Heute: June 25, 2018, 4:41 am
  
Banken & Finanzen

Elementarschadenversicherung alleine reicht nicht

PR-Inside.com: 2018-06-12 12:04:02
12.06.2018. Auf Grund der heftigen Starkregen der letzten Tage, ist der notwendigen Versicherungsschutz über eine Elementarschadenversicherung wieder aktuell. Verbraucherschützer fordern diesen Versicherungsschutz sogar als Pflichtversicherung einzuführen. Hintergrund: Nicht alle haben diesen wichtigen Versicherungsschutz bzw. bekommen ihn nicht und gehen im Schadensfall leer aus. Doch der Einschluss in einer Wohngebäude- oder Hausratversicherung alleine ist nicht ausreichend, da der Versicherte auch die vertraglichen Pflichten der Elementarschadenversicherung einhalten muss. Darauf weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.


Finanzieller Schutz von Naturgefahren, wie zum Beispiel Starkregen, besteht in der Regel nur bei einem separaten Einschluss, der sogenannten Elementarschadenversicherung im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung oder einer Hausratversicherung. Ansonsten stehen die Versicherten unter Umständen mit hohen Handwerkerrechnungen alleine da. „Doch der Einschluss einer Elementarschadenversicherung alleine reicht nicht. Der Versicherte muss zudem seine vertraglichen Pflichten, die so genannten Obliegenheiten, einhalten“, warnt Jürgen Buck, Vorstand der GVI.

„So müssen in überflutungsgefährdeten Räumen in der Regel Rückstausicherungen angebracht und für deren Funktionsbereitschaft gesorgt werden. In Kombination mit der Wohngebäudeversicherung ist es auch eine der Pflichten der Versicherten, die Abflussleitungen auf dem Grundstück freizuhalten. Und wurde die Hausratversicherung mit der Elementarschadenversicherung kombiniert, müssen Sachen im Kellerbereich meist mindestens 12 cm über dem Fußboden gelagert werden. Manche Versicherer verlangen sogar eine Höhe von mindestens 50 cm. Einen Blick in die Versicherungsbedingungen ist daher unabdingbar, um im Schadensfall nicht leer auszugehen“, weist Jürgen Buck hin.

Ausführliche Informationen zu Unwetterschäden, Elementarschadenversicherung, Pflichten für Versicherte und hilfreiche Tipps zur Schadensvorsorge stehen unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“ unter „Unwetter-Schäden und Versicherung“, kostenlos zur Verfügung.

(Text: 2.143 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 90 Zeichen)

Schlagwörter:

Elementarschadenversicherung, Starkregen, Pflichten, Versicherte

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und vor allem Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, GVI-Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, GVI-Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 422 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Diebstahl durch ein gutes Fahrradschloss vorbeugen und [..]
24.05.2018. Jetzt locken die Sonnenstrahlen die Radler wieder vermehrt auf die Straßen. Aber nicht nur die, sondern auch die [..]
Nach der Hochzeit - Prüfung der Versicherungen [..]
23.05.2018. Neben der königlichen Hochzeit am vergangenen Samstag in England gibt es im Mai besonders viele Hochzeits-Termine. Nach [..]
Ausland-Autounfall: Checkliste mit Notrufnummern hilft im [..]
17.05.2018. Die nächste große Reisewelle des Jahres 2018 steht zum Pfingstwochenende bevor. Auf den deutschen und europäischen Autobahnen [..]
Pfingsturlaub – Problem mit altem Führerschein im [..]
15.05.2018. Pfingsten steht vor der Tür. Das bedeutet für viele Familien Ferien und Jahresurlaube, allen voran der immer beliebtere [..]
Gefahr durch Starkregen - Schutzmaßnahmen überprüfen
14.05.2018. Die jüngsten Unwetter mit Starkregen in Teilen Deutschlands verursachten heftige Schäden. Durch rechtzeitige Vorsorgemaßnahmen [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Mecklenburgische erzielt guten Zuwachs im Sachversicherungsgeschäft
Die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG wuchs um 15,8 % (Markt + 4,3 %). Insgesamt erzielte die Mecklenburgische Versicherungsgruppe Beitragseinnahmen [..]
NÜRNBERGER Berufsunfähigkeitsversicherungen mit 5-Sterne-Bestbewertung
Zum vierten Mal hat die MORGEN & MORGEN GmbH (M&M) Tarife von Berufsunfähigkeitsversicherungen untersucht und verglichen. Das [..]
Postbank Wohnatlas 2018 bezeugt: Immobilieninvestments weiterhin [..]
Jährlich untersucht das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) für den Postbank Wohnatlas die Investmentchancen bzw. die [..]
PR Global Concept steigt in das Marketing [..]
Bitclub Network, eines der weltweit führenden Bitcoin Mining Pools entwickelt und produziert Bitcoins, Altcoins, GPU Mining und [..]
proConcept AG: Lebensversicherung - BaFin verweist auf [..]
Zug, den 31.05.2018 Jeder, der eine Lebens- oder Rentenversicherung besitzt, erhält einmal jährlich eine Wertmitteilung zu [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.