Heute: December 12, 2018, 6:29 pm
  
Wirtschaft & Industrie

Enstar Group Limited gibt Ergebnisse des dritten Quartals bekannt

PR-Inside.com: 2018-11-09 13:32:01
  • Nettoverlust von 48,9 Millionen USD für die neun Monate zum 30. September 2018
  • Nicht-GAAP-Betriebsergebnis von 120,0 Millionen USD für die neun Monate zum 30. September 2018

HAMILTON (Bermuda), Nov. 09, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die Enstar Group Limited (Nasdaq: ESGR) hat heute bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC ihren Quartalsbericht auf Formular 10-Q eingereicht, in dem ihre Einnahmen und Finanzlage für die am 30. September 2018 endenden drei und neun Monate ausgewiesen werden.

Enstar wies für die drei Monate zum 30. September 2018 einen konsolidierten Nettoverlust von 16,0 Millionen USD aus (bzw. 0,74 USD je vollständig verwässerter Stammaktie), verglichen mit einem konsolidierten Nettogewinn von 39,0 Millionen USD (bzw. 1,99 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) für die drei Monate zum 30. September 2017, und einen konsolidierten Nettoverlust von 48,9 Millionen USD (bzw. 2,39 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) für die neun Monate zum 30. September 2018, verglichen mit einem konsolidierten Nettogewinn von 183,9 Millionen USD (bzw. 9,42 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) für die neun Monate zum 30. September 2017.

Der Nicht-GAAP-Betriebsverlust1 belief sich für die drei Monate zum 30. September 2018 auf 2,5 Millionen USD (bzw. 0,12 USD je vollständig verwässerter Stammaktie1), verglichen mit einem Nicht-GAAP-Betriebsergebnis von 34,8 Millionen USD (bzw. 1,78 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) für die drei Monate zum 30. September 2017, und einem Nicht-GAAP-Betriebsergebnis von 120,0 Millionen USD (bzw. 5,81 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) für die neun Monate zum 30. September 2018, verglichen mit 147,2 Millionen USD (bzw. 7,54 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) für die neun Monate zum 30. September 2017.

Das Eigenkapital von Enstar zum 30. September 2018 belief sich auf 3.505,4 Millionen USD (bzw. 161,10 USD je vollständig verwässerter Stammaktie), verglichen mit 3.136,7 Millionen USD (bzw. 159,19 USD je vollständig verwässerter Stammaktie) zum 31. Dezember 2017. Das Formular 10-Q, das auf der Website von Enstar unter www.enstargroup.com erhältlich ist, enthält eine detailliertere Beschreibung der Geschäfts- und Finanzergebnisse von Enstar.

1Das Nicht-GAAP-Betriebsergebnis und das Nicht-GAAP-Betriebsergebnis je vollständig verwässerter Stammaktie sind nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen im Sinne der SEC-Regulation G. Die Überleitungen von Nicht-GAAP-Kennzahlen zu den am ehesten vergleichbaren GAAP-Finanzkennzahlen (den Stammaktionären der Enstar Group Limited zuzurechnender Nettogewinn/-(verlust) bzw. der verwässerte Nettogewinn/(-verlust) je Stammaktie) werden nachstehend aufgeführt. Eine Erläuterung der Gründe für die Präsentation dieser Posten findet sich weiter unten in dieser Pressemitteilung.

Über Enstar

Enstar ist eine vielseitige Versicherungsgruppe mit einem Vermögen von mehr als 15,1 Milliarden USD, die über ihr Netzwerk von Konzerngesellschaften in Bermuda, den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kontinentaleuropa, Australien und anderen internationalen Standorten innovative Kapitalfreisetzungslösungen und Spezialversicherungen anbietet. Enstar ist ein Marktführer bei der Durchführung von Altakquisitionen. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat Enstar über 80 Unternehmen und Portfolios übernommen. Zu den aktiven Underwriting-Geschäften von Enstar gehören die StarStone-Unternehmensgruppe, eine globale Spezialversicherungsgruppe mit A-Rating und mehreren globalen Underwriting-Plattformen, und die Atrium-Unternehmensgruppe, die das Spezialversicherungs- und Rückversicherungsgeschäft für Lloyd's Syndicate 609 verwaltet und zeichnet. Weitere Informationen zu Enstar finden Sie unter www.enstargroup.com.

Nicht GAAP-konforme Kennzahlen

Neben der Darstellung des den Stammaktionären der Enstar Group Limited zuzurechnenden Nettogewinns/(-verlusts) und der gemäß US-GAAP ermittelten verwässerten Gewinne (Verluste) je Stammaktie sind wir der Ansicht, dass das den Stammaktionären der Enstar Group Limited zuzurechnende Nicht-GAAP-Betriebsergebnis (bzw. der Nicht-GAAP-Betriebsverlust) und das verwässerte Nicht-GAAP-Betriebsergebnis (bzw. der verwässerte Nicht-GAAP-Betriebsverlust) pro Stammaktie – nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen gemäß Definition in Ziffer 10 (e) der Regulation S-K, Anlegern wertvolle Kennzahlen für unsere Leistung bieten.

Das Nicht-GAAP-Betriebsergebnis (bzw. der Nicht-GAAP-Betriebsverlust) beinhalten nicht: (i) realisierte und nicht realisierte (Nettogewinne)/-verluste aus festverzinslichen Anlagen und gehaltenen Fonds – direkt verwaltet, (ii) Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von Versicherungsverträgen, für die wir die Zeitwert-Option gewählt haben, (iii) Gewinn (Verlust) aus dem Verkauf von Tochtergesellschaften, (iv) Nettogewinn (-verlust) aus nicht fortgeführten Aktivitäten, (v) gegebenenfalls steuerliche Auswirkungen dieser Anpassungen und (vi) gegebenenfalls Zurechnung eines Teils von Anpassungen auf Minderheitsanteile. Wir schließen die Auswirkungen von realisierten und nicht realisierten Nettogewinnen aus festverzinslichen Anlagen und gehaltenen Fonds (direkt verwaltet) und Änderungen am Zeitwert von Versicherungsverträgen, für die wir die Zeitwert-Option gewählt haben, aus, da diese Posten wesentlichen Schwankungen im Zeitwert unterliegen, der hauptsächlich von den Marktbedingungen und den allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen beeinflusst wird; daher spiegelt der Einfluss dieser Posten auf unseren Gewinn nicht die Performance unserer Kernaktivitäten wider. Wir schließen die Auswirkungen von Gewinnen (Verlusten) aus den Verkäufen von Tochtergesellschaften und von Nettogewinnen (-verlusten) aus nicht fortgeführten Aktivitäten aus, da diese nicht wiederkehrend sind und daher nicht die Performance unserer Kernaktivitäten widerspiegeln.

Darüber hinaus glauben wir, dass diese Nicht-GAAP-Kennzahlen den Lesern des Konzernabschlusses eine leichtere Analyse der Ergebnisse des Unternehmens ermöglichen, die besser auf die Art und Weise abgestimmt ist, in der das Management des Unternehmens unsere zugrunde liegende Leistung analysiert. Wir glauben, dass die Darstellung dieser Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen, die von anderen Unternehmen anders definiert und berechnet werden können, das Verständnis der konsolidierten Betriebsergebnisse des Unternehmens verbessert. Diese Kennzahlen sind nicht als Ersatz für die nach US-GAAP berechneten Kennzahlen zu betrachten.

Überleitung von nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen

Das den Stammaktionären der Enstar Group Limited zurechenbare Nicht-GAAP-Betriebsergebnis (bzw. der Nicht-GAAP-Betriebsverlust) wird durch Addition oder Subtraktion bestimmter Posten aus der konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnung zu oder von dem den Stammaktionären der Enstar Group Limited zuzurechnenden Nettogewinn (-verlust) ermittelt, der am ehesten vergleichbaren GAAP-Finanzkennzahl, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:

    
 Three Months Ended Nine Months Ended 
 September 30, September 30, 
 2018 2017 2018 2017
 (expressed in thousands of U.S. dollars, except
share and per share data)
Net earnings (loss) attributable to Enstar Group Limited ordinary shareholders$(15,965) $38,993  $(48,931) $183,859 
Adjustments:           
Net realized and unrealized (gains) losses on fixed maturity investments and funds held - directly managed (1)24,531  1,493  227,333  (54,331)
Change in fair value of insurance contracts for which we have elected the fair value option(9,107) (10,504) (32,115) (9,254)
Loss on sale of subsidiary  6,740    16,349 
Net (earnings) loss from discontinued operations  (3,765)   325 
Tax effects of adjustments (2)(1,207) 752  (17,167) 4,170 
Adjustments attributable to noncontrolling interest (3)(799) 1,083  (9,089) 6,056 
Non-GAAP operating income (loss) attributable to Enstar Group Limited ordinary shareholders (4)$(2,547) $34,792  $120,031  $147,174 
        
Diluted net earnings (loss) per ordinary share$(0.74) $1.99  $(2.39) $9.42 
Adjustments:       
Net realized and unrealized (gains) losses on fixed maturity investments and funds held - directly managed (1)1.14  0.08  11.02  (2.79)
Change in fair value of insurance contracts for which we have elected the fair value option(0.42) (0.54) (1.55) (0.47)
Loss on sale of subsidiary  0.34    0.84 
Net (earnings) loss from discontinued operations  (0.19)   0.02 
Tax effects of adjustments (2)(0.06) 0.04  (0.83) 0.21 
Adjustments attributable to noncontrolling interest (3)(0.04) 0.06  (0.44) 0.31 
Diluted non-GAAP operating income (loss) per ordinary share (4)$(0.12) $1.78  $5.81  $7.54 
        
Weighted average ordinary shares outstanding - diluted21,665,356  19,559,168  20,653,544  19,515,987 

(1) Represents the net realized and unrealized gains and losses related to fixed maturity securities.Our fixed maturity securities are held directly on our balance sheet and also within the "Funds held - directly managed" balance. The changes in the value of these managed funds held balances are described in our financial statement notes as: (i) funds held - directly managed, (ii) embedded derivative on funds held - directly managed, and (iii) the fair value option on funds held - directly managed. Refer to Note 5 - "Investments" in the notes to our consolidated financial statements included within Item 1 of our Quarterly Report on Form 10-Q for further details on our net realized and unrealized gains and losses.

(2) Represents an aggregation of the tax expense or benefit associated with the specific country to which the pre-tax adjustment relates, calculated at the applicable jurisdictional tax rate.

(3) Represents the impact of the adjustments on the net earnings (loss) attributable to noncontrolling interest associated with the specific subsidiaries to which the adjustments relate.

(4) Non-GAAP financial measure.

Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu diesen Aussagen gehören Aussagen über die Absicht, die Überzeugung oder die aktuellen Erwartungen von Enstar und der Geschäftsleitung des Unternehmens. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gelten, keine Garantie für die zukünftige Unternehmensleistung darstellen und Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Aussagen abweichen. Wichtige Risikofaktoren für Enstar sind unter der Überschrift Risikofaktorenim Formular 10-K von Enstar für das am 31. Dezember 2017 endende Geschäftsjahr zu finden und werden hierin durch Bezugnahme aufgenommen. Darüber hinaus verpflichtet sich Enstar nicht dazu, schriftliche oder mündliche zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder Änderungen oder Überarbeitungen der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich bekanntzugeben, um jegliche Änderungen an den Erwartungen des Unternehmens in Bezug darauf oder Änderungen an den Ereignissen, Bedingungen, Umständen oder Annahmen, die solchen Aussagen zugrunde liegen, widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Kontakt: Guy Bowker
Telefon: +1 (441) 292-3645






# 3927 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Akiem und Bombardier unterzeichnen Verträge für die [..]
Die Aufträge umfassen Lokomotiven des Typs TRAXX AC3, DC3 und MS2Die Lokomotiven sind für den Betrieb in Schienennetzen mit [..]
GAEBB Group BV erwirbt Vermögenswerte von Charles [..]
MÜNCHEN, Nov. 09, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die GAEBB Group BV („GAEBB“), ein Joint Venture der Great American Group, LLC, [..]
InnerWorkings schließt mit bestehendem Kunden Vereinbarung über [..]
InnerWorkings, Inc. (NASDAQ: INWK), der weltweit führende Anbieter für die Umsetzung von Marketinglösungen, gab heute die [..]
Rockwell Automation ernennt Susana Gonzalez als Präsidentin [..]
Rockwell Automation Inc. (NYSE: ROK) ernennt Susana Gonzalez als Präsidentin der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA). [..]
Experten von Velodyne Lidar sprechen auf der [..]
Auf der weltweit größten Veranstaltung zu neuen Technologien, der IDTechEx Show! : Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
HDT-Seminar zur Tolerierung von Bauteilen 2019
„Wer das Jahr nicht unnütz verstreichen lassen will, sollte früh anfangen!“ sagte Wolfgang von Goethe. 2019 gestaltet Haus [..]
Seminar - Klassiker im Haus der Technik [..]
Branchenübergreifende Fakten zur Schwingungstechnik und vertieft bereits vorhandene Grundkenntnisse. Techniker und Ingenieure aus [..]
Kompakte Seminare zum Thema Qualitätsmanagement HDT Berlin
In der Weiterbildung „Ausbildung zum Beauftragten für Qualitätsmanagement (QMB)“ am 21.01. - 23.01.2019 und am 13.05. - [..]
HDT - Seminar zu Entwicklungs-und Versuchstechniken im [..]
Im Seminar Agile Entwicklungsmethodik am 27.02. - 28.02.2019 in Berlin erläutert Prof. em. Dr. Bernd Klein Scrum-basierte Produktentwicklungsprozesse [..]
HDT - Seminare zum Thema Eisenbahnverkehr 2019
Auch 2019 gestaltet Haus der Technik viele Seminarangebote, die den Themenbereich der Eisenbahner und Zulieferer tangieren. „Wer [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.