PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Bau & Immobilien

Erste Fläche im Gewerbegebiet Buxtehude-Ovelgönne an Großhändler verkauft: Ansiedlung verspricht Erfolg in der Metropolregion Hamburg



(PR-inside.com 22.02.2013 14:51:25) - Neues Gewerbegebiet Ovelgönne mit direkter Anbindung an die Metropolregion Hamburg. / Ausgezeichnete Lage ist attraktiv für Mittelständler. / Großhandel siedelt in Buxtehude-Ovelgönne an. / 16 Hektar vermarktungsfreie Fläche stehen ab sofort zum Verkauf. / Weitere Informationen unter www.buxtehude.de. /

Drucken Ausdrucken
Buxtehude. Seit Ende 2012 stehen die Flächen im Gewerbegebiet Ovelgönne zum Verkauf. Das insgesamt 16 Hektar große Land zieht Unternehmen aus verschiedensten Branchen an. Als erstes Unternehmen siedelt sich das Großhandelsunternehmen Whirlpool Import GmbH an. Der seit 26 Jahren erfolgreiche Traditionsbetrieb kommt aus dem Südwesten Hamburgs und ist im Import und Vertrieb von Whirlpools tätig. Das mittelständische Unternehmen hat deutschlandweit acht Niederlassungen und will weiter
expandieren. „Der Wunsch nach einem neuen Standort bestand schon länger. Wir haben als Generalimporteur nach einem Vorzeigeobjekt gesucht und sind hier in Buxtehude fündig geworden“, so der norddeutsche Geschäftsführer Bernard Peters. Der Umzug vom bisherigen Standort ist bereits zum Ende des Jahres 2013 geplant. Peters hält das für realistisch, denn „die Unterstützung der Stadt Buxtehude ist sehr gut, die Wirtschaftsförderung ist in jeder Hinsicht hilfreich.“ Die Flächen von 16 ha sind frei parzellierbar und bieten somit die besten Bedingungen für eine Neuansiedlung. So können sich nicht nur Firmen aus der Großhandelsbranche ansiedeln, sondern auch aus den Bereichen Engineering, Maschinen- und Fahrzeugbau, Maritime Systeme, Ernährungswirtschaft, Chemie, aber auch Unternehmensdienstleistungen sowie Verarbeitendes/Produzierendes Gewerbe. Gerade auch für die Luftfahrt und für Luftfahrtzulieferer bietet Buxtehude mit seiner Nähe zu Airbus die besten Bedingungen. Die ersten Flächen stehen bereits seit Anfang 2013 zur Verfügung und können ab sofort erworben werden. Unter www.buxtehude.de/wirtschaft gibt es alle Informationen rund um die Flächen des neuen Gewerbegebiets Buxtehude-Ovelgönne.

Buxtehude ist mit seiner direkten Anbindung an die Metropolregion Hamburg auf Zukunftskurs, denn laut der Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg wird die Region auch in den kommenden Jahren zu den wichtigsten Handels- und Wirtschaftszentren Nordeuropas zählen. Davon profitiert auch Buxtehude mit seinem neuen Gewerbegebiet: „Ovelgönne bietet Fläche für Erweiterungen der Betriebe vor Ort und ist auch für Neuansiedlungen überaus attraktiv“, sagt Wirtschaftsförderin Kerstin Maack. Das sieht Peters, der als einer von zwei Geschäftsführern die Whirlpool Import GmbH führt, ebenso. „Buxtehude hat inzwischen einen deutschlandweiten Bekanntheitsgrad erlangt und besticht weiter durch zahlreiche logistische Vorteile.“ Bedeutend sind hier die nahegelegenen Häfen Hamburg und Bremerhaven, besonders für Importgüter aus den USA, sowie der direkte Anschluss an die B 73 und die Nähe zur B 3 neu, A 1 und A 7. Insbesondere der hohe Verkehrsfluss der B 73 spielt dem Unternehmen in die Hände. So berichtet auch Peters: „Wegen der hohen Lagegunst des Gewerbegebiets Buxtehude-Ovelgönne werden wir direkt von der B 73 aus gesehen, das wird uns einen hohen Bekanntheitsgrad verschaffen.“ Weitere Informationen und Details zum neuen Gewerbegebiet Buxtehude-Ovelgönne an der B 73 finden Sie unter www.buxtehude.de/wirtschaft.

Die Pluspunkte für eine Neuansiedlung am Standort Buxtehude liegen auf der Hand: Infrastrukturelle Vorteile, wie die exzellente Verkehrsanbindung, aber vor allem die unkomplizierte Zusammenarbeit und der reibungslose Ablauf mit der Wirtschaftsförderung der Stadt, die ebenfalls für die Vermarktung der Gewerbeflächen verantwortlich ist. Unter fg35@stadt.buxtehude.de finden Sie den direkten Kontakt zur Fachgruppe Wirtschaftsförderung. So haben sowohl Weltmarktführer als auch Mittelstand bereits ihren Weg nach Buxtehude gefunden, sind geblieben und konnten ihren Flächenbedarf in enger Kooperation mit der Stadt entwickeln und umsetzen. Da ein gemischtes Gewerbegebiet entstehen soll sind die Flächen vor allem für Firmen aus den Bereichen Maschinen- und Fahrzeugbau, Maritime Systeme, Luftfahrt und Luftfahrtzulieferer, Logistik, Engineering, Unternehmensdienstleistungen, Chemie, aber auch Ernährungswirtschaft sowie Verarbeitendes/Produzierendes Gewerbe interessant. Weitere Informationen zur Wirtschaftsförderung der Stadt Buxtehude finden Sie unter www.buxtehude.de/wirtschaft.

Bei Fragen und für weitere Informationen rund um das Gewerbegebiet Ovelgönne sowie bei Standortfragen allgemein wenden sich alle Interessierten an die Wirtschaftsförderung Buxtehude unter fg35@stadt.buxtehude.de.









Pressekontakt:
Rafael R. Pilsczek, M. A
Tel.: 0 40 / 32 80 89 80
Fax: 0 40 / 32 80 89 81
Mobil: 0 170 / 310 79 72


Die Wirtschaftsförderung der Stadt Buxtehude ist für alle Unternehmer und Existenzgründer Anlauf- und Umsetzungsstelle für sämtliche behördenrelevanten Anfragen eines Unternehmens oder ansiedlungswillige Betriebe und sorgt für ein wirtschaftsfreundliches Klima. Der Standort Buxtehude, Drehscheibe zwischen Hamburg und Bremen, zählt heute zu den dynamischen Entwicklungszentren in der Metropolregion Hamburg.
Kontaktinformation:
Stadt Buxtehude
Fachgruppe Wirtschaftsförderung


Bahnhofstraße 7
21614 Buxtehude

Kontakt-Person:
Kerstin Maack
Ansprechpartnerin der Fachgruppe Wirtschaftsförderung
Telefon: 0 41 61 / 501 35 10
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.buxtehude.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt