Heute: November 19, 2018, 5:39 am
  
Kunst

grenzüberschreitend. Karten als Projektionsflächen der Welt

Die Ausstellung „grenzüberschreitend“ stellt die Frage nach den Qualitäten von Karten als Projektionsflächen der Welt. Sie setzt diese mit Kunstwerken internationaler Künstler in Beziehung, die sich mit dem Einfluss von Karten auf unsere Weltsicht auseinandersetzen.
grenzüberschreitend. Karten als Projektionsflächen der Welt
PR-Inside.com: 2018-09-20 10:59:51
In einer Zeit, in der Globalität und territoriale Abgrenzung in einem Spannungsverhältnis stehen, soll diese Gegenüberstellung die Herkunft und Macht von „Weltbildern“, aber auch ihre Veränderlichkeit bewusst machen.


Mit der Ausstellung lädt die Draiflessen Collection die Besucher dazu ein, mit Sehgewohnheiten zu brechen und neue Perspektiven auf die bislang vertraute Sicht auf die Welt zu gewinnen. Sie zeigt Werke von Künstlern und Kartografen wie u. a. Abraham Ortelius (1527–159), Peter Paul Rubens (1577–1640), Joan Bleau (1596–1673) und David Teniers der Jüngere (1610–1690), J.R.R. Tolkien (1892–1973) und Felix Nussbaum (1904–1944) oder Daniel Richter (*1962) und James Bridle (*1980).


Zur Ausstellung


Ausgehend von den Eigenschaften der Karte gliedert sich die Ausstellung in drei eng miteinander ver¬schränkte Bereiche: „Wissen“, „Vorstellungskraft“ und „Macht“.


Wissen


Der Bereich „Wissen“ beleuchtet die Möglichkeiten und Grenzen der Karte als Medium zur Erfassung der Welt. Karten werden oft als wahrheitsgetreue Abbilder der Realität auf Basis objektiv gesammelter Daten verstanden. Künstlerische Positionen dekonstruieren oder überwinden tradierte und gegenwärti¬ge Darstellungsmittel sowie Lesarten der Kartografie. Sie zeigen, dass Karten vor allem Konzepte von Wirklichkeit sind, die den Wissensstand und die Perspektive der jeweiligen Kartenmacher abbilden und stets auf der vorhandenen Auswahl von Informationen beruhen.


Macht


Im Zentrum des Bereiches „Macht“ steht die Entstehung und Legitimierung von Ordnungen und Kräf¬teverhältnissen durch Karten. Mit der Visualisierung von Größenverhältnissen und Beziehungen werden Machtstrukturen und Einflussbereiche definiert und gesichert. So formen sich ebenso Identitäten und Zugehö¬rigkeiten von Menschen sowohl auf gedanklicher als auch auf institutioneller Ebene. Bereits früh fanden Karten als Herrschaftsinstrument symbolischen Ausdruck in der bildenden Kunst. Künstlerische Arbeiten jüngerer Zeit schärfen den Blick für den maßgebenden Einfluss des Mediums auf das Denken und Handeln des Menschen.


Vorstellungskraft


Der Bereich „Vorstellungskraft“ widmet sich der Karte als Imaginationsraum und kreativem Instrument: Über Karten können alternative Entwürfe zur Wirklichkeit transportiert oder gänzlich neue fiktive Wel¬ten erschaffen werden. Wissenschaftlern und Künstlern bietet das Medium der Karte die Möglichkeit, ihren Ideen und Utopien Gestalt zu verleihen und, bekannte Grenzen überschreitend, mit bestehenden Traditionen und Denkweisen zu brechen – und so das Bild von der Welt neu zu formen.


Publikation


Ergänzend zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog in deutscher, englischer und nie¬derländischer Ausgabe.


Begleitprogramm


Die Ausstellung wird um ein reichhaltiges Begleitprogramm aus museumspädagogischen Angeboten für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie Lesungen, Vorträge und Exkursionen erweitert.

Presseinformation
Draiflessen Collection
Georgstraße 18


D-49497 Mettingen

Tanja Kemmer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0) 54 52. 91 68-0
email
www.draiflessen.com


# 447 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Peppino D’Agostino: Acoustic Guitar. Instrumentals and [..]
Veranstaltungsort: Draiflessen Collection, Saal Beginn: 19.30 Uhr Einlass: ab 18.30 Uhr Karten: € 20, ermäßigt € 15 | [..]
Capella de la Torre: Renaissance meets Jazz
Capella de la Torre begibt sich im Konzert auf die Suche nach den Wurzeln des Jazz und bringt alte Musik [..]
 
Mehr von: Kunst
Ausstellung "Licht und Dunkel"
Ohne Licht würden wir nicht wissen, dass es Dunkelheit gibt. Das Sichtbarmachen der Dunkelheit lässt das Licht selbst sichtbar [..]
Mardayin - Aboriginal Art von Maningrida Arts
ÜBER NIXEN UND ANDERE GEISTWESEN AUS DEM WESTERN ARNHEM LAND In der Kunst des Arnhemlands spielen die allgegenwärtigen Geist- [..]
Biennale Austria Ausstellung - TIME IS ...
Thema Grundsätzlich wird eine Beschäftigung mit dem Phänomen Zeit in den bildenden Künsten immer von zwei Seiten erfahrbar: Zeit [..]
Tanz im Mondenschein - Aboriginal Art der [..]
REIF FÜR DIE INSEL? Nach Freiburg möchten wir nun auch die Besucher unserer Collectors Lounge in Schorndorf mit auf die [..]
Preisträgerin 2018 – Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe
Die Preisjury hatte aus den fünf vorgeschlagenen Künstlerpersönlichkeiten, die ihre vorwiegend aktuel-len Werke in einer Ausstellung [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.