PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
IT, Software & Technologie

Fiskalisierung im Eiltempo: act‘o-cash ist fit für Kroatien



(PR-inside.com 24.01.2013 15:58:12) - Neue gesetzliche Auflagen für Kassen in unter einem Monat umgesetzt

Am 6. Dezember 2012 veröffentlichte die kroatische Regierung das Gesetz zur „Fiskalisierung des Bargeldverkehrs“, kurz vor Jahresende entsprach act‘o-cash den Auflagen. Seit dem Jahreswechsel muss in Kroatien jeder Verkauf elektronisch an einen Server des Fiskus übertragen werden. Wird gegen das Gesetz verstoßen, werden etwa 700 Euro Bußgeld fällig – pro nichtfiskalisiertem Verkauf.

Drucken Ausdrucken
Das bedeutet in der Praxis, der Händler muss zertifiziert und jede Filiale in Zukunft ans Internet angebunden sein. Filiale, Kasse und auch Mitarbeiter werden über einen Code eindeutig identifiziert. Diese Codes und weitere Informationen werden vor dem Bondruck an den Fiskalserver übermittelt. Erst nach Autorisierung wird der Bon gedruckt – mit Codes vom Finanzamt.

Bis hierhin ähnelt der kroatische Weg den Fiskalisierungs-Systemen in anderen Ländern. Die
Besonderheiten in Kroatien sind zum einen der Verzicht auf zusätzliche Hardware und zum anderen die Kontrolleure; die Kunden. Anstatt aufwändig Instanzen zu schaffen und zu unterhalten, die die Einhaltung des Gesetzes überwachen, ist der Kunde aufgerufen, seine Belege zu überprüfen. Dafür muss nur der Bon-Code auf einer Webseite eingegeben werden.

Bei Verstößen werden etwa 700 Euro fällig, von denen der Kunde circa 10 Prozent erhält. Zur Vereinfachung für den Kunden existieren bereits Apps für Mobiltelefone, die den Vorgang erleichtern. Für nicht fiskalisierte Retailer wird damit das engmaschige Netz aus 4,5 Millionen kroatischen Kunden zur potentiellen Gefahr.

Mit Hochdruck hatte das Team um Projektleiter Wolfram Horrix noch vor Weihnachten den Löwenanteil des Projekts gestemmt. Um den engen Zeitrahmen nicht zu sprengen, wurde das Projekt stark parallelisiert. Während Teile des Projekt-Teams noch die letzten Schritte konzeptionierten und spezifizierten, arbeiteten die Entwickler schon an ersten Modulen.
Kontaktinformation:
act ́o-soft Informationssysteme

Enger Str. 12
33824 Werther (Westf.)


Kontakt-Person:
Ruth Stahnke
Marketing
Telefon: 05203-9744-40
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.actosoft.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt