Heute: December 12, 2018, 5:41 pm
  
Wirtschaft & Industrie

Gemeinsam für die gute Sache: Social Food Friends müsst Ihr sein!

Social Food Friends geben ab
Social Food Friends geben ab
Abgeben statt einfach nur kassieren – vier bayerische Food Startups tun das und liegen damit voll im Trend. Denn laut Marktforschung finden es 85 Prozent der Deutschen gut und wichtig, dass sich Unternehmen sozial engagieren. Jetzt haben Dipster, Bean United, Gourmistas und Janur gemeinsam eine Wertegemeinschaft bayerischer, sozial agierender Food Manufakturen gegründet.

 

PR-Inside.com: 2018-06-12 14:56:58
Die Idee dahinter erklärt Bean United -Gründer Thomas Greulich: „Ich wollte mich gerne mit anderen nachhaltig, und vor allem sozial agierenden Startups austauschen – am liebsten natürlich aus der Lebensmittelbranche und aus der Region. Damit man sich auch mal persönlich zusammensetzen und fachsimpeln kann“. Auch über ganz praktische Themen wie Logistik, Verpackung oder Datenschutz. Drei junge Unternehmen sprach er an – und alle sagten spontan zum ersten Treffen zu. Der Stammtisch der „Social Food Friends“ war geboren.


Gemeinsam soziales Unternehmertum vorleben


Qualität, Nachhaltigkeit, Fairness und soziales Engagement sind die Parameter, die alle verbinden. „Es ist eine regelrechte Werte-DNA, die uns allen gemein ist“, erklärt Lars Schepp von Gourmistas. „Wir sind Markenfreunde und schätzen uns - unternehmerisch wie auch persönlich. Es ist großartig, Sparringspartner zu haben, die dieselbe Sprache sprechen wie man selbst. Und deren Empfehlungen man beinahe blind vertrauen kann“.


Das erste Treffen der Social Food Friends fand bereits in München statt – man will den persönlichen Austausch fortführen, aber ohne jegliche Verpflichtungen oder feste Termine. „Die einen tun sich vielleicht bei einer Produktentwicklung zusammen, die anderen teilen sich einen Eventstand oder ein Regal im Handel – nichts muss, alles geht“, erklärt Philipp Greulich von Bean United das Konzept.


Soziales Engagement der Social Food Friends in der Praxis


• Bean United aus München gibt von jedem Kilo verkauften Kaffee 2,80 EUR an das UN World Food Programme, das damit einen hungernden Menschen eine Woche lang ernährt.


• Dipster aus Nürnberg spendet pro verkaufter Gewürzmix-Dose 1 EUR an eine von zehn sozialen Einrichtungen in Deutschland


• Gourmistas aus München unterstützt die Tafel München e.V. mit nachhaltig produzierten Gerichten aus dem Einmachglas und spenden ein Prozent ihres Umsatzes an soziale Einrichtungen rund ums Kind


• JANUR aus Hutthurm / Passau verkauft reinen Kokosblütenzucker und entsprechende Sekundärprodukte, die auf der Insel Java hergestellt werden – mit dem Ziel, 80% der Wertschöpfung dort im Land zu belassen.


Bayerische Food Startups, Unternehmen oder anderweitig an den Social Food Friends Interessierte können sich gerne direkt an Thomas Greulich von Bean United wenden – telefonisch unter 0176-625 640 92 oder per E-Mail an thomas.greulich@bean-united.de.


___


*Quelle: „Corporate Social Responsibility Monitor“ der Dr. Grieger & Cie. Marktforschung


Über Bean United


Bean United ist das Social-Coffee-Unternehmen der Zwillingsbrüder Philipp und Thomas Greulich, das mit dem Versprechen „Kaffee trinkend Gutes tun“ Büros und Privatkäufer mit hochwertigem Kaffee beliefert. Für jedes Kilo Kaffee gibt Bean United €2,80 der Einnahme ab, damit ein Mensch in Hungersnot über das World Food Programm der Vereinten Nationen eine Woche lang ernährt wird. Ein erstes lokales Projekt gibt es auch schon: Je verkauftes Kilo Kaffee erhält ein bedürftiger Nürnberger ein „besonderes Mittagessen“ in der Caritas Straßenambulanz.

www.bean-united.de


Über Dipster


Dipster ist eine eingetragene Marke der Vacanda GmbH und ging im Frühjahr 2017 an den Start. Sie umfasst eine Palette von derzeit 12 internationalen Dipmischungen aus getrockneten Kräutern und Gewürzen. Von jeder Dose wird ein Euro an eines von 10 sozialen Projekten in ganz Deutschland gespendet. Hinter Dipster steht die 2015 gegründete Vacanda GmbH mit Sitz in Nürnberg. Ihr Ziel ist es, dazu beizutragen, das Thema Corporate Social Responsibility (CSR) gesellschaftlich fester und breiter zu verankern.

www.dipster.de


Über Gourmistas

Convenience Gerichte können gut schmecken und gesund sein – unter diesem Motto treten die Gründer von Gourmistas, Katharina Kupka und Lars Schepp seit 2016 gemeinsam mit ausgewählten Profiköchen an, die Welt mit hochwertigen Gerichten für Genießer besser und nachhaltiger zu machen. So setzen sie auf regionale (Bio-) Landwirtschaft, Mehrwegverpackung im Versand und tragen mit ihren Gerichten zum nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln bei. Das Unternehmen gibt regelmäßig Produkte an die Münchner Tafel ab und unterstützt diverse Projekten und Aktivitäten, die Kindern im Großraum München zugutekommen.

www.gourmistas.de

Über JANUR

JANUR ist eine Marke der VV Kokosblütenzucker GmbH, die Ende 2014 von Vivian Vogt gegründet wurde. Kokosblütenzucker ist eine Kostbarkeit, die aus dem Nektar der Blüte wilder Kokospalmen auf Java in aufwendiger Handarbeit hergestellt wird. Unter dem Label JANUR werden sowohl reiner Kokosblütenzucker als auch aus ihm gewonnene Sekundärprodukte vermarktet. Besonders: 95 Prozent der mit der Gewinnung und Verpackung von JANUR verbundenen Wertschöpfung soll auf Java stattfinden. Zur Unterstützung der dortigen Farmer.

www.kokoszucker.de

Presseinformation
Dipster by Vacanda GmbH
Rollnerstraße 110A


90408 Nürnberg

Cathrin Ferus
Pressestelle
1792164845
email
http://www.dipster.de

Veröffentlicht durch
Cathrin Ferus

e-mail
http://www.catcomm.de


# 776 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Wirtschaftswachstum: Nürnberg im Aufwind
Denn Nürnberg und Umgebung sind top in puncto Innovationskraft, technologischer Wandlungsfähigkeit und touristischer Attraktivität. Davon [..]
"SAVILE ROW BY CG - CLUB OF [..]
Denn bisher wurde die jüngste Subline aus dem Hause Création Gross nur einem ausgewählten Fachpublikum präsentiert. Für [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
HDT-Seminar zur Tolerierung von Bauteilen 2019
„Wer das Jahr nicht unnütz verstreichen lassen will, sollte früh anfangen!“ sagte Wolfgang von Goethe. 2019 gestaltet Haus [..]
Seminar - Klassiker im Haus der Technik [..]
Branchenübergreifende Fakten zur Schwingungstechnik und vertieft bereits vorhandene Grundkenntnisse. Techniker und Ingenieure aus [..]
Kompakte Seminare zum Thema Qualitätsmanagement HDT Berlin
In der Weiterbildung „Ausbildung zum Beauftragten für Qualitätsmanagement (QMB)“ am 21.01. - 23.01.2019 und am 13.05. - [..]
HDT - Seminar zu Entwicklungs-und Versuchstechniken im [..]
Im Seminar Agile Entwicklungsmethodik am 27.02. - 28.02.2019 in Berlin erläutert Prof. em. Dr. Bernd Klein Scrum-basierte Produktentwicklungsprozesse [..]
HDT - Seminare zum Thema Eisenbahnverkehr 2019
Auch 2019 gestaltet Haus der Technik viele Seminarangebote, die den Themenbereich der Eisenbahner und Zulieferer tangieren. „Wer [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.