Heute: November 14, 2018, 10:23 pm
  
IT, Software & Technologie

Einweihung des ersten digitalen Informationsdisplays NAVOMAX® im Tierpark Gettorf

Jörg Bumann, Geschäftsführer des Gettorfer Tierparks, testet das neue NAVOMAX®-Informationssystem.
Jörg Bumann, Geschäftsführer des Gettorfer Tierparks, testet das neue NAVOMAX®-Informationssystem.
Am 01.08.2018 wurde in Gettorf zentral im bekannten Tierpark das neue digitale Outdoor-Informationsdisplay eingeweiht. Der Geschäftsführer des Tierparks Jörg Bumann zeigte sich von den vielseitigen Informationsmöglichkeiten des Systems begeistert und freute sich über die positive Resonanz der Besucher. Entwickelt und betrieben wird das NAVOMAX®-System vom Kieler IT-Unternehmen Bentomax GmbH.

 

PR-Inside.com: 2018-08-16 13:16:45
Das per Touchscreen zu bedienende Display, das optisch an ein großes Smartphone erinnert und mit seinem Echtholzrahmen ein attraktives Erscheinungsbild hat, bietet dem Besucher spannende Einblicke in die Welt der über 800 Tiere, die es im Park zu bestaunen gibt: ob Gepflogenheiten der aus Madagaskar stammenden Kattas, die Unterschiede zwischen Reptilien und Amphibien, die Lebensräume von Flamingos, anstehende Veranstaltungen im Tierpark – Besuchern stehen während der Öffnungszeiten zahlreiche Auskünfte zur Verfügung. Durch den Handicap-Button sind jegliche Informationen auch für Rollstuhlfahrer bequem zu erreichen.


„Das überzeugende Konzept, die bisherige, sehr ergiebige Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Bentomax GmbH sowie die positiven Erfahrungen aus anderen Regionen haben uns sofort von den Vorteilen des NAVOMAX® -Informationssystems für unseren Tierpark überzeugt. „Wir wollten unseren Gästen ein modernes und ansprechendes Infosystem vor Ort bieten“, erläutert Geschäftsführer Jörg Bumann. Und der Tierpark Gettorf ist nicht der einzige: bereits jetzt sind zahlreiche Informationsdisplays im norddeutschen Raum aufgestellt, denen zeitnah weitere in Schleswig-Holstein und dem gesamten Bundesgebiet folgen sollen.

Welche Daten hinterlegt werden, kann bei jedem Display individuell eingestellt werden und wird zentral gesteuert. Bei mehreren Stelen in einer Region besteht die Möglichkeit, Informationen überall identisch zur Verfügung zu stellen, oder aber jedes Display für sich mit regionalen Daten zu bestücken. Bei allen NAVOMAX® Systemen steht ein Hotspot für freies WLAN zur Verfügung. Für eine störungsfreie Funktionsweise der Systeme sorgt die Firma Bentomax GmbH aus Kiel, die per Live-Überwachung die Informationsstelen kontrolliert und wartet und Störungen zeitnah behebt.

Das Park-Konzept, welches von der Bentomax GmbH speziell für Gettorf entworfen wurde, ist im Übrigen ein Novum: „Die bisherigen Standorte befinden sich in stark frequentierten Fußgängerzonen oder Promenaden. Hier werden primär Sehenswürdigkeiten, Ausflugziele, Tipps und Empfehlungen aus der jeweiligen Region dargestellt. Das Park-Modell haben wir exklusiv für den Tierpark Gettorf entwickelt. Wichtig war es uns, den Besucher auf interaktive Art und Weise mit allem Wissenswerten rund um den Park zu versorgen“, erklärt Bentomax-Geschäftsführer Torsten Kruse. Über das große Touch-Display erhält man Auskünfte über sämtliche Tierarten, Zeitpunkte für anstehende Veranstaltungen und Fütterungen, den schnellsten Weg zum gewünschten Gehege und vieles mehr. Entsprechend lässt sich dieses Konzept auch auf Freizeitparks, Museen, Einkaufszentren und andere Institutionen übertragen. Digital dargestellte Wartezeiten für Fahrgeschäfte oder virtuelle Simulationen von Exponaten sind beispielsweise auf den NAVOMAX® Informationssystemen ideal abbildbar.

Weitere Informationen erteilt Bentomax telefonisch unter 0431- 22139900 oder per E-Mail an info@navomax.de.

www.navomax.de

Presseinformation
Bentomax GmbH
Holzkoppelweg 33

24118 Kiel

Torsten Kruse
Geschäftsführer
0431-22139900
email
www.www.navomax.de


# 480 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Einweihung des ersten digitalen Informationsdisplays NAVOMAX® [..]
Das per Touchscreen zu bedienende Display, das optisch an ein großes Smartphone erinnert und mit Echtholzrahmen die Blicke auf [..]
Verkaufscoaching mit Erwin Santa für Mitarbeiter im [..]
Kassenmodell oder Zuzahlungs-Variante? Die Kundin ist mit dem Rollator oft außerhalb der Wohnung unterwegs – benötigt sie [..]
i&k software unterstützt die Projektgruppe Seeadlerschutz Schleswig-Holstein
Seit rund 50 Jahren engagiert sich die Projektgruppe Seeadlerschutz für den Erhalt und die Vermehrung der Seeadlerpopulation in [..]
Produktspezialist Bjarne Eckelt verstärkt DIETZ-Team
Die DIETZ GmbH bietet das komplette Sortiment an qualitativen und hochfunktionalen Hilfsmitteln für die Rehabilitation und [..]
DIETZ GmbH schärft Markendifferenzierung
Unter der Marke DIETZ Reha-Produkte bietet die DIETZ GmbH professionelle Hilfsmittel für die Bereiche Rehabilitation und Pflege, [..]
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Geschäftliche Smartphone-Nutzung: Unternehmen brauchen mehr [..]
Köln/London, 13. November 2018 – „Der Umgang mit mobiler Datennutzung ist in vielen deutschen Firmen noch völlig unzureichend. Mobiles [..]
FINK IT - RÜCKBLICK ZUM DSAG JAHRESKONGRESS [..]
Der DSAG Jahreskongress 2018 war für Fink IT-Solutions (Fink IT) ein voller Erfolg. Die FITS/Instandhaltungssuite, der Smartfactory-Showcase [..]
Ein einfaches Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer
Wer eine Buchhaltung führen muss, weiss, dass die Rechnungsstellung, aber auch das Mahnung Schreiben langwierige Angelegenheiten werden [..]
3D-Modelle erstellen für den 3D-Drucker, die fast [..]
Moers – 9. November 2018: Ein 3D-Drucker ist in der Lage mit Hilfe eines PCs und eines 3D-Modells reale Objekte [..]
Neue Technologien analysieren und bewerten mit Reverse-Engineering
Im Bereich Reverse-Engineering präsentiert System Plus Consulting auf der diesjährigen Electronica in München seine Methodik, die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.