PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Thermomat für alte Heizungen spart bis zu 30 Prozent Energiekosten

ESC-Systeme bietet 14-Tage-Test mit Erfolgsgarantie


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 04.12.2012 09:36:57)

Drucken Ausdrucken

Bisingen (pts008/04.12.2012/09:30) - Der Branchenspezialist für nachhaltige Heizkostensenkung ESC-Systeme http://escsysteme.de bietet Kunden ab sofort einen 14-Tage-Test mit Erfolgsgarantie beim autorisierten Einbau des revolutionären Thermomats in die eigene Heizanlage an. Wird die garantierte Kostenersparnis von mindestens zehn Prozent bei der Anlage des Kunden nicht erreicht, wird das Gerät wieder entfernt. "Für den Kunden entstehen keine Kosten. Wir sind von unserer Innovation überzeugt -

denn eine Energieersparnis von bis zu 30 Prozent schont das Haushaltsbudget enorm", weiß ESC-Systeme-Geschäftsführer Reiner Baumgärtner.

In der Praxis bewährt

Der patentierte Thermomat wird von einem ESC-System-Servicetechniker einfach zwischen die Heizungssteuerung und den Brenner geschaltet. Das völlig wartungsfreie System reduziert die Brennerstarts um ein Vielfaches. Dies verlängert nicht nur die Lebensdauer des Brenners, sondern verringert auch den unnötigen Ausstoß von Emissionen. Dass sich das System bereits in der Praxis bewährt hat, zeigt die Installation bei der Dieter Kuhn Immobilienservice GmbH http://www.dieter-kuhn-gmbh.de . Die Bilanz des Thermomats von ESC: 25 Prozent weniger Ölverbrauch. In der Folge wurden weitere 70 Wohnanlagen mit dem System ausgestattet.

Kunden, die sich insbesondere vor dem Hintergrund der Energiewende samt stetig steigenden Energiepreisen für eine Investition in das ESC-System entscheiden, profitieren gleich doppelt: einerseits vom sinkenden Brennstoffverbrauch und andererseits von der Amortisierung. Diese liegt je nach Verbrauch zwischen vier Monaten und drei Jahren. Wie das geht, hat die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte http://bwva.de gezeigt: 60 Prozent weniger Brennerstarts und eine Energieersparnis von mehr als 20 Prozent.

Keine unnötigen Brennerstarts

Der zukunftsweisende Thermomat von ESC-Systeme lässt sich zu jeder Zeit ohne Probleme in bestehende Öl- und Gasheizungsanlagen integrieren. Verglichen mit der Kostenersparnis, die sich zum Beispiel auch bei einem örtlichen Kindergarten in Kirchheim unter Teck in nur drei Jahren in einem reduzierten Durchschnittsverbrauch um 20 Prozent pro Jahr zeigt, zahlt sich eine Installation mit Kosten zwischen 800 und 2.000 Euro in jedem Fall aus - Ausgaben, die sich dank der intelligenten Steuerung des Systems in nur drei Jahren rentieren, wie auch Georg Willi von den Tiroler Grünen im Interview mit der Kronen Zeitung bestätigen kann.

Mit seinem System ist ESC bereits der Zeit voraus, denn selbst moderne Brenner starten pro Jahr bis zu 100.000 Mal. Das Problem: Der Zeitraum zwischen dem Ein- und Ausschalten der Kesselregelung ist bei den meisten Anlagen starr festgelegt. Hier greift Thermomat ein, indem das Gerät aus der starren Hysterese eine modulierende variable Hysterese macht. Ein weiteres Argument für die Kunden ist das intuitiv gestaltete Menü über ein modernes LCD-Display zur Einrichtung des Systems.

Klimaschutz durch weniger Emissionen

Neben den Einspareffekten denkt ESC vor allem an die Umwelt. Denn ein unnötiger Startlauf erzeugt so viele Emissionen wie ein Betrieb des Brenners über drei bis vier Minuten. Mit dem Hightech-System lässt sich die Verschmutzung der Anlage minimieren. So bleiben Heizkessel sowie Brennerkopf länger sauber, was die Störanfälligkeit der gesamten Anlage reduziert. Die Thermomat-Reihe deckt ein- und zweistufige Heizungen mit einer Kesselleistung von bis zu 4.000 Kilowatt ab. Haben Sie Fragen? Wir sind jederzeit für Sie da, rufen Sie uns einfach an!

(Ende)

Aussender: ESC - Systeme GmbH
Ansprechpartner: Werner Wager
Tel.: 07476 - 91 45 03 1
E-Mail: technik@escsysteme.de
Website: www.escsysteme.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20121204008 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt