Heute: September 23, 2018, 11:11 am
  
Kunst

Glamour der Commercial Pin-Ups - Kunstausstellung Mel Ramos bei Bilder Bingold in Nürnberg

Sex sells – eine Devise, die im Marketing bis heute eine bedeutende Rolle spielt. Der amerikanische Pop-Art-Künstler Mel Ramos treibt diese Praktiken auf die Spitze und parodiert damit die gesamte Werbebranche. Vom 26. November bis 24. Dezember 2016 sind seine Werke bei Bilder Bingold in Nürnberg zu sehen.
Ralph (links) und Jörg Neumann freuen sich auf die Mel Ramos Ausstellung. (Bild: Bilder Bingold)
Ralph (links) und Jörg Neumann freuen sich auf die Mel Ramos Ausstellung. (Bild: Bilder Bingold)
PR-Inside.com: 2016-11-08 16:17:00
Nürnberg – Kunst hat die Aufgabe, unsere Gesellschaft widerzuspiegeln, zu kritisieren und zum Nachdenken zu bewegen. Sie spielt genauso mit unterschiedlichen Reizen wie die Werbung, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.


Während Kunst seinen Betrachter wachrütteln möchte, hat Werbung einzig und allein das Ziel, zum Kauf anzuregen. Dabei bedient sie sich aller zur Verfügung stehender Mittel. Dazu gehört auch das Abbilden der Frau als Objekt, um durch sexuelle Reize die Kauflust zu schüren.

Der amerikanische Vertreter der Pop-Art Mel Ramos parodiert in seinen Werken genau diese Methodik. Seine Pin-Up-Girls in vulgär-vitalen Posen auf gemalten Werbeartikeln sollen die Glamourgestik der Werbebranche widerspiegeln.

Anfang der 1960er Jahre begann Mel Ramos seine sogenannten Commercial Pin-Ups zu zeichnen, die heute das zentrale Thema seines Schaffens bilden. Die Darstellung von nackten Frauen und typischen Werbearrangements stieß nicht immer auf Gegenliebe. Gerade zu Beginn wurden seine Werke vielfach kritisiert.

Vom 26. November bis 24. Dezember 2016 ist Mel Ramos in Nürnberg zu sehen. In den Räumen von Bilder Bingold in der Färberstraße 21-25 werden rund 60 Werke gezeigt, die auch erworben werden können. „Mel Ramos ist neben Andy Warhol und Roy Lichtenstein der wohl berühmteste Vertreter der Pop Art“, sagt Ralph Neumann von Bilder Bingold. „Wir freuen uns sehr, seine Werke den Nürnbergern präsentieren zu können.“

Bilder Bingold ist die älteste familiengeführte Galerie Deutschlands und gehört heute zu den größten und modernsten Werkstätten im Bereich Bildereinrahmung. Das Unternehmen wurde 1870 von Glaser- und Einrahmungsmeister Mathias Bingold gegründet und befindet sich bereits seit sechs Generationen in Familienbesitz. Neben dem Verkauf von Kunstwerken hat sich das Traditionsunternehmen, das von den Brüdern Jörg und Ralph Neumann gemeinsam mit

Mutter Ulrike weitergeführt wird, auf die Einrahmung, Restaurierung und Reinigung von

Bildern spezialisiert.

Weitere Infos zur Ausstellung sowie zu Bilder Bingold finden Sie unter bilder-bingold.de

Presseinformation
Bilder Bingold
Färberstraße 21-25, Nürnberg

Olga Wiesner
PR
0911 / 47585000
email
www.bilder-bingold.de


# 361 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Kunst
grenzüberschreitend. Karten als Projektionsflächen der [..]
In einer Zeit, in der Globalität und territoriale Abgrenzung in einem Spannungsverhältnis stehen, soll diese Gegenüberstellung die [..]
Ausstellung "Licht und Dunkel"
Ohne Licht würden wir nicht wissen, dass es Dunkelheit gibt. Das Sichtbarmachen der Dunkelheit lässt das Licht selbst sichtbar [..]
Mardayin - Aboriginal Art von Maningrida Arts
ÜBER NIXEN UND ANDERE GEISTWESEN AUS DEM WESTERN ARNHEM LAND In der Kunst des Arnhemlands spielen die allgegenwärtigen Geist- [..]
Biennale Austria Ausstellung - TIME IS ...
Thema Grundsätzlich wird eine Beschäftigung mit dem Phänomen Zeit in den bildenden Künsten immer von zwei Seiten erfahrbar: Zeit [..]
Tanz im Mondenschein - Aboriginal Art der [..]
REIF FÜR DIE INSEL? Nach Freiburg möchten wir nun auch die Besucher unserer Collectors Lounge in Schorndorf mit auf die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.