Heute: August 16, 2018, 1:49 pm
  
Meldungen

Flottweg präsentiert auf der Brau Beviale 2016 Trenntechniklösungen aus einer Hand

Trenntechniklösungen aus einer Hand
Trenntechniklösungen aus einer Hand
Auf der Brau Beviale 2016 präsentiert Flottweg den brandneuen Dekanter Z3E. Flottweg rundet damit seine Produktpalette ab und bietet auch kleineren Industriebetrieben ein attraktives Zentrifugenkonzept. Trotz der kleineren Größe verzichtet die Modulmaschine nicht auf die Ausstattungsmerkmale und Individualisierungsmöglichkeiten der „Großen“.

 

PR-Inside.com: 2016-10-26 15:35:07
Auf der Brau Beviale 2016 präsentiert Flottweg den brandneuen Dekanter Z3E. Flottweg rundet damit seine Produktpalette ab und bietet auch kleineren Industriebetrieben ein attraktives Zentrifugenkonzept. Trotz der kleineren Größe verzichtet die Modulmaschine nicht auf die Ausstattungsmerkmale und Individualisierungsmöglichkeiten der „Großen“. Die Z3E ist flexibel, wartungsfreundlich und leistungsfähig. Gemeinsam mit einer weiteren Besonderheit – dem Super-Tiefteich - sorgt Flottweg mit der neuen Z3E im Handumdrehen für Begeisterung auf der Brau Beviale 2016.


Bier, Apfelsaft, Smoothies und Weine. So unterschiedliche die Produkte, so individuell sind auch die Prozesse zur Herstellung. Dank der über 60 - Jährigen Erfahrung im Bereich der Fest Flüssigtrennung meistern Sie mit Flottweg jede Herausforderung:

- Dekanter zum Abtrennen der Feststoffe aus Maische oder Saft

- Sedicanter® zur Bierrückgewinnung aus Überschusshefe

- Separatoren für die Gewinnung von Tee-Extrakt

- Bandpressen mit Tresterextraktion zur Erhöhung der Ausbeute

Die Vorteile liegen auf der Hand

Flottweg bietet Lösungen für den gesamten Prozess. Und diese Lösungen sparen bares Geld: Entsorgungsströme werden entwässert, jeder Tropfen Saft wird aus der Frucht geholt und aus Überschusshefen wird Bier zurückgewonnen.

Halle 6 Stand 107

Kontakt:

Nils Engelke

PR- und Kommunikationsmanager

Flottweg SE

Industriestraße 6-8

84137 Vilsbiburg

Deutschland

Telefon: +49 (8741) 301 - 1577

Telefax: +49 (8741) 301 - 303

E-Mail: enge@flottweg.com

www.flottweg.com

Flottweg SE

Die Flottweg SE mit Stammsitz in Vilsbiburg /Bayern ist einer der international führenden Hersteller von Industriezentrifugen für die Fest-Flüssig-Trennung. Flottweg Dekanter, Separatoren und Bandpressen werden ausschließlich in Deutschland entwickelt und hergestellt. Sie kommen in der Chemie, Pharmazie, Petrochemie, im Bergbau und in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie zum Einsatz. Das Unternehmen wurde 1932 gegründet, baut seit 1950 Zentrifugen und beschäftigt mittlerweile über 826 Mitarbeiter weltweit. Eigene Niederlassungen mit Serviceabteilungen und Vertretungen repräsentieren Flottweg auf allen Kontinenten. Im Jahr 2015 konnte Flottweg seinen Umsatz auf 179 Millionen Euro steigern.

Presseinformation
Flottweg SE
Flottweg SE


Industriestraße 6-8


84137 Vilsbiburg


Deutschland

Nils Engelke
PR & Kommunikationsmanager
+49 (8741) 301 0
email
www.flottweg.com


# 351 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Meldungen
Begeisterte baramundianer bei der bayerischen Beachvolleyball-Meisterschaft
Die Vorbereitungen für die Turniere der bayerische Beachvolleyball-Meisterschaft laufen schon seit Wochen auf Hochtouren. Doch [..]
Falkemedia eröffnet neue Vorteilswelt für DigitalPHOTO
Kiel, 09.Juli 2018, Falkemedia erweitert mit der neuen Vorteilswelt das Informations-Angebot der DigitalPHOTO. Der Leserschaft werden [..]
Pressemitteilung des Hotel Victoria Kaprun by Adapura
Hotel Victoria in Kaprun unter neuer Leitung • Neue Eigentümer und neue Führungsmannschaft • All-Inclusive-Konzept mit [..]
Digitales CRM: Unternehmen haben branchenübergreifend Nachholbedarf
Iskander Business Partner hat eine branchenübergreifende Reifegradmessung im digitalen Customer Relationship Management durchgeführt [..]
Onepage-Webseiten Design-Entwicklung
Individuell und kreativ Homepage nach Maß für alle Branchen. Die komplette OnePage Design wirkt sehr hochwertig und modern und [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.