Heute: November 18, 2017, 3:57 am
  
Marketing & Werbung

Ergebnisse einer Umfrage von Pantos zu Social Media im B2B

Pantos – Agentur für Marketing • Werbung • Design in München hat 12.2016 und 01.2017 mehr als 450 Marketingverantwortliche in mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Größe und aus unterschiedlichen Branchen gebeten, an einer Online-Befragung zum Thema „Social Media-Aktivitäten in mittelständischen B2B-Unternehmen“ teilzunehmen. (Rücklaufquote 28%)
Ergebnisse einer Umfrage von Pantos zu Social Media im B2B
PR-Inside.com: 2017-06-04 17:49:22
Die Ergebnisse im Überblick

1) Vorsicht mit Experimenten: Mittelständische B2B-Unternehmen setzen in erster Linie auf die etablierten Social Media-Netzwerke Facebook, YouTube, Xing, Twitter und LinkedIn.

2) Die Mitte liegt vorne: Veröffentlichungen einmal oder mehrmals pro Woche sind am häufigsten, mehrmals täglich oder weniger als einmal pro Monat sind die Ausnahme.


3) Klare Ziele: Imagepflege, Kontakt halten und die Erreichbarkeit der Zielgruppen auch auf mobilen Endgeräten sind die wichtigsten Ziele der Social Media-Aktivitäten.

4) Spontanität bei Inhalt und Budget: Das Erstellen von Redaktionsplänen ist eher selten. Entweder entstehen die Veröffentlichungen spontan im Tagesgeschäft oder werden von der Marketingleitung vorgegeben. Gesonderte Budgets für Social Media gibt es so gut wie nicht.

5) Entscheiden und handeln liegt beim Marketing: Die Pflege und auch die Verantwortung für Social Media-Aktivitäten liegt überwiegend bei Marketingmitarbeitern, gefolgt von der Marketingleitung. Externe Partner spielen keine Rolle.

6) Social Media – für viele noch eine Black Box: Gezieltes und systematisches Social Media-Monitoring gibt es relativ selten. Externe Partner spielen keine Rolle.

7) „Es wird schon nichts passieren.“ Einen Krisenplan für den Fall eines Shit-Storms haben nur die Wenigsten. Für Fragen und Kritik sind überwiegend Marketingmitarbeiter und -leitung zuständig.

Resümee

Social Media ist im B2B-Segment angekommen. Die Konzentration auf die etablierten Netzwerke ist nachvollziehbar. Netzwerke wie Instagram, Pinterest und Snapchat dürfen aber nicht vernachlässigt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie sich in absehbarer Zeit für B2B-Kommunikation eignen, ist groß.

Die meisten Unternehmen versprechen sich von Social Media einen Imagegewinn. Dies ist möglich, jedoch nicht kurzfristig und nicht ohne Investitionen. Social Media funktioniert nicht als Insellösung. Grundvoraussetzung ist eine fundierte Strategie, eingebunden in ein ganzheitliches Kommunikationskonzept.

Meist geht bei Social Media alles gut, und die Veröffentlichung von gestern ist morgen schon Geschichte. Aber was, wenn nicht? Dann sollte ein Krisenplan in der Schublage liegen. Für eine rechtzeitige Reaktion ist außerdem Social Media-Monitoring notwendig. Nur so sind Antworten auf negative Äußerungen früh möglich, bevor diese verbreitet werden und ein Imageschaden entsteht.

Grundsätzlich gehen mittelständische B2B-Unternehmen mit Social Media offen um. Handlungsbedarf sehen wir im Bereich Strategie und Einbindung in ein ganzheitliches Kommunikationskonzept sowie beim Krisenmanagement. Wenn ein Unternehmen sich diese Themen vornimmt, steht dem Erfolg seiner Social Media-Aktivitäten nichts mehr im Wege.

Die Zusammenfassung der Umfrageergebnisse und die Möglichkeit zum Download des detaillierten Berichts finden Sie unter www.pantos.de.

Pantos konzentriert sich auf B2B-Kommunikation für komplexe und erklärungsintensive Produkte und Dienstleistungen und begleitet mittelständische Unternehmen aus den verschiedensten Branchen in Industrie, Dienstleistung und öffentlichen Institutionen. Pantos ist inhabergeführte und unabhängig und bietet seinen Kunden sowohl Komplettbetreuung als auch projektbezogene Zusammenarbeit aus allen Bereichen der Marketingkommunikation – Beratung, Strategie, Konzeption in Print, Internet/Neue Medien, 3D-Visualisierung und Messe, bis zur Realisierung und Produktion.

Presseinformation
Pantos Werbeagentur GmbH
Landwehrstraße 17 | 80336 München

Dr. Markus Deppe
Geschäftsführer
089 / 20 25 30 - 0
email
www.pantos.de/presse

Veröffentlicht durch
Markus Dr. Deppe
089/2025300
e-mail
www.pantos.de



# 518 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Pantos realisiert die neue Ausgabe der "Kurvenlage" [..]
Titelthema der aktuellen Ausgabe ist das Thema „Brexit“ – mit Beiträgen von internen und externen Autoren zu diesem brandaktuellen [..]
 
Mehr von: Marketing & Werbung
360° Sound Branding bei yello - Akustisches [..]
Die Kölner comevis GmbH & Co. KG hat im Jahr des 15.-Firmenjubiläums mit einem Sound Branding, auch Audio Branding genannt, [..]
Studie zur Umsatzverdopplung im Direktvertrieb: Erfolgreich verkaufen [..]
Unternehmen, die Ihre Produkte auf der Grundlage des Direktvertriebs, also mit persönlichem Kundenkontakt verkaufen, stehen gute [..]
Fünf Jahre kreative Umluft in der Alten [..]
Bremen, Oktober 2017. Innovative Dienstleister und einfallsreiche Querdenker vereint unter einem Dach: Kollektiv-Initiativen wie [..]
Combin: ein professionelles Instagram-Tool steigt in [..]
Berlin – InterPromo UG freut sich, bekannt geben zu können, dass die Vollversion der in Zusammenarbeit mit Instagram-Experten erstellten [..]
B&F Brüggemann & Freunde relauncht Fachhändler-Hauptkatalog der [..]
Borken, 17. Oktober 2017. Soennecken, die größte Verbundgruppe der Bürobedarfsbranche, lässt ihren Hauptkatalog für das [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.