Heute: September 24, 2018, 8:10 am
  
Banken & Finanzen

Goldpreis zieht an – Anleger profitieren durch Vienna Life-Policen

Vienna Life Logo
Vienna Life Logo
Der Goldpreis erreichte kürzlich ein Jahreshoch und knackte die 1.300-US-Dollar-Marke erstmals seit November 2016. Der derzeitige Anstieg weckt die Begehrlichkeit von Gold als Sachwertanlage in Fondsportfolios – Vienna Life bietet entsprechende Anlagemodelle.

 

PR-Inside.com: 2017-09-14 13:03:34
Das gelbe Edelmetall – ob als physisches Produkt oder in Form von Investmentfonds – hat trotz Schwankungen über Jahrzehnte hinweg niemals seinen Wert verloren. Es gilt als krisensicher und stabil, was es zu einem festen Bestandteil vieler Anlagestrategien macht – auch bei der Vienna Life Lebensversicherung AG, einem Anbieter für fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen aus Liechtenstein.


Erst kürzlich erreichte der Preis pro Feinunze (entspricht etwa 31,3 Gramm) eine Höhe von 1.300,92 US-Dollar, der bisherige Jahreshöchststand 2017. Gründe dafür sehen Marktbeobachter unter anderem in den aktuell von der US-Regierung ausgehenden wirtschaftlichen Turbulenzen. Gold zeigte sich bereits in der Vergangenheit häufig als sichere Bank in Zeiten politischer Unruhen, weswegen es sich als Stabilisator, beispielsweise zwischen ETFs und Geldmarktfonds, bewährt hat.

Dass der Goldpreis seit Beginn des Jahres bereits um 15 Prozent gestiegen ist, lässt laut den Experten von Vienna Life vermuten, dass die Chancen für weiteren Aufwind gut stehen. Für Anleger ist es der optimale Zeitpunkt, einzusteigen, um vom möglichen Preis-Plus zeitnah zu profitieren. Dennoch betont das Unternehmen auch, dass ein Investment in Gold immer als langfristige Geldanlage betrachtet werden sollte. Es dient der Absicherung und Rendite-Stabilisierung in diversifizierten Portfolios und ist besonders für die private Altersvorsorge eine ideale Option des konsequenten Vermögensaufbaus.

Vienna Life bietet Anlegern durch flexible Policen die Möglichkeit, mittels Fonds in das begehrte Edelmetall zu investieren, statt tatsächliches physisches Gold zuhause verwahren zu müssen. Interessenten haben die Wahl zwischen Sparplänen mit monatlichen Raten oder einer Einmaleinzahlung, die dann auf verschiedene Assets – und anderem den GoldInvest Plus Fonds von Vienna Life – verteilt wird. Die Transparenz des Portfolios wird jederzeit gewahrt, da der Anleger nach Beratung selbst über die Fonds entscheidet. Eine günstige Kostenstruktur eröffnet auch Gering-Sparern die Chance, auf diese Weise kontinuierlich Vermögen aufzubauen.

Weitere Informationen gibt es unter www.viennalife.eu/

Informationsvideos: www.youtube.com/watch?v=BY0q87HUHLE

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Hannes Fahrnberger
+423 235 0660
e-mail
www.vienna-life.li/DE/Default.asp



# 349 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Die Vorteile der Digitalisierung für kreative Berufe
Kreativ Schaffende haben es beruflich häufig schwer. Die Löhne sind gering, die Stellen begrenzt und die Aussichten nicht gerade [..]
Welt-Alzheimertag – Anzahl Pflegebedürftiger und die [..]
20.09.2018. Anlässlich des morgigen Welt-Alzheimertags warnt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) vor [..]
Weltkindertag – Tipps und Infos zum Thema [..]
18.09.2018. Am 20. September findet der Weltkindertag statt. Insbesondere wird dabei auch auf die Kinderrechte hingewiesen. Aber [..]
10 Jahre Lehman-Pleite – Wie Anleger daraus [..]
13.09.2018. Am 15. September 2008 schockierte die Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman die Finanzwelt und die Börsen [..]
Letzte große Reisewelle – Kontrolle von alten [..]
11.09.2018. Kaum sind in allen Bundesländern die Sommerferien beendet, gehen viele Senioren oder Personen ohne schulpflichtigen Kinder [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.