Mail: hkl@cream-communication.com
Kontaktinformation:
HKL BAUMASCHINEN

Lademannbogen 130
22339 Hamburg - Hummelsbüttel

Kontakt-Person:
Anne Bettina Jäger

Telefon: +49 (0)40 431 791 26
E-Mail: e-Mail

Web: www.hkl-baumaschinen.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt