PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Reise, Freizeit & Sport

Extrem-Lauf geht in die vierte Runde: Der finale Parcours des BraveheartBattle 2013



(PR-inside.com 22.02.2013 17:10:30) - Längere Strecke, mehr Höhenmeter und noch mehr Schlamm- und Wasserhindernisse erwarten die 3.000 Teilnehmer des härtesten Laufs Deutschlands

Drucken Ausdrucken
Bad Kissingen, 22. Februar 2013 – Am 9. März 2013 findet in Münnerstadt die vierte Ausgabe des Extrem-Laufs BraveheartBattle statt. Der Veranstalter PAS-TEAM Ltd. hat hinsichtlich der Streckenlänge und des Schwierigkeitsgrads noch „einen drauf gelegt“: Rund 26 Kilometer, 45 Stationen und insgesamt 2.400 Höhenmeter müssen die Sportler innerhalb von fünf Stunden bezwingen, um sich offiziell „Braveheart“ nennen zu dürfen. Der BraveheartBattle gilt mit seinem Mix
aus anspruchsvollen Trail-Abschnitten, Gewässerdurchquerungen und künstlichen Hindernissen als härtester Lauf dieser Art in Deutschland und als einer der härtesten in Europa.

Der Parcours führt wie im vergangenen Jahr vom Start- und Zielpunkt in der Braveheart-Arena im unterfränkischen Münnerstadt über den Michelsberg nach Reichenbach und zurück. Neu sind eine zwei Kilometer lange Etappe am Fluss Lauer entlang, die das Läuferfeld entzerren und Staus vermeiden soll. Allein auf dieser Etappe muss der Fluss drei Mal durchquert werden, und weitere neun Flussdurchquerungen stehen den Bravehearts noch bevor. In die Streckenführung rund um den Michelsberg wurden noch mehr extrem anstrengende Steigungen quer durch den Wald eingebaut, so dass die Läufer insgesamt 2.400 Höhenmeter bewältigen müssen. Zudem hat der Veranstalter den Parcours um zwei Schlamm-Hindernisse ergänzt und lässt die „Bravehearts“ das berüchtigte Reichenbacher Regenrückhaltebecken „Loch Ness“ in diesem Jahr sogar zwei Mal durchschwimmen. Einen Umweg um die Wasserhindernisse herum gibt es beim BraveheartBattle nicht.

Der Lauf ist bereits seit Anfang November ausgebucht, 3.000 angehende Bravehearts haben sich angemeldet, und rund 200 weitere stehen auf der Warteliste, um bei Stornierungen nachzurücken. „Wir bekommen täglich Dutzende E-Mails von Läufern, die doch noch auf einen Startplatz hoffen“, erzählt Veranstalter Joachim von Hippel. „Mehr als 3.000 lässt die Strecke aber nicht zu, und wir wollen auch gar nicht größer werden. Der familiäre Charakter soll erhalten bleiben, das ist uns wichtiger.“

Wie im letzten Jahr werden tausende Zuschauer erwartet, die die „tapferen Herzen“ bei ihrer Schlacht anfeuern. Für sie und für die Läufer stellt der Veranstalter in diesem Jahr einen Shuttle-Bus bereit, der die Arena, einige der spektakulären Hindernisse sowie den Parkplatz für die Läufer und vormittags auch den Bahnhof anfährt. Mehr Details dazu gibt es auf der Website der Veranstaltung www.braveheartbattle.de

Sponsoren
Titelsponsor des BraveheartBattle 2013 ist die Brauerei Göller. Weitere Sponsoren und Unterstützer sind Allrad Schmitt, AgroSchmitt, Erdbau Reichert, FPI – Frank’s Paintball Indoor, Future-Vehicle, die Gabold KG, Kaufhaus Mürscht, MCK-Sports, Melanies Metzgerlädle und die Bäckerei/Konditorei Marius Motsch in Bad Kissingen, Neeb Werbesysteme, Omnitex, Peter Althof Security, PKW-Anhänger Verleih & Vertrieb Michael Vent, die Quadfreunde Neustadt e.V., die Reifen-Müller GmbH & Co. KG, die Schäfer GmbH, Wach- und Schließinstitut Weingärtner, Sicherheitstechnik Wendel, sportics.net, Werbetechnik Lanoph und xenofit.


Über den BraveheartBattle
Der BraveheartBattle wird seit 2010 ausgetragen und gilt als einer der härtesten Extrem-Läufe Europas. Veranstaltungsort ist Münnerstadt in Unterfranken, wo der nächste Lauf am 9. März 2013 stattfindet. Die maximal erlaubte Zeit für die Strecke von 26 Kilometern und die über 45 Stationen mit künstlichen und natürlichen Hindernissen beträgt fünf Stunden. Wer diese Zeit überschreitet oder ein Hindernis auslässt, wird disqualifiziert. Die Zeitnahme erfolgt durch MIKA Timing mit einem Transpondersystem. Teilnahmeberechtigt sind Läufer ab 18 Jahren mit Anerkennung des Haftungsausschlusses. Die Teilnehmerzahl ist auf 3.000 Läufer begrenzt. Die Startgebühr für den BraveheartBattle 2013 beträgt 59 Euro, Gruppen ab 5 Personen erhalten 10 Prozent Rabatt. www.braveheartbattle.de

Über den Veranstalter PAS-TEAM Ltd.
Der Name PAS-TEAM leitet sich von den Begriffen POWER, ACTION und SURVIVAL ab. POWER steht für den Willen, die Kraft und die methodischen Fähigkeiten des Trainerteams, die Ausbildungsinhalte zu vermitteln. ACTION steht für die Inhalte der Trainings, die die Teilnehmer nicht nur an ihre Grenzen, sondern über diese hinaus führen. SURVIVAL steht für das Überleben in und mit der Natur und das Reduzieren der Ausrüstung auf das Wesentliche. Das Angebot des PAS-TEAM umfasst Sicherheitstrainings als Vorbereitung für den Aufenthalt in Krisengebieten, Outdoor Trainings für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie Team Trainings, die je nach Bedarf individuell zusammengestellt werden.
www.pas-team.de
Kontaktinformation:
PAS-TEAM Ltd. / BraveheartBattle 2013 Orga

Wankelstraße 1
D-97688 Bad Kissingen

Kontakt-Person:
Ursula Schemm
PR
Telefon: 0170 / 2119761
E-Mail: e-Mail

Web: www.braveheartbattle.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt