PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

FREIE WÄHLER – Niedersachsen: Niedersachsen kann Bayern schlagen


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 10.01.2013 15:17:29)

Drucken Ausdrucken
Und zwar am 20. Januar zur Landtagswahl. Es liegt an den Wählern in Niedersachsen, die glücklose FDP vom Spielfeld zu nehmen und die FREIEN WÄHLER einzuwechseln. Die FREIEN WÄHLER sind die politische Kraft, die bundesweit und auch in Niedersachsen seit Jahrzehnten erfolgreiche Politik in den Kommunen macht und jetzt als wertkonservativ-liberale Kraft und mit Torsten Jung als Spitzenkandidaten zur Landtagswahl antritt. In Bayern sind die
FREIEN WÄHLER mit 10,2% der Stimmen und 20 Abgeordneten bereits im Landtag vertreten. Die FREIEN WÄHLER Niedersachsen treten zur Landtagswahl 2013 mit einer 33 Bewerber umfassenden Landesliste an. 46 Direktkandidaten, die in ihren Kreisen, Städten und Gemeinden in vielen Fällen politisch aktiv und bekannt sind, wollen zu einem guten “Zweitstimmenergebnis Liste 12” für die FREIEN WÄHLER beitragen. Niedersachsen-Spitzenkandidat Torsten Jung: „Die Kommunen in Niedersachsen kämpfen mit Rekorddefiziten und unsere Politiker von Schwarz-Gelb-Rot-Grün spannen Rettungsschirme auf, die den betroffenen Euro-Krisenländern nicht wirklich helfen. Wir schlagen als Lösung vor, dass Griechenland die Drachme parallel zum Euro wieder einführt, gegen den Euro abwertet und nach wirtschaftlicher Gesundung in die Eurozone zurückkehrt.“ Etwa ein Viertel der Niedersachsen sagt lt. FORSA-Umfrage dazu spontan ja. Sie halten den Lösungsvorschlag von Wirtschafts- und Finanzexperten sowie der FREIEN WÄHLER für sinnvoll. Hubert Aiwanger, Bundeschef der FREIEN WÄHLER: „Allen Wählern muss klar sein, dass die Bundesregierung die großen Schmerzen für die Steuerzahler bis zur Bundestagswahl mit allen Mitteln verhindern wird. Die Inflation spüren die Menschen aber schon heute. Laut FORSA-Umfrage finden 32% der 1000 Befragten in Niedersachsen eine FREIE WÄHLER-Fraktion im Landtag von Hannover gut, 25% könnten sich ihre Stimme für die FREIEN WÄHLER bei der Landtagswahl im Januar 2013 gut vorstellen." "Wer eine wirklich liberale Stimme im Landtag von Hannover will, muss auf Liste 12 setzen", so Jung. „Wir wollen die gerechte Bezahlung sozialer Berufe, mehr Geld für gute Straßen und Schienen in Niedersachsen, mehr Lehrer und Kindergartenplätze, konsequente Ahndung von Gewalt gegen Polizeibeamte und sind gegen Studiengebühren, die Niedersachsen einen Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Bundesländern einbringen.“ Die FREIEN WÄHLER treten dafür ein, dass die Bürger ernst genommen und beteiligt werden: von der Gemeinde bis Europa. Torsten Jung: „Wir sind davon überzeugt, dass dringend mehr direkte Demokratie und mehr Politik mit gesundem Menschenverstand benötigt wird– ohne ideologische Scheuklappen.“ FREIE WÄHLER - NiedersachsenLandespressesprecherUdo Striess-GrubertFon: 04222-2094924Fax: 04222-2094923 www.ni.freiewaehler.eu :


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt