Heute: December 13, 2017, 12:13 pm
  
Verbnde & Vereine

60.000 Euro Spenden bei der 10. INITIATIVE DO IT Golf Charity eingespielt

Grandiose Stimmung und ein Event der Spitzenklasse Planegg, 20. Juli 2016 In St. Eurach spielten die Golfer bei der zum 10. Mal stattfindenden Golf Charity der INITIATIVE DO IT e.V. wieder für den guten Zweck.
v.l.n.r. Ottmar Flach_Prinzessin Hermine zu Salm-Salm_Stefan Denk_Prof. Susanne Kelling_Marco Heimann_Spendensumme
v.l.n.r. Ottmar Flach_Prinzessin Hermine zu Salm-Salm_Stefan Denk_Prof. Susanne Kelling_Marco Heimann_Spendensumme
PR-Inside.com: 2016-07-21 09:09:32
Freudestrahlend präsentierten Ottmar Flach und Stefan Denk die Spendensumme. Stolze 60.000 Euro Reinerlös hatten Gäste, Sponsoren und Spender zugunsten der INITIATIVE DO IT e.V. und der von der ALR Treuhand in Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club München Blutenburg geförderten Cura Placida - Stiftung für krebskranke Kinder - eingespielt. Auf dem malerisch gelegenen Gelände des renommierten St. Eurach Land- und Golfclub trafen sich am 16. Juli 2016 begeisterte Golfspieler mit großem Charity-Herz.

Ottmar Flach (Vorstandsvorsitzender der INITIATIVE DO IT e.V.) und Stefan Denk (Partner ALR Treuhand) luden zu diesem Benefiz-Golfturnier ein. Am Ende konnten sie sich über stolze 60.000 Euro Reinerlös für Menschen in sozialer Notlage und krebskranke Kinder freuen.


Ehrengast Prinzessin Hermine zu Salm-Salm zeigte sich als Schirmherrin der Stiftung Cura Placida sehr glücklich und dankbar über den Erfolg der Charity, denn es war ein Abend mit großen Emotionen, getragen von tiefer Herzlichkeit und Verbundenheit aller Mitwirkenden.

Der Reinerlös kommt den Hilfebedürftigen der INITIATIVE DO IT e.V. über die Projekte „Herrschinger Tafel“, „Eine bessere Basis für Schüler“, „Kinder in Nepal“ und „Förderung von Ganztagsklassen“ sowie der gemeinnützigen Stiftung Cura Placida, Stiftung für krebskranke Kinder zu Gute.

Die Stiftung unterstützt schwerpunktmäßig Forschungsvorhaben im Bereich Krebserkrankungen von Kindern am Klinikum München-Schwabing der Technischen Universität München unter der Leitung von Prof. Stefan Burdach.

80 Golfbegeisterte, Freunde und Bekannte der INITIATIVE DO IT e.V. gingen nach einem herzhaften Frühstück gestärkt und bei besten äußeren Bedingungen unter dem Motto "GOLF GOES RYDER..." an den Start, um für den guten Zweck abzuschlagen.

Gespielt wurde erneut ein Texas Scramble auf den bestens gepflegten Fairways und sportlichen Greens des St. Eurach Land- und Golfclub. 20 Flights gingen um 12.00 Uhr an den Start. Die Teilnehmer kamen aus 34 verschiedenen Golfclubs, unter anderem auch aus Japan, USA/Florida und Italien, was der angeregten Kommunikation auf der Runde sehr zugute kam.

Brutto-Sieger wurde mit 41 Punkten der Flight: Moritz Nusser (Golfclub Tutzing), Christoph Litke (Golfclub Konstanz), Michael Denk (Golfclub Tutzing) und Michael Nusser (Golfclub Tutzing).

In der Netto-Wertung holte sich mit 59 Punkten der Flight Dr. Elisabeth Staude (GC Petersberg), Rosemarie Schlegtendal (GC Olching), Hildegard Marx (Golfpark München-Ascheim) und Kornelia Frey (Golfclub Domäne Niederreutin) den Sieg.

Der Sonderpreis Nearest-to-the Pin(guin) ging bei den Damen mit 2,97m an Dorothea Wenzel (GC Hohenpähl) und bei den Herren mit 4,73m an Rafael Ferri (USA). Die Sonderwertung Longest Drive konnte bei den Herren mit 255m Moritz Nusser vom GC Tutzing für sich entscheiden. Bei den Damen ließ auch in dieser Kategorie Dorothea Wenzel vom GC Hohenpähl mit 176m alle Konkurrentinnen hinter sich.

„Ich bin unglaublich dankbar und stolz, dass wir es mit gemeinsamer Kraft, Leidenschaft und Engagement geschafft haben, erneut so eine hohe Spendensumme realisiert zu haben. Es gibt nichts Schöneres, als mit dem Gefühl nach Hause zu gehen, dass an einem Abend so viel Gutes getan wurde. Damit können wir unsere Projekte nachhaltig finanziell unterstützen. Ich bin allen Sponsoren, Spendern, Partnern und Teilnehmern sehr dankbar. Ohne sie hätten wir nie diese hohe Spendensumme erreicht. Das Turnier wird im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder stattfinden“, erklärte Ottmar Flach, Vorstandsvorsitzender der INITIATIVE DO IT e.V.

„Gemeinsam mit Freunden für einen guten Zweck tätig sein zu dürfen und dabei zugleich Freude am Golfsport haben – das ist ein unglaublich gutes Gefühl“, kommentierte Stefan Denk, Mitveranstalter. „Bei unserem Turnier hat sich eine neue Gemeinschaft gefunden und ein Gefühl der Freundschaft und Zusammengehörigkeit eingestellt. Hier begegnet man sich immer wieder gerne. Cura Placida – der Name ist zugleich Programm der von uns geförderten Stiftung: Cura Placida bedeutet „Sanfte Heilung“. Zehn Jahre Förderung der Kinderkrebsforschung zeigen bereits Fortschritte in der Entwicklung schonender Behandlungsmethoden für eine sanfte Heilung. Die Forschungsbemühungen weiter durch privates Engagement zu unterstützen ist dringend erforderlich – denn große Pharmakonzerne haben hieran kein Interesse. Wir danken allen Förderern und Spendern von ganzem Herzen für ihre großzügige Hilfe. Nur dank ihrer Mithilfe können wir gemeinsam mit dem Rotary-Club München Blutenburg die Stiftung Cura Placida weiter signifikant unterstützen“, so Stefan Denk weiter.

Der Verkauf von 600 Losen für die Tombola ließ noch einmal alle aufhorchen – gab es da doch hochwertige Preise im Gesamtwert von 17.000 Euro und als Hauptpreis eine Golf-Reise für zwei Personen zum Ryder Cup nach Minnesota/USA zu gewinnen.

Aufgrund des grandiosen Erfolges und des positiven Feedbacks der vielen Spender und Sponsoren wird es auch im nächsten Jahr eine Neuauflage dieses Benefiz-Golf-Events geben.

Presseinformation
INITIATIVE DO IT e.V.
INITIATIVE DO IT e.V.

Pressestelle

Fraunhoferstr. 11a

82152 Planegg

Wicki Winzer
Marketing Communications Managerin
Tel. 089 89 505-0
email
www.initiative-doit.de


# 807 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Verbnde & Vereine
SoVD Oldenburg fordert mehr Inklusion am Arbeitsplatz
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2017 appelliert Dr. Jörg-Christian Hülper, Regionalleiter des [..]
Shades of Love x AWG schenken Glücksmomente
Mit einer simplen Idee möchte der Münchner Café-Betreiber Jürgen Altmann die Welt verbessern - die Lösung ist ganz einfach: [..]
Spenden für den guten Zweck — Mehr [..]
Bremer Gewürzhandel engagiert sich mit GENUSSHELFER-Initiative ganzjährig sozial Bremen, November 2017. Nächstenliebe wird [..]
„Konzessionierte Spielbanken machen den Weg frei zu [..]
„Wenn auf der Basis der Paradise Papers das illegale Glücksspiel in Online-Casinos und damit verbundene Geldtransfers in [..]
Welthospiztag 2017: "Für eine bedarfsgerechte Hospiz- [..]
Olpe, 13.10.17. Am morgigen 14. Oktober findet der Welthospiztag unter dem Motto „Für eine bedarfsgerechte Hospiz- und Palliativversorgung.“ [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.