Heute: January 17, 2019, 8:29 pm
  
Umwelt & Energie

Green Value SCE Genossenschaft: Zum Ökodesaster an Floridas Küste

Green Value SCE Genossenschaft: Zum Ökodesaster an Floridas Küste
Der Schaden der Meeresflora und -fauna ist mal wieder „hausgemacht“

 

PR-Inside.com: 2018-08-21 18:25:31
Suhl, 21.08.2018. „An der Golfküste findet derzeit ein Massensterben von Meerestieren statt. Gründe seien die verfehlte amerikanische Umweltpolitik und die Vorgehensweise der Agrarunternehmen“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Dicke grüne Algenteppiche erweisen sich als Killer für große wie kleine Meeresbewohner. „Die Ausmaße sind kaum vorstellbar“, so die Fachleute der Green Value SCE.


Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko


Auf einer Strecke von mehr als 150 Kilometern zwischen Sarasota und Naples müssen täglich die Strände gesäubert werden. Unter den verendeten Tieren finden sich nicht nur Fische, sondern auch Meeresschildkröten, Kormorane und Pelikane genauso wie Delfine und Seekühe. Selbst ein acht Meter langer Walhai sei tot angespült worden. „Von allen Gattungen wurden seit Juli Hunderte tote Tiere gezählt. Das Sterben von kleineren und größeren Fischen schätzt man auf Zehntausende“, so die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.


„Red Tide“ bringt den Tod


Als Ursache für dieses Massensterben, davon sind Experten überzeugt, wird die starke Vermehrung der besonders aggressiven Algenart „Red Tide“ genannt. „Sie nimmt den Tieren den Sauerstoff, sorgt selbst bei Menschen für Atemnot und Hustenreiz“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Red Tide wächst eigentlich auf dem Meeresboden, wird aber bei Stürmen an die Küsten getrieben. Ein derart starkes Wachstum habe es seit 2006 nicht mehr gegeben.


„Turbodünger kam aus Klärbecken“


„Sicher sorgt die systematische Erwärmung der Weltmeere für ein stärkeres Wachstum. John Hovecar, der Ozean-Experte von Greenpeace nennt aber noch weitere Gründe – und die sind noch direkter hausgemacht“, die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Danach sei der Nähstoffeintrag viel zu hoch, was insbesondere an der intensiven Nutzung des Mitten in Florida liegenden Lake Okeechobee liege, der aufgrund ungenügender Umweltvorschriften weitgehend als riesiges Klärbecken missbraucht werde. In diesen leiten Agrarunternehmen unter anderem Phosphor und Stickstoff ein. „Schlimm genug, hätte es nicht zudem eine riesige Fehlentscheidung gegeben“, meinen die Fachleute der Green Value SCE. Denn als es im Mai zu heftig regnete und der altersschwache Damm zu brechen drohte, leitete das zuständige Armee-Infrastrukturkorps große Mengen dieses verseuchten Wassers in den Golf von Mexiko. „Nach Expertenmeinung wirkte dieser Cocktail wie ein Turbodünger auf die Killeralge“, so die die Verantwortlichen der Green Value SCE Genossenschaft.


Weitere Informationen unter: www.green-value-sce.de


Die Green Value SCE ist eine europäische Genossenschaft. Das Genossenschaftsprinzip der Green Value SCE drückt sich dabei durch einen gemeinschaftlich geprägten Investitionsansatz aus, der eine Streuung in unterschiedliche internationale Assets ermöglicht. Hierdurch wird einer breiten Zielgruppe von Investoren der Zugang zu Anlagen gewährt, die ihnen ansonsten vorbehalten geblieben wären.

Presseinformation
Green Value SCE
Würzburger Straße 3


98529 Suhl




email
www.green-value-sce.de

Veröffentlicht durch
Rebekka Hauer
+49 (0)3681 7566-0
e-mail
www.green-value-sce.de



# 465 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Green Value SCE: Dänemark will bis 2030 [..]
Suhl, 02.08.2018. „Dänemark war dem restlichen Europa schon immer einen Schritt voraus. Nun hat die dänische Regierung ein [..]
Green Value SCE Genossenschaft: Stoppt den Raubbau [..]
Suhl, 17.07.2018. „Wälder sind für das Leben und die Artenvielfalt auf der Erde unabdingbar. Dennoch werden überall auf [..]
Die Genossenschaft Green Value SCE über die [..]
Suhl, 03.07.2018. „Der Appell des BUND zum Ausstieg aus der Kohlewirtschaft blieb weitgehend ungehört, dabei hat die Umweltschutzorganisation [..]
Die Genossenschaft Green Value SCE über Preisdiktate [..]
„Die einst artenreiche, zwanzig Kilometer lange Lagune Mar Menor in Südspanien ist ein Beispiel für die Zerstörung eines [..]
Die Genossenschaft Green Value SCE über den [..]
Suhl, 04.06.2018. „Man darf gespannt sein, wie und ob die Bundesregierung auf das aktuelle Papier des BUND reagiert. Tut sie [..]
 
Mehr von: Umwelt & Energie
Proindex Capital Invest über den Amtsantritt von [..]
Suhl, 07.01.2018. Das neue Jahr wird in Brasilien mit dem Amtsantritt eines neuen Präsidenten eingeläutet. Jair Messias Bolsonaro [..]
Armstrong International baut seine Aktivitäten in Deutschland [..]
118 Jahre Erfahrung und ein qualitativ hochwertiges Sortiment haben Armstrong zu einem der Weltmarktführer in seinem Bereich gemacht. [..]
Proindex Capital Invest: Paraguays Haltung zum Migrationspakt
Suhl, 17.12.2018. Vergangene Woche Freitag veröffentlichte das paraguayische Außenministerium ein Kommuniqué, aus dem hervor [..]
SOLAR - Seminare im Haus der Technik [..]
In unseren Photovoltaik - Veranstaltungen erlernen die Interessenten alle Aspekte der Solartechnik und die dazugehörige Gesetzgebung [..]
Greenergetic wächst mit neuer SaaS-Plattform für EDL
Bielefeld, Dezember 2018. Greenergetic setzt auf eigene Entwicklung im Frontend und bewährte marktführende Lösungen im Backend [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.